Auszeit für eine lange Reise - Teil2: Amerika

Reisezeit: Mai / Juni 2022  |  von Christine & Thomas R&H

12.06.2022: Guayaquil

Ich fasse es nicht: ich wache erst um kurz vor 8 Uhr auf—ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal SO lange geschlafen habe!
Wir frühstücken und dann gehen wir die Malecon hinunter zur Seilbahnstation.

Da erntet einer Avocados von seinem Baum

Da erntet einer Avocados von seinem Baum

Da sind wir an der Station

Da sind wir an der Station

2 US$ muss man auch für die Karte bezahlen, die bekommt man nicht zurück, so verschenken wir sie später an einen Straßenverkäufer—der freut sich.

2 US$ muss man auch für die Karte bezahlen, die bekommt man nicht zurück, so verschenken wir sie später an einen Straßenverkäufer—der freut sich.

Thomas schafft die knapp 1000 Meter mit einigen Pausen. Wir wollen mit der Seilbahn eine Runde drehen. D.h. Zur Insel —den Berg hinauf und wieder zurück.

Das kostet nur 2,40 US$ pro Person. Die Preise sind so günstig, weil es für die Bewohner den Bus ersetzt, um die Insel zu erreichen.

Auf der Insel selber gibt es nichts zu sehen—wir wollen auch nicht aussteigen—nur fahren.

Schöne Fahrt mit Aussicht

Schöne Fahrt mit Aussicht

Dort waren wir vor ein paar Wochen…

Dort waren wir vor ein paar Wochen…

Ein paar Nahaufnahmen

Ein paar Nahaufnahmen

Das ist das Gebiet, in das man nicht unbedingt allein reingehen sollte

Das ist das Gebiet, in das man nicht unbedingt allein reingehen sollte

Hier gibt es auch keine Sicherheitsleute zum Schutz

Hier gibt es auch keine Sicherheitsleute zum Schutz

Gemütlich geht es über den Fluss.

Gemütlich geht es über den Fluss.

Hier ist eine Fischfabrik und Unmengen an Vögeln haben sich hier versammelt.

Hier ist eine Fischfabrik und Unmengen an Vögeln haben sich hier versammelt.

Blick auf San Maria und Malecon.

Blick auf San Maria und Malecon.

DichteBebauung im alten Stadtviertel.

DichteBebauung im alten Stadtviertel.

Das ist auch ein Krankenhaus—was auf den ersten Blick schick aussieht—entpuppt sich beim näheren Hinsehen in die Zimmer als sehr gammelig und heruntergekommen

Das ist auch ein Krankenhaus—was auf den ersten Blick schick aussieht—entpuppt sich beim näheren Hinsehen in die Zimmer als sehr gammelig und heruntergekommen

Dort unten, links von der Straße, die dunklen Säulen, sind alles „Freßbuden“

Dort unten, links von der Straße, die dunklen Säulen, sind alles „Freßbuden“

Hier sehen wir den Friedhof, den wir letztes Mal besucht haben—hier der „arme“ Teil

Hier sehen wir den Friedhof, den wir letztes Mal besucht haben—hier der „arme“ Teil

…der „mittelständische“…

…der „mittelständische“…

…und der „reiche“…

…und der „reiche“…

Die Seilbahn geht weiter Richtung Stadtzentrum.

Die Seilbahn geht weiter Richtung Stadtzentrum.

Viel große und bunte Malerei.

Viel große und bunte Malerei.

Da hat eine alle Buchsen gewaschen…

Da hat eine alle Buchsen gewaschen…

Interessant sind die Dächer—manche haben aufs Dach noch eine kleine Wohnung gebaut…

Interessant sind die Dächer—manche haben aufs Dach noch eine kleine Wohnung gebaut…

Wofür machen die wohl Werbung??

Wofür machen die wohl Werbung??

Sieht aus, wie nach einem Bombenanschlag…

Sieht aus, wie nach einem Bombenanschlag…

Wieder zurück durch das alte Viertel zum Hotel

Wieder zurück durch das alte Viertel zum Hotel

Wir telefonieren noch mit Thomas Sohn und Schwiegertochter. Danach legt sich Thomas etwas hin, ich nutze die Zeit und Gelegenheit und gehe in den Indoor-Pool des Hotels.

Am Abend gehen wir in eines der vielen Restaurants. Für mich gibt es diesen leckeren Spieß, Thomas nimmt Salat mit Scrimps. Beides ist sehr gut und relativ günstig.

Am Abend gehen wir in eines der vielen Restaurants. Für mich gibt es diesen leckeren Spieß, Thomas nimmt Salat mit Scrimps. Beides ist sehr gut und relativ günstig.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador 12.06.2022: Guayaquil
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einem kurzen Aufenthalt in der Heimat setzen wir unsere große Reise fort. Wir haben den Hinflug nach Cancun und den Rückflug von San Francisco gebucht. Den Zwischenraum füllen wir mit ein paar spannenden Ländern!
Details:
Aufbruch: 04.05.2022
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 28.06.2022
Reiseziele: Mexiko
Ecuador
Live-Reisebericht:
Christine & Thomas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/13):
Hanna Karin 1656219439000
Ich freue mich sehr, dass ihr (ei­ni­ger­ma­ßen) woh­lbe­hal­ten zurück in Deuts­chland seid. Außer dem Chaos an den Flug­häfen und viel­leicht auch in manchen Zügen wegen des 9-EUR­-Tickets ist Deuts­chland doch ein sehr fried­liches Land. Wenn ihr richtig satte Natur und wun­der­schöne Lan­dschaft erleben wollt, dann solltet ihr mal nach O­ber­ba­yern kommen. Ich bin immer wieder beglückt, wenn ich hier einen Ausflug in die Berge mache.­

Dan­ke für die vielen Bilder und Er­leb­nis­se, die ihr mit uns geteilt habt. Ich war immer sehr ges­pannt dabei.
Ich wünsche Thomas noch gute Er­ho­lung nach der OP und nat­ürlich auch dir liebe Chris­ti­ne eine schöne Zeit zu­hau­se.
anonym 1655322287000
Oh my god. Ich konnte Eure Berich­te in letzter Zeit nicht ver­fol­gen. Rüdiger und ich hoffen sehr, dass es Thomas wieder besser geht. Gott sei Dank hat er of­fen­sich­tlich die Sympto­me nicht unterschätzt. Schnel­le gute Bes­serung. Bleib auch stark. Fühlt Euch aus der Ferne ganz fest umarmt.
Hanna Karin 1655058660000
Was für eine auf­re­gen­de Wendung eurer Reise! Wie gut, dass Thomas frühzei­tig erkannt hat, was der Schmerz in seiner Brust be­deu­tet und ihr so schnell Hilfe be­kom­men habt. So ist ja nochmal alles gut ge­gan­gen­.
Chris­ti­ne, du bist ja schon eine sehr mutige Person. Diese Reise nach Quito und zurück. Ich bin be­ein­druckt! Ich staune auch über den de­tail­lier­ten Bericht trotz all der Her­aus­for­de­run­gen der letzten Ta­ge.­
Ich nehme doch an, dass Thomas eine gute Aus­lan­dsrei­se­ver­siche­rung hat, die die Kran­ken­haus­kos­ten be­zahlt. Ich wünsche euch noch schöne Tage in Gua­ya­quil und eine gute Rückrei­se.