El sendero del sueño

Reisezeit: Januar 2009 - Januar 2010  |  von Alessandra Hunziker

Leon

von utila ging meine reise weiter ueber tegucigalpa nach leon in nicaragua. ich musste in der hauptstadt von honduras einmal uebernachten, da es keine direkte verbindung nach leon gab. tegucigalpa hat mir gar nicht gefallen und ich habe mich zum ersten mal auf meiner reise nicht wohl und sicher gefuehlt. die stadt ist dreckig und die laeden sind so vergittert, dass man das gefuehl hatte sie befinden sich in einer gefaengniszelle. man steht vor dem gitter und sagt was man haben will. danach wir es einem gebracht und man schiebt das geld durch die gitterstaebe. echt gruselig...

in leon angekommen bin ich im bigfoot hostel abgestiegen. das hostel hat einen klitze kleinen pool welcher mit einem grosszuegigen wegweiser swimmingpool gekennzeichnet war. es gab einen billardtisch, unzaehlige dvd's und spiele. ein dorm kostet 6$ und die mojitos fuer 30 cordobas sind echt empfehlenswert ).

am naechsten tag habe ich die vulcano boarding tour gemacht. die tour fuehrte eine stunde durch das hinterland von leon zum cerro negro vulkan. der aufstieg hat 45min gedauert und ich sage euch in dieser hitze war das fast eine qual. es gibt keinen richtigen weg hinauf sondern nur schotter. man macht 2 schritte vorwaerts und einen zurueck. oben angekommen konnten wir die unglaubliche aussicht und den juengsten krater geniessen. schon rein desswegen hat sich der aufstieg mehr als gelohnt!
nach einer kurzen pause hiess es dann rauf auf die holzbretter und runter den vulkan. man sitzt drauf wie auf einem schlitten und man kriegt ganz sexi overalls die entweder orange oder blau waren und dazu eine unglaublich heisse brille ;o).
ja runter ging es schneller als rauf, das heisst in etwa einer minute ist man auch schon unten angekommen. die schlittelfahrt war toll und ich habe ausgesehen wie ein kaminfeger. ich war glaube ich noch nie so dreckig in meinem leben. die steine und der staub hatte ich nicht nur auf der haut und in den haaren sondern auch in den ohren und in der nase ). ich musste etwa 15min duschen um sauber zu werden.

Auf dem Weg zum Vulkan Cerro Negro

Auf dem Weg zum Vulkan Cerro Negro

Cerro Negro

Cerro Negro

Aussicht nach 45min bei 40grad

Aussicht nach 45min bei 40grad

Krater des letzten ausbruchs

Krater des letzten ausbruchs

Ready for Sandboarding

Ready for Sandboarding

Und hier geht es runter ;o)

Und hier geht es runter ;o)

Total dreckig aber unglaublich lustig

Total dreckig aber unglaublich lustig

am naechsten tag habe ich mir dann die stadt angesehen. ich habe die aelteste und groesste kathedrale von nicaragua besichtigt, 3 weitere kirchen und die art gallerie. die stadt selber ist schoen aber nicht ueberwaeltigend.

nach 3 naechte im bigfoot fuhr ich mit dem bus ueber managua nach granada...

Groesste Kathedrale von Nicaragua

Groesste Kathedrale von Nicaragua

Eine weitere Kirche

Eine weitere Kirche

Und noch eine

Und noch eine

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Nicaragua Leon
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jede Reise beginnt mit einem Traum... 12 Monate von Kalifornien bis nach Argentinien. Die schönsten Momente im Leben sind die, in denen Gedanken Wirklichkeit werden...
Details:
Aufbruch: 05.01.2009
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Januar 2010
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Isla de Ometepe
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Der Autor
 
Alessandra Hunziker berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors