Suedafrika, Australien & Neuseeland, Vietnam und Nepal - here I come!

Reisezeit: September 2007 - März 2009  |  von Katja Konow

1 ganzes Jahr Neuseeland, Nord und Suedinsel: Auckland, Newmarket 14.-20.01.07 (Woche 2)

Montag der 14.01. war unser erster Arbeitstag. Ich war so froh das Melanie mit mir dort anfaengt. Wir waren beide schon etwas aufgeregt was so auf uns zukommt.
Um 9.30 Uhr sollten wir dort sein und hatten vorher also alle Zeit der Welt uns huebsch zu machen.
Dort angekommen haben wir auch gleich eine Irin kennengelert die auch ihren ersten Tag dort hatte. Wir wurden dann Empfangen und die Abteilungsleiterin Debbie hat uns alle nochmal in alle Abteilungen gefuehrt. Sie war wirklich sehr nett und hatte einen guten Humor. Die Leute in der obersten Etage wurden also so beschrieben (....das sind die Leute die sehr kalt sind und nicht Hallo zurueck sagen, wenn man sie gruesst). Anschliessend wurden wir eingeteilt. Melanie hatte Glueck, da sie bei der Debbie in der Abteilung war. Laura die Irin und ich waren in einer anderen Abteilung. Laura wurden dort auch gleich ihre Aufgaben zugeteilt und ich wurde zu einer Kollegin gesetzt und durfte ihr den Rest des Tages ueber die Schulder schauen. So sah auch mein Arbeitstag am Dienstag und Mittwoch aus. Am Donnertag morgen wusste ich immer noch nicht was meine Aufgabe eigentlich sein sollte und so richtig konnte mir das auch keiner beantworten wenn ich mal nachgefragt hatte. Melanie und Laura waren beide schon beschaeftigt mit ihren Aufgaben, ich hatte noch nicht mal einen Computer zugewiesen bekommen....das war schon bloed. Zudem waren die Leute in meiner Abteilung wahrscheinlich Verwandt mit denen aus der 4. Etage, die haben naemlich auch nicht wirklich miteinander gesprochen. Und wenn, haben sie nur darueber gelaestert wie dumm den die anderen alle sind und die ganze Firma und ueberhaupt. So langsam fing ich an zu zweifeln ob das wirklich ein schoener Arbeitsplatz ist. Nun gut, die Bezahlung stimmt und ich bleib ja schlisslich auch nicht mein Leben lang in dieser Firma. Am Donnerstag durfte ich dann doch wirklich mal selber an den Computer und dort Daten eingeben, wow. Meine zukuenftige Aufgabe soll es jedoch nicht werden!!! Gott sei Dank, arbeitet die Frau ueber deren Schulter ich die letzten 4 Tage gesehen hatte Freitags nicht. Ich wurde also abgeloest und durfte am Freitag in Debbie's Abteilung arbeiten. Ich kann gar nicht sagen, was das fuer ein Unterschied dort ist. Alle waren sehr locker drauf und es herrschte ein angenehmes Arbeitsklima. Zum Mittag sind wir sogar zu viert Mittags essen gewesen und am Nachmittag hatten wir bei der Arbeit Sekt getrunken. Wirklich ein sehr schoener Abschluss fuer die erste Woche an der neuen Arbeitsstelle. Am Ende des Tages wurde mir sogar mitgeteilt, das ich die ganze naechste Woche dort arbeiten darf - juhuuh, somit ist meine ganze naechste Woche gerettet.

