El sendero del sueño

Reisezeit: Januar 2009 - Januar 2010  |  von Alessandra Hunziker

Copan

nach san pedro la laguna habe ich mich nicht nur vom lake atitlan verabschiedet sondern auch von guatemala. mein weg fuehrt mich weiter richtung honduras und zwar nach copan.

copan ist eine der suedlichsten mayastaette und gleichzeitig auch der name der kleinen stadt die nur 10min von den ruinen entfernt liegt. abgestiegen bin ich im hostel de la manzana verde und auch sofort 3 maedels kennengelernt mit denen ich am naechsten tag die ruinen besichtig habe.
copan ist meine 11te mayastaette die ich besichtige und ehrlich gesagt habe ich langsam genug von mayas ). aber es hat sich auf jedenfall gelohnt auch diese genauer in augenschein zu nehmen. sie ist lange nicht so eindruecklich wie tikal (guatemala) oder palenque (mexico) aber dafuer kann man unglaublich viele tunnelsysteme besichtigen und die Figuren und Fresken sind mit abstand die am besten erhaltenen.

nach der besichtigung haben wir uns noch einen gemuetlichen tag in der stadt gemacht mit kaffee trinken, und durch ein paar einzelne marktstaende bummeln.

am naechsten tag habe ich mich dann bereits nach utila aufgemacht wo ich mein open water absolvieren werde. bin schon ganz gespannt darauf ;o)!

Copan Stadt

Copan Stadt

die kleinen Marktstaende

die kleinen Marktstaende

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Honduras Copan
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jede Reise beginnt mit einem Traum... 12 Monate von Kalifornien bis nach Argentinien. Die schönsten Momente im Leben sind die, in denen Gedanken Wirklichkeit werden...
Details:
Aufbruch: 05.01.2009
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Januar 2010
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Isla de Ometepe
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Der Autor
 
Alessandra Hunziker berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors