Auszeit für eine lange Reise - Teil2: Amerika

Reisezeit: Mai / Juni 2022  |  von Christine & Thomas R&H

29.05.2022: Puyo - Quito

Gestern Abend buchten wir uns noch ein schönes Hotel für Quito: Das „Vista Del Angel Hotel Boutique“-es verspricht eine tolle Aussicht, weil es sehr hoch liegt, allerdings mit dem Manko, dass es ein SEHR steiler Weg dorthin ist.
Im Hostel bekommen wir noch ein gesundes Frühstück—das ist oft in Hostels so, dass sehr viel Wert auf Biokost gelegt wird.
Dann steht pünktlich ein junges Paar mit Kind und Kleinwagen vor der Tür—unser Fahrdienst.
Der Mann kämpft mit unserem Koffer, er will einfach nicht in den Kofferraum des Kleinwagens. Es dauert, bis alles mit etwas Gewalt verstaut ist.
Das kleine Mädchen , schläft vorn auf dem Schoß der Mutter.
Dieser Fahrdienst scheint so etwas wie bei uns „BlaBlacar“ zu sein.
In diesem Fall iwie witzig—denn die beiden sprechen kein Wort Englisch und würden sich so gern mit uns unterhalten.
Wir versuchen ein paar Sätze auf spanisch, geben aber bald auf.
In Banos geben sie die schlafende Kleine bei den Eltern ab—sie werfen sie der Oma förmlich entgegen und weiter gehts…
Gegen 15 Uhr sind wir am Hotel in Quito - der Weg dahin ist eine echte Herausforderung. Viele der engen Straßen sind gesperrt und der Fahrer muss einige Schleifen fahren.

Unser Hotel, das „ Vista Del Angel“—es ist wirklich schick—die Aussicht atemberaubend und die Zimmer geschmackvoll eingerichtet

Unser Hotel, das „ Vista Del Angel“—es ist wirklich schick—die Aussicht atemberaubend und die Zimmer geschmackvoll eingerichtet

Wir beziehen unser Zimmer und machen uns auf die Suche nach einer laundry-wir haben reichlich dreckige Wäsche, aber leider ist Sonntag und alle haben zu-so beißen wir in den sauren Apfel und geben sie im Hotel ab. Der nette junge Mann an der Rezeption verspricht, dass sie bis morgen fertig ist.

Wir beziehen unser Zimmer und machen uns auf die Suche nach einer laundry-wir haben reichlich dreckige Wäsche, aber leider ist Sonntag und alle haben zu-so beißen wir in den sauren Apfel und geben sie im Hotel ab. Der nette junge Mann an der Rezeption verspricht, dass sie bis morgen fertig ist.

Soooo steil ist es hier!!

Soooo steil ist es hier!!

Aber die Stadt ist wunderschön—das haben uns schon viele gesagt

Aber die Stadt ist wunderschön—das haben uns schon viele gesagt

Wir entscheiden uns den Weg runter in die Stadt zu Fuß zu gehen, aber zurück ein Taxi zu nehmen

Wir entscheiden uns den Weg runter in die Stadt zu Fuß zu gehen, aber zurück ein Taxi zu nehmen

Ein lustiger Kiosk - fast in jedem dritten Haus ist ein Kiosk oder irgendein anderes Geschäft.

Ein lustiger Kiosk - fast in jedem dritten Haus ist ein Kiosk oder irgendein anderes Geschäft.

Basilika la Merced

Basilika la Merced

Eine wunderschöne Kirche.

Eine wunderschöne Kirche.

Mit herrliche. Gemälden und Bildnissen. Man könnte Stunden verbringen. Thomas wird überhaupt nicht fertig mit fotografieren.

Mit herrliche. Gemälden und Bildnissen. Man könnte Stunden verbringen. Thomas wird überhaupt nicht fertig mit fotografieren.

Wunderschönes Seitenschiff mit vielen Altaren.

Wunderschönes Seitenschiff mit vielen Altaren.

Prunk ohne Ende.

Prunk ohne Ende.

Es findet gerade ein Gottesdienst statt. Ein Organist spielt auf und singt recht flott.

Es findet gerade ein Gottesdienst statt. Ein Organist spielt auf und singt recht flott.

Wir wollen noch ein wenig die Stadt erkunden.

Wir wollen noch ein wenig die Stadt erkunden.

Im Hintergrund die Basilika, die wollen wir uns morgen anschauen.

Im Hintergrund die Basilika, die wollen wir uns morgen anschauen.

Uns fällt auf, dass sehr viel Polizei und Sicherheitskräfte in der Stadt sind. Dafür scheint es Gründe zu geben, beruhigt aber auch gleichzeitig.

