Suedafrika, Australien & Neuseeland, Vietnam und Nepal - here I come!

Reisezeit: September 2007 - März 2009  |  von Katja Konow

Neuseeland - Part II: Auckland, Oktober 2008

Nach 9 Monaten geht meine Zeit in Auckland langsam dem Ende zu. Mir graut es jetzt schon davor, da es mir hier so gut gefaellt und ich mich so wohl hier fuehle und dazu noch so viele nette Leute kennengelernt habe. Ich kann wirklich jeden verstehen der sagt ich bleibe fuer laengere Zeit in Neuseeland. Auckland ganz besonderst, da es sich zum arbeiten gut anbietet, man aber ringsrum noch so viel Natur hat, das man schnell mal viele verschiedene Ausfluege machen kann.
Hinzu kommt das mir die Zeit hier davonlaeuft. Es gibt wirklich noch so viele Sachen, die ich gerne machen wollte.
Ein Wochenendausflug auf die Tiritiri Insel ist fuer Monate ausgebucht;
Baeume pflanzen als ehrenamtliche arbeit haette ich ich auch gerne gemacht, hatte jedoch nicht mit den gegebenen Zeiten hingehauen
Eine kostenlose Rundfuehrung ueber verschiedene Baeume im One Tree Hill war immer Mittwochs - da musste ich jedoch arbeiten.
Ganz oben auf meiner Liste stand noch ein Tauchtrip zu den Poor Knights. Die ersten paar Monate die ich hier war, war ich jedoch so damit beschaeftigt meine Rueckflug und noch etwas Geld zusammenzusparen, das ich e simmer weiter hinausgezoegert habe. Fuer das lange Wochenende im Oktober 25.-27.10.2008 hatte ich mich dann doch fuer einen Trip entschieden, der jedoch kurzfristig wegem schlechten Wetter ausfiel.

Diana und ich vor unserer Schnorcheltour, im Hintergrund sieht man Goat Island

Diana und ich vor unserer Schnorcheltour, im Hintergrund sieht man Goat Island

Das lange Wochenende habe ich dann aber auch noch gut genutzt und bin ins Civic Teather gegangen um mir "Phantom de Opera" anzuschauen. War sehr schoen gewesen. Am dem freien Montag kam dann doch die Sonne raus und Diana (eine Freundin von Sandra - die auch mal in Dublin gewohnt hat) und ich hatten einen tollen Ausflug zu den Goats Islands in Leigh, ca. 1.5-2 Stunden noerdlich von Auckland entfernt gemacht. Dort haben wir uns Schnorchelsachen ausgeliehen (ich hatte mir einen 7mm dicken Neoprenanzug ausgeliehen) und sind bei 16Grad Wassertemperatur schnorcheln gewesen. Ein wirklich schoener Ort. Viele bieten dort auch Tauchgaenge an. Ich muss aber sagen, das man sich das Geld doch lieber spart und schnorcheln geht, da man dabei genausoviel sieht. Das Wasser ist gerade ca. 4-8 Meter tief....bei Ebbe! Wenn man jedoch einen Anfaengerkurs (Open Water Course) fuer Taucher machen will ist der Platz dafuer bestens geeignet.
Auf dem Rueckweg kamen wir noch an einigen schoenen Plaetzen vorbei bei denen wir halt machten; wie das Warkworth Museum mit einem kleinen Wald voll von Kauri Baeumen und dem Waiwera Thermal Pools. Wir waren jedoch so muede, das wir uns entschlossen den folgenden Mittwoch dort zurueckzufahren und es voll zu geniesen.

Diana vor dem Warwick Gefaengnis.....welches im Museum zu sehen ist!

Diana vor dem Warwick Gefaengnis.....welches im Museum zu sehen ist!

Ansonsten habe ich die Zeit noch genossen mit Angela zu entweder Lesungen ueber Wanderwege zu gehen, Filme ueber Bergbesteigungen anzuschauen oder uns ueber die gerade gelesenen Buecher zu unterhalten.
Wanderungen mit dem Wanderclub.
Mit Lawrence und Kim uns etweder auf ein Kaffe vor der Arbeit oder zu einem Restaurantbesuch zu treffen.
Mit Kumaran habe ich die Strandspaziergaenge mit seinem Hund Mac genossen oder gemeinsame Kochabende oder mit seinem Hund Mac "wo ist die Flasche" zu spielen.
Mensch, ich hatte hier wirklich eine spitzenmaessige Zeit.

Muriwai Beach, der bekannt fuer seine Gannet Vogel - Kolonie ist

Muriwai Beach, der bekannt fuer seine Gannet Vogel - Kolonie ist

eine Person beim Paragliding am Muriwai Beach

eine Person beim Paragliding am Muriwai Beach

Mac beim Strandspaziergang

Mac beim Strandspaziergang

© Katja Konow, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Auckland, Oktober 2008
Die Reise
 
Worum geht's?:
In Suedafrika geht es von Kapstadt entlang der Kueste nach Durban mit einem Abstecker in die Drakensberge. Dann nach St.Lucia/Sodwana bay und ueber Swaziland nach Johannesburg. In Australien geht es an die Westkueste, von Perth nach Exmouth und wieder zureuck nach Perth ueber den Karijini National Park. Anschliessend and die Ostkueste,Cairns Fuer das ganze Jahr 2008 geht es nach Neuseeland um nicht nur zu reisen sondern auch zu arbeiten! Auf dem Heimweg geht es nach Vietnam und Nepal
Details:
Aufbruch: 16.09.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 10.03.2009
Reiseziele: Südafrika
Australien
Neuseeland
Tonga
Thailand
Vietnam
Nepal
Der Autor
 
Katja Konow berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.