Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Holland mit "Virus" vom 3.-13.7.2017: Dienstag 11.6.2017

Von Odewater nach Gouda

Früh aufstehen (um 8 )und kurz Frühstück und auf nach Gouda. Heute ist es bedeckt und nieselt ab und zu ein bisschen. Brücken und Schleusen klappen wunderbar, nur durch die Mallegatschleuse rein nach Gouda dürfen wir nicht und fahren aussenrum und von oben rein. Plätze mit Strom gibts für uns (>12m) gerade nicht, aber nach ein bisschen warten fahren zwei weg und mit einer zweiten Kabeltrommel kommen wir bis zur Stromdose.
Kurz ausruhen und noch einen Stadtrundgang, dann Flammkuchen, noch ein bisschen plaudern und dann ins Bett.

Der Kanal schlängelt sich durch die Wiesen

Der Kanal schlängelt sich durch die Wiesen

Kleine Orte mit Anlegern und Klappbrücken

Kleine Orte mit Anlegern und Klappbrücken

Hinter der Grosschleuse von Gouda - Schleusenwand mit schwimmbalken, das allerletzte...

Hinter der Grosschleuse von Gouda - Schleusenwand mit schwimmbalken, das allerletzte...

Grachten in Gouda

Grachten in Gouda

Das Rathaus auf dem Marktplatz

Das Rathaus auf dem Marktplatz

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/65):
Virus 1563189586000
Die Lan­dschaft vom 13. 7 gleicht Fries­land, Gruß aus Fries­land
Virus 1562819452000
Vor­sicht Skip­per, eine Re­genf­ront kommt
anonym 1562781525000
Sehr schön, so locker wie ihr zu reisen, ohne festen Rückkeh­rter­min