Uns fällt auf, dass sehr viel Polizei und Sicherheitskräfte in der Stadt sind. Dafür scheint es Gründe zu geben, beruhigt aber auch gleichzeitig.

Gebäude des historistischen Zentrums.

Gebäude des historistischen Zentrums.

Kolonial-Baustil

Kolonial-Baustil

Ein Gebäude schöner als das andere.

Ein Gebäude schöner als das andere.

Hier das Zentrum der Stadt.

Hier das Zentrum der Stadt.

Diese Kirche ist leider geschlossen. Okay, dann vielleicht morgen.

Diese Kirche ist leider geschlossen. Okay, dann vielleicht morgen.

In der Mauer der Kirche sind Restaurants und Cafés gebaut.

In der Mauer der Kirche sind Restaurants und Cafés gebaut.

Ihr gehen noch in der Altstadt zum Essen und schlendern durch die Stadt. Besonders gefällt uns die Beleuchtung der Gebäude und Straßen.

Ihr gehen noch in der Altstadt zum Essen und schlendern durch die Stadt. Besonders gefällt uns die Beleuchtung der Gebäude und Straßen.

Zurück fahren wir mit dem Taxi—so müssen wir uns nicht den Berg hochquälen.
Die Fahrt kostet nur etwas über 1 US$. Bei der Gelegenheit fragen wir unseren Fahrer was denn die Fahrt zum Airport kostet und ob er Interesse hat uns übermorgen früh zu fahren.
20 US$ schreibt er auf den Zettel—wir freuen uns—das Hotel nimmt 35 US$—Deal!

Er gibt uns seine Nummer. Edison heißt er.

Quito am Abend. Millionen von Lichtern leuchten

Quito am Abend. Millionen von Lichtern leuchten

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador 29.05.2022: Puyo - Quito
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einem kurzen Aufenthalt in der Heimat setzen wir unsere große Reise fort. Wir haben den Hinflug nach Cancun und den Rückflug von San Francisco gebucht. Den Zwischenraum füllen wir mit ein paar spannenden Ländern!
Details:
Aufbruch: 04.05.2022
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 28.06.2022
Reiseziele: Mexiko
Ecuador
Live-Reisebericht:
Christine & Thomas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/13):
Hanna Karin 1656219439000
Ich freue mich sehr, dass ihr (ei­ni­ger­ma­ßen) woh­lbe­hal­ten zurück in Deuts­chland seid. Außer dem Chaos an den Flug­häfen und viel­leicht auch in manchen Zügen wegen des 9-EUR­-Tickets ist Deuts­chland doch ein sehr fried­liches Land. Wenn ihr richtig satte Natur und wun­der­schöne Lan­dschaft erleben wollt, dann solltet ihr mal nach O­ber­ba­yern kommen. Ich bin immer wieder beglückt, wenn ich hier einen Ausflug in die Berge mache.­

Dan­ke für die vielen Bilder und Er­leb­nis­se, die ihr mit uns geteilt habt. Ich war immer sehr ges­pannt dabei.
Ich wünsche Thomas noch gute Er­ho­lung nach der OP und nat­ürlich auch dir liebe Chris­ti­ne eine schöne Zeit zu­hau­se.
anonym 1655322287000
Oh my god. Ich konnte Eure Berich­te in letzter Zeit nicht ver­fol­gen. Rüdiger und ich hoffen sehr, dass es Thomas wieder besser geht. Gott sei Dank hat er of­fen­sich­tlich die Sympto­me nicht unterschätzt. Schnel­le gute Bes­serung. Bleib auch stark. Fühlt Euch aus der Ferne ganz fest umarmt.
Hanna Karin 1655058660000
Was für eine auf­re­gen­de Wendung eurer Reise! Wie gut, dass Thomas frühzei­tig erkannt hat, was der Schmerz in seiner Brust be­deu­tet und ihr so schnell Hilfe be­kom­men habt. So ist ja nochmal alles gut ge­gan­gen­.
Chris­ti­ne, du bist ja schon eine sehr mutige Person. Diese Reise nach Quito und zurück. Ich bin be­ein­druckt! Ich staune auch über den de­tail­lier­ten Bericht trotz all der Her­aus­for­de­run­gen der letzten Ta­ge.­
Ich nehme doch an, dass Thomas eine gute Aus­lan­dsrei­se­ver­siche­rung hat, die die Kran­ken­haus­kos­ten be­zahlt. Ich wünsche euch noch schöne Tage in Gua­ya­quil und eine gute Rückrei­se.