Auszeit für eine lange Reise - Teil2: Amerika

Reisezeit: Mai / Juni 2022  |  von Christine & Thomas R&H

16.05.2022: Cacun - Panama - Guayaquil

Heute gehts weiter nach Ecuador. Mit Copa-Airlines haben wir alle Flüge schon vor einiger Zeit gebucht.
Fernando soll uns wieder zum Flughafen bringen. Vorher machen wir noch ein Selfie zur Erinnerung von uns 4 im „Casa Soliman“

Rosy ist ein besonders herzlicher Mensch—später erzählt uns Fernando, dass sie sehr mitleidet, wenn sie vom Leid anderer hört und liest

Rosy ist ein besonders herzlicher Mensch—später erzählt uns Fernando, dass sie sehr mitleidet, wenn sie vom Leid anderer hört und liest

Sie bringt uns noch 2 Spiele für die Kinder in Ecuador—wir sind gerührt

Sie bringt uns noch 2 Spiele für die Kinder in Ecuador—wir sind gerührt

Auf dem Weg zum Airport zeigt uns Fernando, wo er bis zur Corona-Krise gearbeitet hat.
Nun versucht er sich mit Fahrten für Touristen über Wasser zu halten.
Gestern kam eine ganze Familie aus Kolumbien an. Wir fragen, wie lange die bleiben. Da erzählt er, dass diese zu einem Nanny-Treffen hier sind.
Wir erfahren folgende interessante Geschichte:
Vor ein paar Jahren besuchte ihn eine kolumbianische Nanny, die in USA arbeitete und ihre Familie wiedersehen wollte. Nun durfte sie aber nicht mehr nach Kolumbien und ihre Familie nicht in die USA.
So haben sie sich in Mexiko/Cancun auf neutralem Boden bei Fernando getroffen.
Dies postete die junge Nanny auf einer speziellen Seite und seitdem hatte Fernando schon über 15 Treffen dieser Art.

Dummerweise haben wir bei Copa-Airlines übersehen, dass man Koffer extra dazu buchen muss.
Das dürfen wir nun für 40 US$ pro Koffer beim Check in nachzahlen.
Die Rucksäcke dürfen aber als Handgepäck mit in die Kabine.
Da jeder Koffer trotzdem nur 25 Kilo wiegen darf, müssen wir erstmal vor dem Schalter umpacken. Schließlich ist auch das geschafft!

Auf die Bahn…und los!!

Auf die Bahn…und los!!

Von Claudia, das ist die deutsche Auswanderin , die ich über Facebook kennengelernt habe, bekam ich den Kontakt zu Fabrizio. Seine Mutter hat ein kleines Hotel in Guayaquil, das “Hotel Serena”, in das ich uns für 2 Nächte eingebucht habe.
Fabrizio bietet Flughafenshuttle und auch Tagestouren an.
Außerdem hat er wohl ein kleines Restaurant in der Nähe des Hotels.
Wir sind gespannt, wir werden wohl einige “Geschäfte”mit ihm abschließen

Ein letzter Blick auf Cancun …

Ein letzter Blick auf Cancun …

.. und hier die Hotel-Zone und unzähligen Hotels.

.. und hier die Hotel-Zone und unzähligen Hotels.

Cancun ist sehr touristisch. Insbesondere viele Amerikaner und Kanadier kommen hierher. Es ist ja von dort schnell erreichbar.

Cancun ist sehr touristisch. Insbesondere viele Amerikaner und Kanadier kommen hierher. Es ist ja von dort schnell erreichbar.

Schön anzusehen

Schön anzusehen

Adios Mexico!

Adios Mexico!

Anflug auf Panama - hier warten die Schiffe auf die Einfahrt in den Panama Kanal

Anflug auf Panama - hier warten die Schiffe auf die Einfahrt in den Panama Kanal

Aufgereiht wie auf eine Perlenkette.

Aufgereiht wie auf eine Perlenkette.

Skyline von Panama City

Skyline von Panama City

Wir landen mit leichter Verspätung. Trotz 45 Minuten verspätetem Abflug kommen wir nur wenige Minuten später an. Es ist nur ein Zwischenstopp von knapp 2 Stunden.

