Auszeit für eine lange Reise - Teil2: Amerika

Reisezeit: Mai / Juni 2022  |  von Christine & Thomas R&H

07.06.2022: Isla Santa Cruz- Guayaquil

Die nette Dame vom Hostel hat uns ein Taxi bestellt.
Der Taxifahrer spricht deutsch! Wie ungewöhnlich!
Er ist Indianer aus einem Dorf zwischen Ambato und Baños
Ob wir diese Orte kennen-fragt er—Klar kennen wir die!!
Da staunt er aber…

Um 10.50 Uhr sind wir am Hafen und auf dem Taxi- Boot von Santa Cruz nach Baltra
Außer uns nur noch 5 weitere Gäste, trotzdem fährt er los, denn drüben landete ein Flieger und das Geschäft will er natürlich mitnehmen

Um 10.50 Uhr sind wir am Hafen und auf dem Taxi- Boot von Santa Cruz nach Baltra
Außer uns nur noch 5 weitere Gäste, trotzdem fährt er los, denn drüben landete ein Flieger und das Geschäft will er natürlich mitnehmen

Tschüss Pelikan!

Tschüss Pelikan!

Diese ganzen Amaroks sind Taxen hier auf der Insel

Diese ganzen Amaroks sind Taxen hier auf der Insel

Abschieds-Selfie

Abschieds-Selfie

Das Boot füllt sich mit den “frischen” Gästen  , die jetzt nach Santa Cruz fahren

Das Boot füllt sich mit den “frischen” Gästen , die jetzt nach Santa Cruz fahren

Herzlich willkommen für die neuen Gäste! Das Gepäck befindet sich schon oben auf dem Bootsdach!

Herzlich willkommen für die neuen Gäste! Das Gepäck befindet sich schon oben auf dem Bootsdach!

Nun gehts wieder mit dem Bus zum Airport- und was sehen wir da??

Nun gehts wieder mit dem Bus zum Airport- und was sehen wir da??

Die Busse sind von VW!!

Die Busse sind von VW!!

Sehr wenig los am Airport- alles geht fix- die Umbuchung hat geklappt!! 
Wir sind erleichtert

Sehr wenig los am Airport- alles geht fix- die Umbuchung hat geklappt!!
Wir sind erleichtert

Der Flieger ist nur halb voll

Der Flieger ist nur halb voll

Los gehts!

Los gehts!

Tschüss Baltra- tschüss Santa Cruz

Tschüss Baltra- tschüss Santa Cruz

Tschüss Galapagos!!

Tschüss Galapagos!!

Fabrizio schickt uns kurz vor Abflug eine Nachricht, dass er nicht kommen kann- eine gute Freundin, die seine Kinder betreut hat, ist plötzlich verstorben und er muss zu der Familie und schickt aber seinen Vater zum Abholen. Damit wir ihn erkennen, schickt er ein Foto vom Papa- wir lachen: der sieht aus wie Fabrizio in ein paar Jahren

Fabrizio schickt uns kurz vor Abflug eine Nachricht, dass er nicht kommen kann- eine gute Freundin, die seine Kinder betreut hat, ist plötzlich verstorben und er muss zu der Familie und schickt aber seinen Vater zum Abholen. Damit wir ihn erkennen, schickt er ein Foto vom Papa- wir lachen: der sieht aus wie Fabrizio in ein paar Jahren

Er ist pünktlich da und wir sind in wenigen Minuten im “Hotel Serena”- hier bekommen wir wieder unser altes Zimmer und ich schieße mal los um einzukaufen.
Hier ist eine große Mall in der Nähe, mit einem riesigen Supermarkt- da hole ich etwas zum Abendessen und Kaffee zum Frühstück.
Ich stelle fest, dass Lebensmittel hier genau so teuer sind wie bei uns oder sogar teurer.
Ein Beispiel: 1 Liter H- Milch kostet hier 1,20 Euro und ein Baguette aus dem Markt 1,89 Euro, 50g löslicher Kaffee 1,29 Euro

Fabrizio meldet sich nicht mehr. Wir hoffen auf morgen und das er einen Termin im Krankenhaus gemacht hat.
Auch wenn sich Thomas wieder einigermaßen fühlt, er soll sich unbedingt im Krankenhaus vorstellen und klären wann er wieder fliegen darf

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador 07.06.2022: Isla Santa Cruz- Guayaquil
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einem kurzen Aufenthalt in der Heimat setzen wir unsere große Reise fort. Wir haben den Hinflug nach Cancun und den Rückflug von San Francisco gebucht. Den Zwischenraum füllen wir mit ein paar spannenden Ländern!
Details:
Aufbruch: 04.05.2022
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 28.06.2022
Reiseziele: Mexiko
Ecuador
Live-Reisebericht:
Christine & Thomas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/13):
Hanna Karin 1656219439000
Ich freue mich sehr, dass ihr (ei­ni­ger­ma­ßen) woh­lbe­hal­ten zurück in Deuts­chland seid. Außer dem Chaos an den Flug­häfen und viel­leicht auch in manchen Zügen wegen des 9-EUR­-Tickets ist Deuts­chland doch ein sehr fried­liches Land. Wenn ihr richtig satte Natur und wun­der­schöne Lan­dschaft erleben wollt, dann solltet ihr mal nach O­ber­ba­yern kommen. Ich bin immer wieder beglückt, wenn ich hier einen Ausflug in die Berge mache.­

Dan­ke für die vielen Bilder und Er­leb­nis­se, die ihr mit uns geteilt habt. Ich war immer sehr ges­pannt dabei.
Ich wünsche Thomas noch gute Er­ho­lung nach der OP und nat­ürlich auch dir liebe Chris­ti­ne eine schöne Zeit zu­hau­se.
anonym 1655322287000
Oh my god. Ich konnte Eure Berich­te in letzter Zeit nicht ver­fol­gen. Rüdiger und ich hoffen sehr, dass es Thomas wieder besser geht. Gott sei Dank hat er of­fen­sich­tlich die Sympto­me nicht unterschätzt. Schnel­le gute Bes­serung. Bleib auch stark. Fühlt Euch aus der Ferne ganz fest umarmt.
Hanna Karin 1655058660000
Was für eine auf­re­gen­de Wendung eurer Reise! Wie gut, dass Thomas frühzei­tig erkannt hat, was der Schmerz in seiner Brust be­deu­tet und ihr so schnell Hilfe be­kom­men habt. So ist ja nochmal alles gut ge­gan­gen­.
Chris­ti­ne, du bist ja schon eine sehr mutige Person. Diese Reise nach Quito und zurück. Ich bin be­ein­druckt! Ich staune auch über den de­tail­lier­ten Bericht trotz all der Her­aus­for­de­run­gen der letzten Ta­ge.­
Ich nehme doch an, dass Thomas eine gute Aus­lan­dsrei­se­ver­siche­rung hat, die die Kran­ken­haus­kos­ten be­zahlt. Ich wünsche euch noch schöne Tage in Gua­ya­quil und eine gute Rückrei­se.