El sendero del sueño

Reisezeit: Januar 2009 - Januar 2010  |  von Alessandra Hunziker

Panama City

nach 11 stunden busfahren und total ungesund essen ) sind ich und lisa gut in panama city angekommen. es war schon dunkel als wir uns in einem taxi richtung stadtteil casco viejo aufgemacht haben. casco viejo ist der aelteste stadtteil von panama city und so war auch der erste eindruck. im dunkeln sah alles so heruntergekommen und kaputt aus. jedoch am naechsten tag war ich positiv ueberrascht aber dazu gleich...

wir sind im luna´s castle abgestiegen und haben ein 12er dorm fuer 12$ inkl. all you can eat pancake and banana breakfast bezogen. das hostel bietet einfach alles! 5 computer, waescheservice fuer 5$, eine unglaublich tolle kueche, balkon, einen riesigen offenen platz mit tischen zum gemuetlich sitzen, eine bar die freitag und samstag offen hat und einen ausfuehrlichen ordner was man alles unternehmen kann.
das hostal klingt ja wirklich toll war es eigendlich auch aber... es ist viel zu gross und desshalb hat es einfach ueberall immer unglaublich viele leute. unser 12er dorm hatte 2 vetilatoren die unser bett nie gestreift haben und kein fenster. die waende sind so duenn, dass man vor lauter laerm nicht schlafen kann. es hat genau 2 klos und 2 duschen und es war so unertraeglich heiss im dorm, dass man vor lauter schwitzen sowieso nicht schlafen konnte.

nach einer ungemuetlichen nacht und einem leckeren fruehstueck haben wir uns auf den weg gemacht casco viejo zu erkunden. viele haeuser in casco viejo sind wirklich kaputt oder sogar nur noch ruinen aber auf der anderen seite hat es unglaublich schoene haeuser, kathedralen und plazas wo man stundenlang herumsitzen kann und leute beobachten. diese mischung aus neu und ruinen ist wirklich unglaublich schoen! casco viejo liegt direkt am meer und vom ufer aus hat man einen tollen blick auf die neustadt von panama city. die skyline sieht aus wie die von new york und man hat irgendwie gar nicht das gefuehl in panama zu sein. wir sind den ganzen tag durch die gassen geschlaendert und haben das beste eis der welt genossen.

Casco Viejo

Casco Viejo

am naechsten tag haben wir uns einiges vorgenommen. tagwache war um sieben uhr frueh und nach dem fruehstueck sind wir zu fuss und mit dem bus fuer 25 cent zu den ruinen von panama viejo gefahren. die ruinen waren schoen aber haben mich nicht gerade umgehauen. am eindrucksvollsten war der turm der alten kathedrale auf dem man einen tollen ausblick auf panama city hatte.
nachdem wir die alten steine begutachtet haben sind wir zur groessten shoppingmall von panama gefahren die direkt am busbahnhof liegt. fuer diese mall braucht man definitiv eine karte und eine jacke denn es ist arsch kalt dort drin.

nachdem wir genug gefrohren und nicht mal die haelfte aller laeden gesehen haben, haben wir uns auf den weg nach miraflores zum panama kanal gemacht. der eintritt ohne film kostete 5$ und somit haben wir uns zur plattform aufgemacht wo man den besten ausblick auf die riesen schiffe werfen konnte. es war wirklich beeindruckend mit was fuer einer praezesion die riesen tanker durch den engen kanal gefuehrt werden. die schiffe fahren durch die erste schleuse und werden ein paar meter herunter gelassen indem wasser aus der schleuse gepumpt wird. wenn sie die richtige hoehe erreicht haben oeffnet sich die zweite schleuse und das ganze beginnt von vorn bis sie die meereshoehe erreicht haben und durch den kanal aufs offene meer hinaus fahren koennen. es war wirklich sehr interessant aber nach 3 schiffen hat man es dann auch gesehen ).

Panama Viejo

Panama Viejo

Auf dem Turm

Auf dem Turm

Der beruehmte Panama Kanal

Der beruehmte Panama Kanal

Das Schiff hat es auf jeden Fall geschafft ;o)

Das Schiff hat es auf jeden Fall geschafft ;o)

am tag darauf hatten wir keine lust auf grossstadt und sind mit dem bus 1 stunde zur playa coronado gefahren. der strand war nicht ueberwaeltigend schoen aber wir hatten ihn fuer uns alleine und es war schoen einfach nur faul herum zu liegen und eine abkuehlung im meer zu geniessen.

am letzten tag in der city haben wir nicht viel gemacht. einbisschen herumgelaufen, nochmals ein eis gegessen und am abend unser letztes gemeinsames abendessen genossen bevor ich mich auf den weg nach kolumbien mache und lisa zurueck nach san jose und dann nach thailand fliegt. wir haben auf einer kleinen plaza im restaurant casablanca gegessen. es war ein richtig schoener, warmer abend den wir mit viel reden verbracht haben. uebrigens das essen war ein traum!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Panama Panama City
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jede Reise beginnt mit einem Traum... 12 Monate von Kalifornien bis nach Argentinien. Die schönsten Momente im Leben sind die, in denen Gedanken Wirklichkeit werden...
Details:
Aufbruch: 05.01.2009
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Januar 2010
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Isla de Ometepe
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Der Autor
 
Alessandra Hunziker berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors