Auszeit für eine lange Reise - Teil2: Amerika

Reisezeit: Mai / Juni 2022  |  von Christine & Thomas R&H

04.06.2022: Isla Santa Cruz

Heute morgen ganz früh weckt mich Thomas. Ihm geht es nicht gut. Er hat Schmerzen in der Brust, Übelkeit und einen Druck auf der Brust. Seine Diagnose ist das Herz. Wir gehen direkt ins Krankenhaus, das ist nicht weit- zu Fuß nur 10 Minuten.
Dort kommen wir sofort dran. Man dolmetscht und fragt und tippt schließlich auf das Herz.
Wie wir wissen, sind hier alle absolute Gegner des Blauen Dunstes—sie fragen , ob er raucht oder geraucht hat.
Dann wollen sie genau wissen, wieviel er geraucht hat und wie lange—seit wann und bis wann.

Das fragen sie nicht nur 1x—sondern mindestens 3x!

Thomas wird an Geräte angeschlossen, bekommt einen Tropf, Blut wird abgenommen, halt das ganze Programm.

Schnell stellt sich heraus, dass wir unsere Fahrt für heute Nachmittag zur Insel Isabela nicht antreten können.

Ich laufe zum Ticketschalter und versuche die Tickets zurückzugeben.
Natürlich geht das so kurzfristig nicht—ich erkläre die Situation und bin hartnäckig—schließlich geben sie mir die Hälfte zurück.

Dann räume ich unser Zimmer—das war ja auch nur bis heute gebucht und wechsele in ein einfaches Hostel, was noch dichter am Hospital ist.

Zwischendurch schaue ich immer wieder zu Thomas—aber er ist dort in guten Händen—man kümmert sich gut um ihn.

Aber nun muß ich auch den Flug verschieben, denn man rät uns nach Guayakil zu fliegen und dort ein Krankenhaus aufzusuchen.
Guayakil deshalb, weil es der kürzeste Flug ist.

Ich mache mich gleich ans Werk—aber es klappt nicht! Weder am Hafen, wo es ein gutes Internet gibt, noch im Hostel.
Immer wieder stockt es nach der Eingabe der Reservierungsnummer.

In meiner Not schreibe ich Maria—eine Reisefreundin— an. Sie ist die Einzige, von der ich glaube, dass sie in dieser Sache helfen kann—außerdem spricht sie spanisch.

Wir probieren es gemeinsam über WhatsApp—sie kommt tatsächlich bis zu dem entsprechenden Schritt und bis zur Eingabe der Zahlungsdaten—
Aber dann—nach dem letzten Schritt: „we can not process your request at this time“

Das wiederholen wir noch 3x—jedesmal müssen alle Daten neu eingegeben werden.
Jeder Vorgang dauert ca 30 Minuten—ich sitze wie gebannt am phone—

Jedesmal Fehlanzeige!
Inzwischen ist es Abend bei mir und bei Maria in Deutschland 1 Uhr nachts—Uppsala—das hatte ich ganz vergessen—
Wir brechen erstmal ab und vertagen das Ganze auf Morgen.

Thomas liegt in der Emergency-Station. Das ist eine Kombination als Akut-Ambulanz und Intensivstation. Hier ist er in guten Händen.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador 04.06.2022: Isla Santa Cruz
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einem kurzen Aufenthalt in der Heimat setzen wir unsere große Reise fort. Wir haben den Hinflug nach Cancun und den Rückflug von San Francisco gebucht. Den Zwischenraum füllen wir mit ein paar spannenden Ländern!
Details:
Aufbruch: 04.05.2022
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 28.06.2022
Reiseziele: Mexiko
Ecuador
Live-Reisebericht:
Christine & Thomas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/13):
Hanna Karin 1656219439000
Ich freue mich sehr, dass ihr (ei­ni­ger­ma­ßen) woh­lbe­hal­ten zurück in Deuts­chland seid. Außer dem Chaos an den Flug­häfen und viel­leicht auch in manchen Zügen wegen des 9-EUR­-Tickets ist Deuts­chland doch ein sehr fried­liches Land. Wenn ihr richtig satte Natur und wun­der­schöne Lan­dschaft erleben wollt, dann solltet ihr mal nach O­ber­ba­yern kommen. Ich bin immer wieder beglückt, wenn ich hier einen Ausflug in die Berge mache.­

Dan­ke für die vielen Bilder und Er­leb­nis­se, die ihr mit uns geteilt habt. Ich war immer sehr ges­pannt dabei.
Ich wünsche Thomas noch gute Er­ho­lung nach der OP und nat­ürlich auch dir liebe Chris­ti­ne eine schöne Zeit zu­hau­se.
anonym 1655322287000
Oh my god. Ich konnte Eure Berich­te in letzter Zeit nicht ver­fol­gen. Rüdiger und ich hoffen sehr, dass es Thomas wieder besser geht. Gott sei Dank hat er of­fen­sich­tlich die Sympto­me nicht unterschätzt. Schnel­le gute Bes­serung. Bleib auch stark. Fühlt Euch aus der Ferne ganz fest umarmt.
Hanna Karin 1655058660000
Was für eine auf­re­gen­de Wendung eurer Reise! Wie gut, dass Thomas frühzei­tig erkannt hat, was der Schmerz in seiner Brust be­deu­tet und ihr so schnell Hilfe be­kom­men habt. So ist ja nochmal alles gut ge­gan­gen­.
Chris­ti­ne, du bist ja schon eine sehr mutige Person. Diese Reise nach Quito und zurück. Ich bin be­ein­druckt! Ich staune auch über den de­tail­lier­ten Bericht trotz all der Her­aus­for­de­run­gen der letzten Ta­ge.­
Ich nehme doch an, dass Thomas eine gute Aus­lan­dsrei­se­ver­siche­rung hat, die die Kran­ken­haus­kos­ten be­zahlt. Ich wünsche euch noch schöne Tage in Gua­ya­quil und eine gute Rückrei­se.