Suedafrika, Australien & Neuseeland, Vietnam und Nepal - here I come!

Reisezeit: September 2007 - März 2009  |  von Katja Konow

Neuseeland - Part II: Waitakere Ranges Park 21.+22.06.08 Wandertrip

Um 8.30 Uhr holte mich Angela ab und zusammen fuhren wir zu unserer Sammelstelle wo wir 4 weitere Wanderkollegen antrafen. Bevor es los gehen sollte holten wir uns jedoch noch ein Kaffe im Cafe, es ist ja schliesslich Wochenende!!!
Mit dem Zug ging es dann an die Endhaltestelle Swanson von wo unsere Wanderung startete.
Swanson liegt bereits etwas ausserhalb von Auckland und direkt an dem Waitakere Rangers Park.
Bezueglich des Wetters kann ich nur sagen das hier bereits der Winter eingetroffen ist. In Auckland und Umgebung ist es verhaeltnissmaessig mild, jedoch regnet es hier wie aus Eimern und das nicht nur fuer ne kurze Zeit sondern fuer Tage. Der Boden ist daher ziemlich matschig. Nach einer Weile gewoehnt man sich jedoch daran und man weicht dem Matsch nicht mehr aus.

Der Start: Swansen's Zugstation

Der Start: Swansen's Zugstation

Hoch auf dem Huegel liefen wir entlang der Eissenbahnschienen bis zu dem Waitakere Dam, wo das Trinkwasser fuer Auckland aufbereitet wird. Von dem Dam aus hat man eine herrliche Aussicht. Zur einen Seite hin hat man den See und zur anderen ein waldbewachsenes Tal.
Weiter ging es entlang des Sees und weiter in den Wald hinein. Um 16.30 kamen wir nun endlich an unserer Huette an. Als allererstes zogen wir unsere Schuhe aus und machten ein Feuer um heisses Wasser fuer unseren Tee zu kochen.
Es war so kalt, das man seinen eigenen Atem beim ausatmen sehen konnte. In die Huette passen 26 Leute, wir mit unseren 6 Leuten hatten also reichlich Platz!
Um 20.30 Uhr lagen wir alle im Tiefschlaf. Es regnete jedoch die ganze Nacht durch und als wir am naechsten Morgen aufstanden regnete es immer noch.

Entlang der Eisenbahnschienen

Entlang der Eisenbahnschienen

Der Damm im Hintergrund

Der Damm im Hintergrund

Am Dam angekommen

Am Dam angekommen

Unsern Morgenspaziergang habe wir daher ausfallen lassen.
Gegen 10Uhr trafen dann noch weitere 7 Wandergenossen an und zur Begruessung gab es ersteinmal fuer jeden heissen Tee.
Judy, von der ich ich meinen vorherigen Berichten erzaehlt hatte (die die eigentlich reich ist jedoch kein Geld ausgiebt) hatte sich nun doch noch ihre 3. Zaehe machen lassen fuer stolze 20.000 Euro! Jeder hatte ihre Zaehne bewundert.
Nach reichlichem Quatschen ging es nun los. Erste Anlaufstelle war eine weitere Wanderhuette. Sie ist sehr neu, hat einen klasse Ausblick und sogar heisses Wasser (via Solarenergie)!
Naechste Anlaufstelle war eine Aussichtsform mit einem noch schoeneren Ausblick in alle 4 Richtungen. So weit das Auge reichte konnte man Baeume sehen, wirklich wunderschoen.
Anschliessend ging es zu unserem wirklichen Teil der Wanderung ueber, hoch und runter fuer 3 Stunden.
Unser Endziel war Phia, ein kleiner Ort direkt am Meer mit schoenem Strand. Von dort aus holte uns der Clubbus ab und brachte uns zurueck nach Auckland. Kaum als wir im Bus sassen fing es an zu schuetten!!!

Den Abend habe ich damit verbracht mich koerperlich, seelisch und moralisch auf die naechste Woche vorzubereiten. Schliesslich bin ich ab dem morgigen Tage alleine im Buero und habe keine Ahnung wie und was ich machen soll.
Aber nicht nur das, ich habe auch noch Geburtstag!

Unser Ziel im Hintergrund: Phia

Unser Ziel im Hintergrund: Phia

© Katja Konow, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Waitakere Ranges Park 21.+22.06.08 Wandertrip
Die Reise
 
Worum geht's?:
In Suedafrika geht es von Kapstadt entlang der Kueste nach Durban mit einem Abstecker in die Drakensberge. Dann nach St.Lucia/Sodwana bay und ueber Swaziland nach Johannesburg. In Australien geht es an die Westkueste, von Perth nach Exmouth und wieder zureuck nach Perth ueber den Karijini National Park. Anschliessend and die Ostkueste,Cairns Fuer das ganze Jahr 2008 geht es nach Neuseeland um nicht nur zu reisen sondern auch zu arbeiten! Auf dem Heimweg geht es nach Vietnam und Nepal
Details:
Aufbruch: 16.09.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 10.03.2009
Reiseziele: Südafrika
Australien
Neuseeland
Tonga
Thailand
Vietnam
Nepal
Der Autor
 
Katja Konow berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.