Einmal um den Globus

Reisezeit: Januar - August 2015  |  von Tilo Gölz

Vietnam: Can Tho

Can Tho liegt im Mekong Delta und ist bekannt für den größten Floating Market am Mekong, den Cai Rang. Diesen habe ich zusammen mit Franziska aus dem Allg, die ich im Bus nach Can Tho kennengelernt habe, besucht. Früh morgens wurde ich mit dem Motoradtaxi abgeholt. Genau, richtig gelesen. In Vietnam gibt es keine TukTuks mehr, sondern Motoradtaxen, auf denen erstaunlich viel transportiert werden kann Hinter den ambitionierten Fahrern nehmen Frauen mit ihren Einkäufen Platz, ganze Familien oder eben Traveler mit zwei Rucksäcken. Mit einem Affentempo und Dauerhupen geht es dann durch die Stadt, eng vorbei an Lastwagen, Bussen und tausend anderen Mopeds. Nichts für schwache Nerven Am Hafen angekommen ging es mit einer etwas älteren Vietnamesin auf ein Boot mit dem wir zum Cai Rang Floating Market fuhren. Dort waren dann größere Boote, aus denen hauptsächlich Obst und Gemüse verkauft wurde. Aber auch Boote mit Kleidung und Fleischwaren waren dabei. Weiter ging es dann zu einer Reisnudelfabrik, die an einem Nebenkanal lag. Unsere Bootsfrau versuchte mit den paar englischen Wörtern die sie beherrschte und mit Hand und Fuß den Ablauf zu erklären, aber größtenteils war es selbsterklärend. Als nächstes stand ein Besuch des Floating Markets Phong Dien an, der bei weitem nicht so groß wie der andere war, aber viel charmanter. Dicht an dicht drängten sich die schwimmenden Marktstände und die Besucherboote. Danach ging es durch enge Kanäle etwas aus der Stadt heraus, wo wir mitten durch Reisfelder und Plantagen fuhren. Nebenher bastelte unsere Bootsfrau Schmuck und andere Kunstwerke aus Bambus, die sie uns nach und nach überreichte
Nach dem Bootsausflug bin ich noch etwas durch die Straßen geschlendert und habe mir eine leckere vietnamesische Suppe an einem der vielen "Straßenrestaurants" gegönnt.

Floating Market Cai Rang

Floating Market Cai Rang

Damit man weiß was von den Booten heraus verkauft wird, sind am Bug die Waren auf einem Stab ausgehängt

Damit man weiß was von den Booten heraus verkauft wird, sind am Bug die Waren auf einem Stab ausgehängt

Vor dem Melonenstand fährt gerade der Imbissstand vorbei

Vor dem Melonenstand fährt gerade der Imbissstand vorbei

Reisfabrik

Reisfabrik

Eines der unzähligen Transportschiffe auf dem Mekong

Eines der unzähligen Transportschiffe auf dem Mekong

Floating Market Phong Dien

Floating Market Phong Dien

Bambusschmuck

Bambusschmuck

so wird an den Kanälen gewohnt

so wird an den Kanälen gewohnt

abseits der Stadt

abseits der Stadt

Reisfelder

Reisfelder

Selfie

Selfie

Beispiel für die vielen Gegensätze zwischen arm und reich

Beispiel für die vielen Gegensätze zwischen arm und reich

vietnamesischer Baumarkt

vietnamesischer Baumarkt

Einer der Straßenstände...

Einer der Straßenstände...

...an denen es die leckeren Suppen gibt

...an denen es die leckeren Suppen gibt

© Tilo Gölz, 2014
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Can Tho
Die Reise
 
Worum geht's?:
Meine Reise um die Welt.
Details:
Aufbruch: 04.01.2015
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 18.08.2015
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Kambodscha
Vietnam
Laos
Malaysia
Singapur
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Tilo Gölz berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors