Auszeit für eine lange Reise - Teil2: Amerika

Reisezeit: Mai / Juni 2022  |  von Christine & Thomas R&H

17.06.2022: Isla Plata

Heute machen wir einen Tagesausflug zur „Isla de La Plata“—dort soll es die Vögel mit den roten Füßen geben, die Fregattvögel und auch die Blaufußtölpel.

Auf dem Weg dorthin hoffen wir Wale zu sehen—die Saison beginnt im Juni -

Die Tour haben wir hier ein einem der Reisebüros gebucht, und sie kostet 40 US$ p.P.

Die Insel „Isla la Plata“ liegt 45km vor Puerto Lopez

Die Insel „Isla la Plata“ liegt 45km vor Puerto Lopez

Treffpunkt ist um 09.15 Uhr das Reisebüro und dann gehen wir gemeinsam den ca. 1km zum Bootsanleger. D.h. Wir fahren mit einem Tuk-Tuk dorthin, damit Thomas etwas Kräfte spart

Treffpunkt ist um 09.15 Uhr das Reisebüro und dann gehen wir gemeinsam den ca. 1km zum Bootsanleger. D.h. Wir fahren mit einem Tuk-Tuk dorthin, damit Thomas etwas Kräfte spart

Es ist relativ ruhig hier—außer unseres legt nur ein weiteres Boot hier ab

Es ist relativ ruhig hier—außer unseres legt nur ein weiteres Boot hier ab

Die Überfahrt ist rasant und holprig—einem Mädel geht es ganz schlecht, bis zum Wal-stop schafft sie es, aber dann füttert sie die Fische…

Die Überfahrt ist rasant und holprig—einem Mädel geht es ganz schlecht, bis zum Wal-stop schafft sie es, aber dann füttert sie die Fische…

Es dauert nicht lange und dann sehen wir sehr viele Wale!

Es dauert nicht lange und dann sehen wir sehr viele Wale!

Das ist das Foto, von dem wir geträumt haben! Das wäre nur noch von einem Wal-Salto zu toppen—aber den haben wir nicht gesehen

Das ist das Foto, von dem wir geträumt haben! Das wäre nur noch von einem Wal-Salto zu toppen—aber den haben wir nicht gesehen

Sie tauchen einmal sogar unter unserem Boot durch!

Sie tauchen einmal sogar unter unserem Boot durch!

Sie blasen Wasserfontänen in die Luft und grunzen—dieses Grunzen erzeugt bei mir Gänsehaut….

Sie blasen Wasserfontänen in die Luft und grunzen—dieses Grunzen erzeugt bei mir Gänsehaut….

Auf der Insel gibt es verschiedene Rundwege, wir wählen den leichteren—das sind nur ca 2,5km und wir sehen viele der Blaufußtölpel.

Ich bin immer wieder fasziniert von diesen stechenden Augen

Ich bin immer wieder fasziniert von diesen stechenden Augen

Sie schauen SO lieb—irgendwie erinnern sie an Pinguine

Sie schauen SO lieb—irgendwie erinnern sie an Pinguine

Die beiden schnäbeln—sind wohl frisch verliebt

Die beiden schnäbeln—sind wohl frisch verliebt

Unser Guide erklärt uns, dass die Farbe der Füße erst im Alter von 3 Jahren so knallig blau ist—nach der Geburt sind sie ganz hell und mit ca 2 Jahren türkis

Hier sieht man deutlich den Unterschied der Füße: türkis ist der jüngere und der ältere hat ein schönes knalliges blau

Hier sieht man deutlich den Unterschied der Füße: türkis ist der jüngere und der ältere hat ein schönes knalliges blau

Ich finde es SO drollig, wenn sie watscheln—wie ein Mensch mit Schwimmflossen, so ungeschickt

Ich finde es SO drollig, wenn sie watscheln—wie ein Mensch mit Schwimmflossen, so ungeschickt

Und dann sitzen die da einfach so auf dem Weg…

Und dann sitzen die da einfach so auf dem Weg…

Sie kennen keine Menschen und haben so auch keine Scheu vor uns

Sie kennen keine Menschen und haben so auch keine Scheu vor uns

Am Ende der Insel blicken wir auf die tollen Klippen, die an Cornwall oder Irland erinnern

Am Ende der Insel blicken wir auf die tollen Klippen, die an Cornwall oder Irland erinnern

In der Ferne erblicken wir wieder einen Wal!

In der Ferne erblicken wir wieder einen Wal!

Die entdeckt unser Guide auf dem Rückweg auch noch im Gebüsch

Die entdeckt unser Guide auf dem Rückweg auch noch im Gebüsch

Nun gehts wieder aufs Boot—vorher sammelt unser Guide die Schuhe ein, denn auf dem Boot ist „Schuhverbot“

Nun gehts wieder aufs Boot—vorher sammelt unser Guide die Schuhe ein, denn auf dem Boot ist „Schuhverbot“

Wir fahren ein Stück um die Insel und dann wird geschnorchelt…

Wir fahren ein Stück um die Insel und dann wird geschnorchelt…

Unmengen schöner Fische gibt es hier zu sehen—und Schildkröten!!

Unmengen schöner Fische gibt es hier zu sehen—und Schildkröten!!

Von weitem auch die Fregattenvögel mit ihrer roten Brust—sie nisten dort am Felsen

Von weitem auch die Fregattenvögel mit ihrer roten Brust—sie nisten dort am Felsen

Dort fliegt einer mit dem aufgeblähten Sack!

