7 Monate in Chile

Reisezeit: Juli 2009 - März 2010  |  von Kathi Fersen

Woche (23.-30.11.)

Am Mittwoch habe ich mich schon wieder aufgeregt über meinen Gastbruder. Ich hatte am Dienstag Mittag Apfelpfannkuchen gemacht und nachmichtags war ich dann alleine zu Hause. Dann hab ich mir gedacht, kochst du Paprika-Reis-Pfanne. Dann hast du was zu Essen für die nächsten 3 Tage. Am Mittwoch Morgen kam dann meine Gastschwester runter beim Frühstück und meinte zu mir, dass ihr Gastbruder sie gebeten hat, mir zu sagen, dass ich doch bitte nur 1 Mal am Tag kochen! -.- Es ist so dumm. Er muss doch gesehen haben, dass das ein riesiger Topf war, der für mehrere tage reicht... Naja... Am Dienstag abend war ich auf einem Wein abend bei Shanna. War ganz nett. Auch wenn ich ja nicht wirklich Wein mag.

Ganz viel Wein

Ganz viel Wein

Am Mittwoch hatte Rossana meine Klassenlehrerin Geburtstag und ich hab ihr einen Christstollen geschenkt, dass kennen die hier nicht. Sie hat sich voll gefreut und fand es auch sehr lecker. Am Donnerstag abend war ich mit Maja in einer Bar. Nach 3 Caipirinhia gings mir nicht so gut.. Aber wer saufen kann, kann auch arbeiten. In der Schule waren dann ganz viele Kindergärten (oder auf chilenisch: "kinder"), die haben verschiedene Tänze vorgeführt. War ganz nett!

Maleny und ich

Maleny und ich

In der Pause wird immer gerne getanzt

In der Pause wird immer gerne getanzt

Bei den Aufführungen

Bei den Aufführungen

Rodrigo und Maleny

Rodrigo und Maleny

Am Freitag abend war ich mit Maja im Kino und haben uns den 2. Teil von Twilight angeguckt. Ich fand ihn gut. Am Samstag war ich erst beim Sport, dann einkaufen und nachmittags mit Maja im botanischen Garten.

Abends waren wir in Valpo in einer Bar. Am nächsten Morgen sagt mir Javier, dass ich die Straße in der die Bar ist, auf jeden Fall meiden soll! Die sei super gefährlich. Naja außer, dass sie uns Marihuana verkaufen wollten, ist uns aber nichts komisch vorgekommen...

Sonntag hab ich mich mit Maja und Nadine getroffen und sind über den Weihnachtsmarkt gebummelt. Leider gab es keinen Glühwein und auch sonst nichts zu essen. Nur Weihnachtsdeko und ganz viel Spielzeug. Ist schon echt komisch bei über 20 Grad über einen Weihnachtsmarkt zu gehen.

Anschließend waren wir Kaffetrinken und Erdbeerkuchen essen

Abends haben wir dann bei Nadine Garnelen in Curry Soße mit Reis und Salat.gekocht und dazu Pisco Sour getrunken

Immer nur am Essen^^

Immer nur am Essen^^

Eine typische Straße in meinem Stadtviertel Recreo

Eine typische Straße in meinem Stadtviertel Recreo

© Kathi Fersen, 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Woche (23.-30.11.)
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hier werde ich beschreiben, was ich 2 Wochen lang bei meinem Sprachkurs in Santiago erlebe, bei meinem 6 monatigem Praktikum in einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung und auf der 4 wöchigen Rundreise durch Chile!
Details:
Aufbruch: 31.07.2009
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 01.03.2010
Reiseziele: Chile
Argentinien
Der Autor
 
Kathi Fersen berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.