Suedafrika, Australien & Neuseeland, Vietnam und Nepal - here I come!

Reisezeit: September 2007 - März 2009  |  von Katja Konow

Von Kapstadt nach Johannesburg mit dem Bazbus: Reise Sodwana Bay - Jo'burg 02.11- 05.11.2007

Nachdem wir mit dem Taxi nach Bushman's Nek gebracht wurden, haben wir noch eine ganze Stunde auf den Baz Bus warten muessen. Mit dem BazBus ging es dann weiter bis nach Swaziland, wo unsere naechste Unterkunft war. Swaziland ist ein eigenes Land, so das wir erst noch durch die Passkontrolle mussten. Unsere Unterkunft war leider nicht so gut. Jedoch gab es nicht weit entfernt ein gutes Restaurant, wo wir uns dann noch einen netten Abend machten.
Am naechsten morgen ging es dann gleich weiter. Bei unserer Ausreise von Swaziland mussten wir wieder durch die Passkontrolle. Also was wir von Swaziland gesehen haben, war hauptsaechlich vom Bus aus. Die Landschaft sah sehr schoen aus, mit Bergen umgeben.
Um 5 Uhr abends kamen wir dann endlich in Johannesburg an. Unter den Suedafrikaner Jo'burg genannt.
Unsere Unterkunft lag im Soestring Hostel in der Naehe vom Flughafen. Am naechsten Morgen sollte es dann via Bus (Translux) weitergehen nach Tzaneen, was in Lopopo liegt. (Ca. 5.5 Studen mit dem Bus nord - oestlich von Jo'burg)
Dort wollten wir eine Woche ehrenamtliche Arbeit leisten. Was genau damit inbegriffen war wussten wir nicht so genau. Die Adresse hatten wir von einer BazBus Mitfahrerin bekommen, die dort fuer 3 Wochen war und voll davon geschwaermt hatte. Alles was wir wussten war, das es um Affen ging. Passte uns gut, da wir so noch mehr von der Tierwelt in Afrika lernen koennen.
Im Shoestring Hostel war zufaelligerweise noch eine Amerikanerin, die auch am naechsten Tag nach Tzaneen reisen wollte und das gleiche vorhatte, jedoch in einem anderen Center.
Am naechten morgen fuhren wir also mit dem Taxi zum Busbahnhof. Wir waren eine ganze Stunde vor Abfahrt dort und die Tickets waren alle schon weg. Die Australierin hatte zwar eine Reservierung, jedoch den falschen Tag erwischt.

Declan und ich entschieden uns im nahegelegenen Hostel zu uebernachten um die Taxigebuehren zu sparen und die Reise nach Tzaneen auf den naechsten Tag zu verschieben.
Translux war die einzige Busgesellschaft die nach Tzaneen fuhr und so hatten wir eigentlich auch keine andere Wahl.
Ein richtiges Stadtzentrum schien es in Jo'burg nicht wirklich zu geben. Es war alles sehr verteilt. Ist auch nicht verwunderlich, da Jo'burg stolze 8 Millionen Einwohner hat.
So haben wir den Nachmittag im Internet Cafe verbracht und am Abend noch ein wenig Pool im Hostel gespielt.
Am naechsten morgen ging es dann weiter. Ein Busticket hatten wir ja schon am Vortag geholt, so dass uns nicht wieder das gleiche passieren konnte.
Die Sitze im Bus waren wirklich sehr bequem. Ein Doppeldecker und wir hatten die ersten Sitze oben...also eine klasse Aussicht. Wir hatten noch eine tolle Unterhaltung mit unserem Sitznachbar. Der war ein professioneller Fotografer und auf dem Weg in den Kruegerpark. Er hat uns noch angeboten mit ihm zu fahren....aber leider hatten wir ja schon andere Plaene.
Die beste Geschichte die wir von ihm gehoert hatten war, das er einmal eine sehr interessante gutaussehende Muecke auf der Hand sitzen hatte, die er dann auch gleich fotografieren musste. Diese hatte ihn dann noch gestochen gehabt und in der Nacht hat er dann Fieber bekommen und es hatte sich herausgestellt das er Malaria hatte.
In Tzaneen angekommen wurden wir dann auch gleich freundlich von einer Dame empfangen, die uns abholen wollte um uns zu unser neuen Arbeitsstelle fuer die naechste Woche zu brigen. Mehr dazu im naechsten Kapitel.

© Katja Konow, 2007
Du bist hier : Startseite Afrika Südafrika Reise Sodwana Bay - Jo'burg 02.11- 05.11.2007
Die Reise
 
Worum geht's?:
In Suedafrika geht es von Kapstadt entlang der Kueste nach Durban mit einem Abstecker in die Drakensberge. Dann nach St.Lucia/Sodwana bay und ueber Swaziland nach Johannesburg. In Australien geht es an die Westkueste, von Perth nach Exmouth und wieder zureuck nach Perth ueber den Karijini National Park. Anschliessend and die Ostkueste,Cairns Fuer das ganze Jahr 2008 geht es nach Neuseeland um nicht nur zu reisen sondern auch zu arbeiten! Auf dem Heimweg geht es nach Vietnam und Nepal
Details:
Aufbruch: 16.09.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 10.03.2009
Reiseziele: Südafrika
Australien
Neuseeland
Tonga
Thailand
Vietnam
Nepal
Der Autor
 
Katja Konow berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.