Am Mittwoch den 16.01.08 sind wir dann auch umgezogen. Ich habe also nun mein eigenes Zimmer....juhuuh!
Mein Zimmer ist mit einem anderen Zimmer verbunden und nur mit einer Tuer getrennt. Das andere Zimmer belegt Melanie.
Nun sind wir Zimmergenossinnen und Arbeitskolleginen. Wir sehen uns also rund um die Uhr...ob das gut geht?!?
Melanie ist ein sehr lebenslustiger Mensch, der sehr umgaenglich ist und den Eindruck macht als ob man sehr gut mit ihr reden kann. Denke daher, das wir sehr viel Spass zusammen haben werden. (Sie schreibt uebrigens auch ihre Reiseberichte bei www.umdiewelt.de)
Wer mir also schreiben will, kann das gerne tun. Meine Adresse ist, Katja Konow, 20 Morgan Street, Newmarket, Auckland 1001, Neuseeland.
Die anderen Abende haben wir damit verbracht uns Sachen fuer die neue Unterkunft zu besorgen.
Am Dienstag hatte Melanie sogar Geburtstag gehabt. Nach der Arbeit sind wir dann in die Stadt gelaufen und haben zu viert bei dem Mexikaner gegessen....mmmmmhhhh lecker! Mit von der Partie waren Melanie, Eva eine Deutsche die momentan dort Au Pair macht, Clemenz den wir im Hostel kennengelernt haben und fuer die naechsten Wochen Neuseeland erkundschaftet und dort auch arbeitet, und natuerlich meine Wenigkeit. Danach waren wir noch in einem Irish Pub (Kneipe) und haben dort auch den Abend ausklingen lassen. Schlisslich mussten wir ja am naechsten Tag wieder raus! .
Das Wochenende war viel zu schnell vorbei gewesen.
Am Freitag abend hatten wir zusammen gekocht und Clemenz hatte uns besucht gehabt. Den Samstag hatte ich mir eine Blase am Fluss gelaufen. Ich bin naemlich fuer eine Stunde zum Krankenhaus gelaufen um mir dort ein Rezept fuer meine Schilddruesentabletten zu besorgen. Nachdem ich wieder 1. Stunde zurueck gelaufen war hatte ich festgestellt, das ich meine Bankkarte dort vergessen hatte. Melanie, Clemenz und ich hatten uns jedoch verabredet auf den Mount Eden zu laufen. Ein kleiner Berg (urspruenglich ein Vulkan) von wo man wunderschoen die Stadt betrachten kann. Wir also dort hoch um festzustellen, das viel zu viele Wolken am Himmel sind fuer den Sonnenuntergang.
Danach hab ich mich also wieder auf einen weiteren 1stuendigen Spaziergang zum Krankenhaus gemacht um dort meine Karte wieder abzuholen und natuerlich wieder zurueck!
Den Sonntag hab ich erstmal bis Mittags geschlafen und auch weiter nicht viel gemacht.
Auf die naechste Woche freue ich mich, da ich in der Klasse Abteilung bin! Eine Verabredung habe ich auch schon...fuer Mittwoch hatte ich mich mit einer anderen Deutschen verabredet, die ich in Irland kennengelernt hatte (wir hatten beide mal bei UPS gearbeitet)....wen man am anderen Ende der Welt doch alles trifft!

Von der Spitze des Mount Edens (ehemaliger Vulkan) mit der Innenstadt in dem Hintergrund

Von der Spitze des Mount Edens (ehemaliger Vulkan) mit der Innenstadt in dem Hintergrund

© Katja Konow, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Auckland, Newmarket 14.-20.01.07 (Woche 2)
Die Reise
 
Worum geht's?:
In Suedafrika geht es von Kapstadt entlang der Kueste nach Durban mit einem Abstecker in die Drakensberge. Dann nach St.Lucia/Sodwana bay und ueber Swaziland nach Johannesburg. In Australien geht es an die Westkueste, von Perth nach Exmouth und wieder zureuck nach Perth ueber den Karijini National Park. Anschliessend and die Ostkueste,Cairns Fuer das ganze Jahr 2008 geht es nach Neuseeland um nicht nur zu reisen sondern auch zu arbeiten! Auf dem Heimweg geht es nach Vietnam und Nepal
Details:
Aufbruch: 16.09.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 10.03.2009
Reiseziele: Südafrika
Australien
Neuseeland
Tonga
Thailand
Vietnam
Nepal
Der Autor
 
Katja Konow berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.