2009 - Zurück nach Australien

Reisezeit: Juli 2009 - März 2010  |  von Mirjam & Nico L.

Victoria & Tasmanien: Tarraleah, Mt. Field & Ankunft in Hobart

In Tarraleah lebten in den Dreißiger Jahren zweitausend Menschen, die ein Kraftwerk betrieben. Mittlerweile ist der Ort nur noch ein Touristenresort. Die alten Arbeiterhäuschen wurden hübsch renoviert und werden vermietet, es gibt ein Restaurant, ein Hostel, und viele Möglichkeiten zum Wandern. Wir sollten natürlich in dem Hostel schlafen, das sich in der alten Schule des Ortes befand, aber die Rezeptionistin gab uns die falschen Schlüssel, und Howard machte keine Anstalten, das zu korrigieren - also hatten wir zwei der luxuriösen Häuschen ganz für uns! Komplett ausgestattet mit edler Inneneinrichtung, Bädern, Waschmaschinen, und: Jeder von uns hatte ein Doppelzimmer für sich! Nach so vielen Wochen in Hostels war es wirklich ein riesiger Genuss, mal eine Nacht in einem Zimmer ganz alleine zu schlafen, meine Sachen auszubreiten wie ich lustig war und mal eine richtige Privatsphäre zu haben.

"Mein" Häuschen in Tarraleah

"Mein" Häuschen in Tarraleah

Mein Zimmer ganz allein!!!

Mein Zimmer ganz allein!!!

Am nächsten Morgen wollte ein Großteil der Gruppe lange ausschlafen, aber Howard entschied einen Kompromiss, und während die anderen den Vormittag verschliefen, machten er, D. und ich eine Wanderung im nahgelegenen Wald. Es war herrlich, in der frischen Morgenluft die Gegend zu erkunden, wir sahen Kängurus und ein kleines dunkles Tier - vielleicht gar ein Tasmanischer Teufel??? Als wir zurück kamen, waren die anderen beim Frühstück, und kurze Zeit später fuhren wir dann ab.

Wanderung in Tarraleah

Wanderung in Tarraleah

Blick auf das winzige Tarraleah

Blick auf das winzige Tarraleah

Mittags erreichten wir den Mt. Field National Park und machten einen einfachen Spaziergang zu den Russell Falls. Das ist der Wasserfall, der auf den australischen Briefmarken abgebildet ist!
Der Weg führte durch einen Wald voller riesiger Farne und war wirklich klasse. Dann wichen die Farne gigantischen Riesen-Eukalypten. Riesen-Eukalypten, auch Königs-Eukalypten genannt, sind nach den amerikanischen Mammutbäumen die zweithöchste Baumart der Welt. Beeindruckend! Einige waren auch umgestürzt und lagen am Wegesrand, so konnte man noch deutlicher sehen, wie unglaublich groß sie sind.

Spaziergang bei den Russell Falls

Spaziergang bei den Russell Falls

Russell Falls

Russell Falls

Zum Abschluss fuhren wir noch an die Hänge des Berges Mt. Nelson, um einen Ausblick auf die Stadt Hobart zu haben - dann war meine letzte lange Tour dieser Australienreise beendet. Ab jetzt war ich bis auf einige Tagestouren nur noch auf eigene Faust unterwegs. Auch wenn diese Tasmanientour sehr gut gewesen war und ich so wirklich sehr viel von Tasmanien gesehen hatte, war ich froh, dass sie nun vorbei war und ich nun nicht mehr in einer Gruppe unterwegs sein musste - in den letzten sechs Wochen in Australien konnte ich nun wieder ganz und gar mein eigenes Ding machen.

Ausblick vom Mt. Nelson

Ausblick vom Mt. Nelson

© Mirjam & Nico L., 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Tarraleah, Mt. Field & Ankunft in Hobart
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von Juli bis November 2009 machte ich ein Auslandssemester an der James Cook University in Cairns. Danach reiste ich vier Monate mit dem Rucksack durch das Land - zunächst schaute ich mit Zentralaustralien und den Süden an und bereiste dann einen Monat lang den Westen, bevor ich vier Wochen in Melbourne und Tasmanien verbrachte. Zum Schluss verbrachte ich dann noch etwas Zeit in Sydney, in Brisbane und im Outback von Queensland.
Details:
Aufbruch: 22.07.2009
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 24.03.2010
Reiseziele: Australien
Hongkong
Der Autor
 
Mirjam & Nico L. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/88):
Bianca 1656246890000
lieben dank für die Reise in Bil­dern. Ich bin ähnlich wie du, ein Fan der Geschich­te und habe die Serie schon meh­rfach gese­hen.­Sie macht mich ir­gen­dwie glücklich und dein Bericht tat dies auch.
d'Uwe 1556716234000
... werde es in dies­em­Le­ben nicht mehr schaf­fen­...
doch seit den Ein­druecken der Serie wurde es inten­si­ver­Wunsch dieses Gebiet zu ber­ei­sen !
Durch Deine Rei­se­Besch­rei­bung in­Ver­bin­dung mit *Dro­vers­Run* wurde mir die Seele beru­ehrt...
mit tie­fem­Dank & lieb­Gruß Uwe
anonym 1554528443000
Danke für diesen Beitrag im Netz ... war selber 2 x in Aus­sie­land ... besser kann man einen Rei­se­bericht - oder einen Bericht über einen Konti­nent nicht machen ... Tolle Fotos - tolle Links ... einfach bombe !
danke und G'day mate !