El sendero del sueño

Reisezeit: Januar 2009 - Januar 2010  |  von Alessandra Hunziker

San Francisco

nach einem langen aber guten flug bin ich in san francisco angekommen und von jason meinem "privat guide" herzlich empfangen woden (Jason habe ich auf meiner lezten reise in costa rica kennengelernt). er hat ein nettes kleines hotel fuer uns reserviert inkl. fruehstueck. na ja es gab toast, o-saft und kaffee )

am ersten tag haben wir den golden gate park besichtigt und liessen uns vom young art museum und von der academy of sciences inspirieren. im young art museum sind sehr alte skulpturen und gegenstaende von verschiedenen laendern und kulturen ausgestellt wie zum beispiel aus afrika oder amerika. die acadamy of sciences zeigt verschiedene themen wie die unterwasserwelt mit einem grossen aquarium oder den regenwald mit einem richtigen kleinen regenwald in einer riesigen glaskuppel mit voegeln und schmetterlingen.

Glas

Glas

Holz Skulptur aus Afrika

Holz Skulptur aus Afrika

China Town

China Town

China Town

China Town

am zweiten tag haben wir die typischen touristen attraktionen abgeklappert wie alcatraz (war natuerlich im nebel), die golden gate bridge, bay bridge, fishermans wharf, coit tower und die lombard street. die einzige strasse die nicht geradeaus geht in san francisco. am nachmittag sind wir dann ca. 1.5 stunden nach point reyes national seashore gefahren. point reyes befindet sich genau auf dem san andreas graben und ich bin echt froh diesen tollen ausflug ohne irgendein erdbeben ueberstanden zu haben ). ich habe da zum ersten mal in freier wildbahn seeelefanten gesehen. das war wirklich eindruecklich und hat ziemlich uebel gerochen ;o).
die landschaft und die kueste ist wunderschoen und man war wirklich 'in the middle of nowhere'.

Alcatraz im Nebel

Alcatraz im Nebel

Golden Gate zum 1.

Golden Gate zum 1.

Golden Gate zum 2.

Golden Gate zum 2.

Golden Gate zum 3.

Golden Gate zum 3.

San Francisco Skyline

San Francisco Skyline

Lombard Street

Lombard Street

Seeelefant

Seeelefant

Point Reyes National Seashore

Point Reyes National Seashore

san francisco ist wirklich eine tolle stadt und die menschen hier sind alle sehr freundlich und finden alles cool ;o). am besten hat mir natuerlich die golden gate bridge und die fuer frisco typischen roten cable cars gefallen.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA San Francisco
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jede Reise beginnt mit einem Traum... 12 Monate von Kalifornien bis nach Argentinien. Die schönsten Momente im Leben sind die, in denen Gedanken Wirklichkeit werden...
Details:
Aufbruch: 05.01.2009
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Januar 2010
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Isla de Ometepe
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Der Autor
 
Alessandra Hunziker berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors