El sendero del sueño

Reisezeit: Januar 2009 - Januar 2010  |  von Alessandra Hunziker

Puerto Lopez

von cuenca aus ging die reise weiter mit evelyn und karin durch den cajas nationalpark der auf 4000m liegt nach puerto lopez an den strand. puerto lopez zaehlt knapp 8000 einwohner und liegt in einer herrlichen bucht mit unzaehligen blauen fischerbooten. auch wenn das doerfchen sehr verschlafen wirkt ist an der strandpromenade immer etwas los. wenn die touristen nicht gerade den marktstaenden entlang gehen und sich wie ich zum teil sinnloses zeug kaufen ) sitzten sie in eine der strandbars und trinken einen leckeren fruechtecocktail. das dorf ist jedoch ehrlich gesagt ausser am meer vorne wirklich nichts sehenswertes und kann einem auch ganz schoen langweilen.

uebernachtet haben wir drei im hostal sol inn welches aus bambus besteht und viele pflanzen im garten hat. das dreier zimmer kostete 8$ pro person mit eigenem bad und lauwarmen duschen. zum hostal gehoeren zwei kleine papagaien, einen hund, einen billardtisch und eine gaestekueche im freien. wirklich sehr gemuetlich!

die ersten 2 tage haben wir mehr oder weniger nichts getan denn das wetter hat sich nicht gerade von seiner besten seite gezeigt. der ganze tag war es stark bewoelkt und zwischendurch hat es leicht geregnet. daher sind wir mehrheitlich im internet gesessen, haben die kleinen marktstaende begutachtet (habe mir unteranderem eine haengematte gekauft)), leckere jugos am strand getrunken und am abend zusammen gekocht.

Die Bucht von Puerto Lopez

Die Bucht von Puerto Lopez

In diesen kleinen bars am strand trinkt man unglaublich leckere, frische fruechtecocktails

In diesen kleinen bars am strand trinkt man unglaublich leckere, frische fruechtecocktails

Puerto Lopez ist beruehmt fuer seine blauen Fischerboote.

Puerto Lopez ist beruehmt fuer seine blauen Fischerboote.

am dritten tag machten wir einen tagesausflug nach montanita welches eine stunde von puerto lopez entfernt liegt. montanita ist gesegnet mit den besten surfwellen des landes und schon bei unserer ankunft haben wir es bereuht unsere rucksaecke nicht mitgenommen zu haben. denn im vergleich zu puerto lopez lebt der ort und die strassen saeumen unzaehlige restaurants und bars. es herrscht eine tolle athmosphaere und in den strassen wimmelt es von aussteigern die mit schmuck machen ihr unterhalt verdienen.

wir haben uns an diesem tag gemuetlich in ein restaurant gesetzt, etwas gegessen und einen pisco sauer getrunken. ansonsten sind wir unserer lieblingsbeschaeftigung nachgegangen und haben die kleinen marktstaende inspiziert. ich habe 5 cd's und einen dvd fuer insgesamt 9$ gekauft. ein echtes schnaeppchen )). so vie es im moment aussieht, muss ich glaube ich von lima aus noch ein paeckchen nach hause schicken denn mein rucksack wird immer schwerer ;o).

Das kleine Hippie-Dorf Montanita

Das kleine Hippie-Dorf Montanita

am letzten tag unseres puerto lopez aufenthalts haben wir einen ausflug zur isla de la plata gemacht die 40km nordwestlich von puerto lopez liegt. diese insel wird auch als die galapagos insel fuer die armen bezeichnet. zwei stunden dauerte die bootsfahrt bis zur insel und unterwegs konnten wir buckelwale beobachten. es war unglaublich aufregend die babywale beim springen zuzusehen. es ist einfach faszinierend wie unglaublich gross und doch sanft sie sind!

auf der insel angekommen fuehrte uns eine dreistuendige wanderung quer ueber die oede, von der sonne versengten insel. am anfang war das ganze noch nicht wirklich faszinierend, bis wir die ersten tiere gesichtet haben. ausser voegel gibt es eigendlich keine tiere zu sehen ausser 2 schlangen- und 2 gekoarten sind noch heimisch auf der isla de la plata. und da kamen sie in sicht, die tiere die der insel das galapagos feeling uebermitteln... die blue foot bobbies. es war wirklich aufregend diese voegel die ueberhaupt keine angst vor touristen haben mal live zu sehen! unteranderem haben wir auch red foot bobbies, nazca boobies und hunderte fregatt-voegel beim nisten beobachten koennen. leider war der albatros nicht da und der einzige seehund der insel hat wahrscheindlich auch gerade ein bad genommen ).

es hat sich auf jeden fall mehr als gelohnt auf diese insel zu fahren und es hat sogar endlich mal die sonne geschienen.

Buckelwale auf dem Weg zur Isla de la Plata.
(einfach die orangen Touristen wegdenken ))

Buckelwale auf dem Weg zur Isla de la Plata.
(einfach die orangen Touristen wegdenken ))

Auf der insel angekommen

Auf der insel angekommen

Unglaublich wie etwas bluehen kann in dieser oeden Landschaft.

Unglaublich wie etwas bluehen kann in dieser oeden Landschaft.

Das erste Lebewesen auf der Insel.

Das erste Lebewesen auf der Insel.

Blue Foot Bobbies

Blue Foot Bobbies

und noch ein Baby

und noch ein Baby

Ein paar Fregattvoegel

Ein paar Fregattvoegel

Red Foot Bobbies

Red Foot Bobbies

Nazca Bobbies

Nazca Bobbies

und nun bin ich in guayaquil und werde mich morgen nach trujillo in peru aufmachen. ich freue mich schon sehr auf dieses land und vorallem darauf, dass es nicht mehr so lange geht bis ich meine schwester in die arme schliessen kann!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador Puerto Lopez
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jede Reise beginnt mit einem Traum... 12 Monate von Kalifornien bis nach Argentinien. Die schönsten Momente im Leben sind die, in denen Gedanken Wirklichkeit werden...
Details:
Aufbruch: 05.01.2009
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Januar 2010
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Isla de Ometepe
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Der Autor
 
Alessandra Hunziker berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors