Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Potsdam - Ruppin - Potsdam: Bootswartung 13.7.2016

Was ich schon lange im Internet gelesen hatte war, dass man das Kühlsystem unbedingt mal spülen muss. Heute hab ich den Yanmar-Motorentyp endlich dazugekriegt mal an eminem Boot vorbeizuschauen und er hat mir gezeigt, wo die Ablassschrauben für die Kühlflüssigkeit sind.
5 Liter schwarze Brühe rausgelassen und im Überlaufbehälter 1 cm Schlamm rausgemacht. 2 mal mit Wasser aufgefüllt, laufen gelassen und wieder raus, war dann nicht mehr ganz so schwarz. Zum Schluss wieder mit Frostschutz aufgefüllt. Neuen Keilriemen montiert und damit erst mal fertig mit Wartung. Geduscht, Kebab gegessen (Bude ist auch am Hafenausgang) und nach dem Kaffee dann mit den Steckdosen weitergemacht. Gerade noch rechtzeitig fertiggeworden um Ulrike (schon viel Törn zusammen gesegelt) vom Zug abzuholen. Da hat es gerade mal wieder schwer geregnet, sonst hatten wir auch einige Sonne heute.
Begrüssungsschluck, Abendbrot, einräumen und noch ein bisschen für morgen planen, geht nach Spandau, Treffen mit Hartmut.

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/65):
Virus 1563189586000
Die Lan­dschaft vom 13. 7 gleicht Fries­land, Gruß aus Fries­land
Virus 1562819452000
Vor­sicht Skip­per, eine Re­genf­ront kommt
anonym 1562781525000
Sehr schön, so locker wie ihr zu reisen, ohne festen Rückkeh­rter­min