Dort fliegt einer mit dem aufgeblähten Sack!

Dann erwischen wir in der Entfernung doch noch einen der sehr seltenen Rotfußtölpel. Etwas unscharf, aber man erkennt die roten Füße.

Dann erwischen wir in der Entfernung doch noch einen der sehr seltenen Rotfußtölpel. Etwas unscharf, aber man erkennt die roten Füße.

Dann geht es zurück und dem Mädel geht es wieder SO schlecht—die Arme!
Ich kann es nachfühlen, auch mir steckt ein Kloß im Hals, es ist wirklich nicht „ohne“

Dann geht es zurück und dem Mädel geht es wieder SO schlecht—die Arme!
Ich kann es nachfühlen, auch mir steckt ein Kloß im Hals, es ist wirklich nicht „ohne“

Zurück am Hafen erwarten uns besondere Ereignisse: die Fischer sind zurückgekehrt, mit riesigen Fängen! Mit riesigen Fischen!

Zurück am Hafen erwarten uns besondere Ereignisse: die Fischer sind zurückgekehrt, mit riesigen Fängen! Mit riesigen Fischen!

Die Messer werden gewetzt, die Flossen abgetrennt und die Fische zerteilt

Die Messer werden gewetzt, die Flossen abgetrennt und die Fische zerteilt

Ringsum stehen Käufer, machen Notizen und schleppen die Fische weg—die riesig-großen sind Merlin und die etwas kleineren Thunfische

Ringsum stehen Käufer, machen Notizen und schleppen die Fische weg—die riesig-großen sind Merlin und die etwas kleineren Thunfische

Wieder staune ich über die Gelassenheit der Menschen, keiner stört sich, dass wir zuschauen und Fotos machen

Wieder staune ich über die Gelassenheit der Menschen, keiner stört sich, dass wir zuschauen und Fotos machen

Die Fische werden zerteilt und gewogen

Die Fische werden zerteilt und gewogen

Wir suchen uns ein Lokal am Strand und bestellen uns wieder einen ganzen Fisch, dazu eine Karaffe voll mit frisch gepressten O-Saft

Wir suchen uns ein Lokal am Strand und bestellen uns wieder einen ganzen Fisch, dazu eine Karaffe voll mit frisch gepressten O-Saft

Mein „Kumpel“ und ich—-

Mein „Kumpel“ und ich—-

Leider gibt es abends wieder keinen Strom, aber „Victor“ von „Hugo&Victor“ kann den Schaden zum Glück relativ schnell beheben.
Um 20 Uhr ist die Welt wieder in Ordnung…

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador 17.06.2022: Isla Plata
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einem kurzen Aufenthalt in der Heimat setzen wir unsere große Reise fort. Wir haben den Hinflug nach Cancun und den Rückflug von San Francisco gebucht. Den Zwischenraum füllen wir mit ein paar spannenden Ländern!
Details:
Aufbruch: 04.05.2022
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 28.06.2022
Reiseziele: Mexiko
Ecuador
Live-Reisebericht:
Christine & Thomas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/13):
Hanna Karin 1656219439000
Ich freue mich sehr, dass ihr (ei­ni­ger­ma­ßen) woh­lbe­hal­ten zurück in Deuts­chland seid. Außer dem Chaos an den Flug­häfen und viel­leicht auch in manchen Zügen wegen des 9-EUR­-Tickets ist Deuts­chland doch ein sehr fried­liches Land. Wenn ihr richtig satte Natur und wun­der­schöne Lan­dschaft erleben wollt, dann solltet ihr mal nach O­ber­ba­yern kommen. Ich bin immer wieder beglückt, wenn ich hier einen Ausflug in die Berge mache.­

Dan­ke für die vielen Bilder und Er­leb­nis­se, die ihr mit uns geteilt habt. Ich war immer sehr ges­pannt dabei.
Ich wünsche Thomas noch gute Er­ho­lung nach der OP und nat­ürlich auch dir liebe Chris­ti­ne eine schöne Zeit zu­hau­se.
anonym 1655322287000
Oh my god. Ich konnte Eure Berich­te in letzter Zeit nicht ver­fol­gen. Rüdiger und ich hoffen sehr, dass es Thomas wieder besser geht. Gott sei Dank hat er of­fen­sich­tlich die Sympto­me nicht unterschätzt. Schnel­le gute Bes­serung. Bleib auch stark. Fühlt Euch aus der Ferne ganz fest umarmt.
Hanna Karin 1655058660000
Was für eine auf­re­gen­de Wendung eurer Reise! Wie gut, dass Thomas frühzei­tig erkannt hat, was der Schmerz in seiner Brust be­deu­tet und ihr so schnell Hilfe be­kom­men habt. So ist ja nochmal alles gut ge­gan­gen­.
Chris­ti­ne, du bist ja schon eine sehr mutige Person. Diese Reise nach Quito und zurück. Ich bin be­ein­druckt! Ich staune auch über den de­tail­lier­ten Bericht trotz all der Her­aus­for­de­run­gen der letzten Ta­ge.­
Ich nehme doch an, dass Thomas eine gute Aus­lan­dsrei­se­ver­siche­rung hat, die die Kran­ken­haus­kos­ten be­zahlt. Ich wünsche euch noch schöne Tage in Gua­ya­quil und eine gute Rückrei­se.