Wir landen mit leichter Verspätung. Trotz 45 Minuten verspätetem Abflug kommen wir nur wenige Minuten später an. Es ist nur ein Zwischenstopp von knapp 2 Stunden.

Oohs…es regnet in Panama!!!

Oohs…es regnet in Panama!!!

Wir sind überpünktlich am Abend in Guayaquil gelandet. Fabrizio hat uns vom Flughafen abgeholt und uns zum Hotel seiner Mutter gebracht.

Wir sind überpünktlich am Abend in Guayaquil gelandet. Fabrizio hat uns vom Flughafen abgeholt und uns zum Hotel seiner Mutter gebracht.

Übernachten wie bei Omi…

Übernachten wie bei Omi…

Aber gemütlich, viel Platz und alles ist da! Sogar schnelles Internet!!
Für 30 US$ pro Nacht

Aber gemütlich, viel Platz und alles ist da! Sogar schnelles Internet!!
Für 30 US$ pro Nacht

Fabrizio schickt uns noch seine Speisekarte und wir bestellen uns ein typisches ecuadorianisches Frühstück für morgen um 9 Uhr.
Danach gehen wir mit ihm auf Tour!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador 16.05.2022: Cacun - Panama - Guayaquil
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einem kurzen Aufenthalt in der Heimat setzen wir unsere große Reise fort. Wir haben den Hinflug nach Cancun und den Rückflug von San Francisco gebucht. Den Zwischenraum füllen wir mit ein paar spannenden Ländern!
Details:
Aufbruch: 04.05.2022
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 28.06.2022
Reiseziele: Mexiko
Ecuador
Live-Reisebericht:
Christine & Thomas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/13):
Hanna Karin 1656219439000
Ich freue mich sehr, dass ihr (ei­ni­ger­ma­ßen) woh­lbe­hal­ten zurück in Deuts­chland seid. Außer dem Chaos an den Flug­häfen und viel­leicht auch in manchen Zügen wegen des 9-EUR­-Tickets ist Deuts­chland doch ein sehr fried­liches Land. Wenn ihr richtig satte Natur und wun­der­schöne Lan­dschaft erleben wollt, dann solltet ihr mal nach O­ber­ba­yern kommen. Ich bin immer wieder beglückt, wenn ich hier einen Ausflug in die Berge mache.­

Dan­ke für die vielen Bilder und Er­leb­nis­se, die ihr mit uns geteilt habt. Ich war immer sehr ges­pannt dabei.
Ich wünsche Thomas noch gute Er­ho­lung nach der OP und nat­ürlich auch dir liebe Chris­ti­ne eine schöne Zeit zu­hau­se.
anonym 1655322287000
Oh my god. Ich konnte Eure Berich­te in letzter Zeit nicht ver­fol­gen. Rüdiger und ich hoffen sehr, dass es Thomas wieder besser geht. Gott sei Dank hat er of­fen­sich­tlich die Sympto­me nicht unterschätzt. Schnel­le gute Bes­serung. Bleib auch stark. Fühlt Euch aus der Ferne ganz fest umarmt.
Hanna Karin 1655058660000
Was für eine auf­re­gen­de Wendung eurer Reise! Wie gut, dass Thomas frühzei­tig erkannt hat, was der Schmerz in seiner Brust be­deu­tet und ihr so schnell Hilfe be­kom­men habt. So ist ja nochmal alles gut ge­gan­gen­.
Chris­ti­ne, du bist ja schon eine sehr mutige Person. Diese Reise nach Quito und zurück. Ich bin be­ein­druckt! Ich staune auch über den de­tail­lier­ten Bericht trotz all der Her­aus­for­de­run­gen der letzten Ta­ge.­
Ich nehme doch an, dass Thomas eine gute Aus­lan­dsrei­se­ver­siche­rung hat, die die Kran­ken­haus­kos­ten be­zahlt. Ich wünsche euch noch schöne Tage in Gua­ya­quil und eine gute Rückrei­se.