Einmal um den Globus

Reisezeit: Januar - August 2015  |  von Tilo Gölz

Vietnam: Hue

In Hoi An habe ich mir einen Roller gemietet, um die Strecke nach Hue auf eigene Faust zurück zu legen. Das Highlight dieser Strecke ist der Wolkenpass, den man mit dem Bus verpasst, da der durch einen Tunnel fährt. Für 20 USD gekommt man in Hoi An den Roller und gibt sein Gepäck ab, um 8h nördlich in Hue (mit vielen Pausen für Bilder und Essen ) wieder zurück tauschen zu können. Nach einem kurzen Stopp an einem Reisfeld, dass ich mir freundlicherweise näher anschauen durfte (natürlich gegen einen kleinen Obolus...um bis zum Knöchel im Schlamm stehen zu können), ging es über Da Nang zum Wolkenpass. Die Straße schlängelt sich bergauf und immer wieder laden Aussichtspunkte zum verweilen ein. Nur zu empfehlen

Reisfeld

Reisfeld

Reisfeld

Reisfeld

Strand auf dem Weg

Strand auf dem Weg

Wolkenpass

Wolkenpass

Auf dem Gipfel werden gerne Bilder von frisch Verheirateten vor der traumhaften Kulisse gemacht...da quetsche ich mich doch gerade mal rein

Auf dem Gipfel werden gerne Bilder von frisch Verheirateten vor der traumhaften Kulisse gemacht...da quetsche ich mich doch gerade mal rein

Wolkenpass

Wolkenpass

Ausblick wenn man vom Pass runter kommt

Ausblick wenn man vom Pass runter kommt

Reisfeld (schon wieder  )

Reisfeld (schon wieder )

und immer wieder Wasserbüffel

und immer wieder Wasserbüffel

In Hue angekommen gab es erstmal lecker Streetfood...das Essen in Vietnam ist einfach der Wahnsinn!

frische Frühlingsrollen zum selber drehen

frische Frühlingsrollen zum selber drehen

gegrilltes Allerlei am Spieß

gegrilltes Allerlei am Spieß

lecker Nachtisch

lecker Nachtisch

Am nächsten Tag stattete ich der kaiserlichen Befestigungsanlage einen Besuch ab. Hue war Sitz der letzten Kaiser und die Zitadelle wurde durch die Nguyen-Herrscher erbaut. Um sie herum wurde ein breiter Wassergraben gezogen und eine 21m dicke Mauer erbaut. In der Anlage befindet sich die Verbotene Purpurne Stadt, die nur dem Kaiser und seinen 100 Konkubinen vorbehalten war.
Auch sehr interessant war noch der Markt. Hier verirren sich wohl wenig Westler hin, jedenfalls war ich bei meinem Besuch der einzige. Allerdings ist der Markt auch eher ein Großmarkt, was man an den vollbeladenen Rollern, die sich durch die Besuchermassen drängten, sehen konnte. Das schöne daran war, dass man nicht alle paar Meter angesprochen wurde, um etwas zu kaufen...den Marktfrauen war wohl klar dass ich mit einem Sack voll Gemüse oder Obst nichts anfangen kann

Zitadelle

Zitadelle

Zitadelle

Zitadelle

Zitadelle

Zitadelle

Markt - Mittagsschlaf auf Kokosnüsse

Markt - Mittagsschlaf auf Kokosnüsse

Markt - wer hat den Knoblauch bestellt?

Markt - wer hat den Knoblauch bestellt?

Da ich rechtzeitig zu Tet in Hanoi sein wollte, aber auch noch einen Abstecher nach Ninh Binh auf dem Plan hatte, ging es nach einer Nacht bereits weiter. Ansonsten wäre vielleicht noch ein Ausflug mit dem Roller in die Umgebung ganz nett gewesen.

© Tilo Gölz, 2014
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Hue
Die Reise
 
Worum geht's?:
Meine Reise um die Welt.
Details:
Aufbruch: 04.01.2015
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 18.08.2015
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Kambodscha
Vietnam
Laos
Malaysia
Singapur
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Tilo Gölz berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors