Auf und davon...

Reisezeit: Juli 2007 - September 2008  |  von Marco und Danielle A.

Adelaide, Noarlunga

Hellau zusammos, es gibt wieder einmal etwas zum Lesen.

Nach Port Augusta machten wir uns auf den Weg Richtung Noarlunga, ein Suberb von Adelaide wo sich Smithies Eltern, Jeanette und Marco, eingenistet haben.
Nach ca. 300km und einer unfreiwilligen Tour quer durch Adelaide Downtown erreichten wir dann Noarlunga, zwar etwas spaeter als gedacht...
Wir wurden herzlich empfangen und wurden eingeladen uns mal wieder so richtig zuhause zu fuehlen.

Oase bei Rossis

Oase bei Rossis

Es hat richtig gut getan ein eigenes Bett und Badezimmer zu haben und sich zu erholen. Tagsueber, wenn wir dann mal aufgestanden sind, erledigten wir einige Sachen wie Kleiderwaschen und desinfizieren , Schuhe putzen etc. Danach ging es mit Marco und Ouzo an die Beach um "Balli" zu werfen und Loecher zu graben. Ihr seht, wir hatten ein rechtes Programm . Jeanette verwoehnte uns jeden Tag mit feinem Essen, so gab es an einem Abend sogar ein Raclette zu essen. Uns ging es wirklich mega gut!

ahhh, das erste Raclette seit weiss nicht mehr wann!!

ahhh, das erste Raclette seit weiss nicht mehr wann!!

eine der wunderschoenen Beaches um Nourlanga

eine der wunderschoenen Beaches um Nourlanga

Neben den jumping crocs haben wir nun auch die jumping dogs gesehen!

Ouzo im Element

Ouzo im Element

Da Balli-werfen waehrend einer Hitzewelle doch sehr anstrengend ist, muss man sich ab und zu auch an der Haus- Beach abkuehlen

Badeplausch im kuehlen Meer!

Badeplausch im kuehlen Meer!

Was baden, ich will Baelleli-werfen spielen!

Was baden, ich will Baelleli-werfen spielen!

Jeanette bei ihrem Hobby

Jeanette bei ihrem Hobby

Die Tage vergingen immer sehr schnell, obwohl wir gar nicht so viel machten. Und selbst das was wir noch machen wollten, wurde immer einen Tag herausgeschoben. Es war einfach zu gemuetlich...
Eines hatten wir uns jedoch noch vorgenommen, wir wollten beim Jetty am Hausriff tauchen gehen (Vorallem Marco, da Dane Angst vor den grossen Weissen hatte). Es braucht nicht all zu grosse Ueberredungskuenste und Dane kam dann doch auch mit.
Yeah, schon wieder Unterwasser!

Das war harte Arbeit bis das Equipment alles vorne war

Das war harte Arbeit bis das Equipment alles vorne war

Da die Hitzewelle nun vorerst vorbei war und es einen Windwechsel gab, war das Meer ein wenig unruhiger und ziemlich truebe. Wir tauchten um die 6m herum und konnten am Riff und rund ums Jetty einige spannende Sachen entdecken. Vorallem war es ein Tauchgang nur zu zweit, was auch Spass machte.

Alles klar

Alles klar

Wir waren nun 6 Tage bei Rossis und wir mussten uns ernsthaft vornehem weiter zu ziehen. Es hat gut getan, sich an einem Ort richtig wohl zu fuehlen, gute Gespraeche zu haben, super zu essen und einfach ein wenig zu relaxen.

Merci nomol viel mol!

Die Hitzewelle war vorueber und wir zogen weiter in Richtung Grampiens

© Marco und Danielle A., 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Adelaide, Noarlunga
Die Reise
 
Worum geht's?:
Anfangs Juli ist es los gegangen. Keine Wohnung, kein Job, keine Pflichten. Nur die Lust wird das Tun bestimmen... ...und wir haben grosse Lust!
Details:
Aufbruch: 06.07.2007
Dauer: 14 Monate
Heimkehr: 04.09.2008
Reiseziele: Finnland
Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Vietnam
Kambodscha
Ko Chang
Laos
Malaysia
Singapur
Australien
Indonesien
Brunei Darussalam
Der Autor
 
Marco und Danielle A. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.