Auf und davon...

Reisezeit: Juli 2007 - September 2008  |  von Marco und Danielle A.

Tonsay Beach, Krabi

Nach der anstrengenden Tauchsafari gings mit dem Bus weiter nach Krabi Town und von dort aus mit dem Longtail-Boat an die Tonsay Beach.

Zwei Irre am Busfahren.

Zwei Irre am Busfahren.

Die Reise bis zur Tonsay Beach dauerte laenger als erwartet und wir waren froh, als wir endlich ankamen. Lehma fand sofort ein Bungalow und Marco suchte noch einwenig herum, waehrend die anderen Zwei schon in der Bar beim Singha-Bier hockten.
Sonst machten wir nicht mehr viel, ausser gemuetlich am Strand zu abend essen.

Hungrig vo der langen Reise gabs lecker Tuna.

Hungrig vo der langen Reise gabs lecker Tuna.

Am naechsten Tag war relaxen angesagt. So genossen wir den Tag in der Haengematte, mit schwimmen (Marco und Lehma, Dane war zu faul), herumhaengen und erholen.

Sooooo gemuetlich!

Sooooo gemuetlich!

Dane und Marcos Bungalow

Dane und Marcos Bungalow

Tonsay Beach....

Tonsay Beach....

....nochmals

....nochmals

Gemuetlich am lesen....

Gemuetlich am lesen....

....oder einfach nur chillen

....oder einfach nur chillen

Ueberall an den Felsen rund um die Railay und Tonsay Beach konnten wir den vielen Kletterern beim erklimmen der Kalksteinwaende zuschauen. Simon und Gloria, dass waere was fuer euch!

Kletterparadies

Kletterparadies

Obwohl wir den ganzen Tag nichts gemacht haben (vorallem Dane) verging der Tag wie im Fluge.

Nach langem chillen, doch noch ein wenig Aktivitaet.

Nach langem chillen, doch noch ein wenig Aktivitaet.

Am zweiten Tag waren wir wieder frisch erholt und motiviert fuer mit dem Kajak an die Chicken Beach zu paddeln, eine Insel weit draussen im Meer. Es gab leider nur zwei Paddel und so setzte sich Dane (Scheisse...) in die Mitte !

Bevors losging brauchte Lehma noch eine fette Ladung Kaffee

Bevors losging brauchte Lehma noch eine fette Ladung Kaffee

Starke Jungs mit schwerem Kajak

Starke Jungs mit schwerem Kajak

Die Fahrt mit dem Kajak dauerte etwa eine Stunde und weil wir wegen den Jungs noch dreimal kenterten noch etwas laenger! Billanz bei Ankunft auf der Insel: dreimal kentern, eine verlorene Sonnenbrille!

Alles festgehalten dank dem Unterwasser-Kamerahaus.

Alles festgehalten dank dem Unterwasser-Kamerahaus.

Endlich doch noch angekommen!

Endlich doch noch angekommen!

Der Strand hier war traumhaft schoen und die Strapazen waehrend der Ueberfahrt haben sich gelohnt. Klares Meer, weisser Strand und ein kleines Hausriff. Da laesst es sich gut aushalten !

So schoen kann Reisen sein

So schoen kann Reisen sein

Kein Kommentar

Kein Kommentar

......!!!

......!!!

Platt vom Kajak fahren, oder waren es die zwei Singha in der Sonne ?

Platt vom Kajak fahren, oder waren es die zwei Singha in der Sonne ?

Auch das Buschfeuer hielt uns nicht vom relaxen ab.

Auch das Buschfeuer hielt uns nicht vom relaxen ab.

Irgendwann mal nahmen wir den langen Rueckweg mit dem Kajak in Angriff und schafften es mit nur einmal kentern noch vor Sonnenuntergang zurueck, Yeah! Billanz Rueckfahrt: einmal kentern, minus eine Sonnenbrille, eine Taucherbrille und ein Schnorchel!

Nach dem Paddeln waren wir alle hungrig und etwas gebruzelt. Auch Dane hat beim Rueckweg ein wenig gepaddelt und so durfte sie sich auch was zum Znachtessen bestellen. An Lehmas Riesenbanket kam aber weder Danes noch Marcos Menue heran.

Mmmmhhhh Sphaguddels!

Mmmmhhhh Sphaguddels!

Lehma brauchte fuer sein Banket schon alleine den halben Tisch. Zum Glueck platzte er danach nicht !

Lehma brauchte fuer sein Banket schon alleine den halben Tisch. Zum Glueck platzte er danach nicht !

So gingen die drei Tage an der Tonsay Beach vorbei und fuer uns wird es langsam Zeit Thailand zu verlassen, da unser Visum bald ablauft. Deswegen machen wir uns jetzt auf ueber die Grenze nach Malaysia. Die Zeit in Thailand war sehr Eindrucksvoll, vorallem wegen dem Tauchen. Wir haben uns in Thailand gut erholt, freuen uns jetzt aber auf ein neues, spannendes, kurzes Abenteuer in Malaysia. Am 27. Februar geht es fuer Lehma dann wieder zurueck in die schoene Schweiz und Dane und Marco fliegen am 28, Februar weiter nach Australien.
Also bis bald mit mehr von uns dreien.
Bye Bye
DaMaLe

© Marco und Danielle A., 2007
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Tonsay Beach, Krabi
Die Reise
 
Worum geht's?:
Anfangs Juli ist es los gegangen. Keine Wohnung, kein Job, keine Pflichten. Nur die Lust wird das Tun bestimmen... ...und wir haben grosse Lust!
Details:
Aufbruch: 06.07.2007
Dauer: 14 Monate
Heimkehr: 04.09.2008
Reiseziele: Finnland
Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Vietnam
Kambodscha
Ko Chang
Laos
Malaysia
Singapur
Australien
Indonesien
Brunei Darussalam
Der Autor
 
Marco und Danielle A. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.