Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Holland mit "Virus" vom 3.-13.7.2017: Donnerstag 6.7.2017

Kurztrip ins Naturschutzgebiet Biesbosch

Heute haben wir es nicht weit, 1,5 Std bis Drimmelen, da besuchen wir das Infocenter für Biesbosch, gibt aber nicht viel her. Dann fahren wir rein in das Gebiet und stellen bald fest, dass es doch sehr viele Untiefen gibt und wir mit 1,2m Tiefgang sehr schlechte Karten haben - also lieber zu dem Anleger, den wir schon gesehen haben und angelegt. Gegen Abend gibt es endlich den Regen, der das schwüle Klima wieder verbessert. Schöne Abendsonne um 20:00 und ganz allein...

Auf der Maas

Auf der Maas

Im Biesbosch Naturschutzgebiet

Im Biesbosch Naturschutzgebiet

Und der Regen zieht auf

Und der Regen zieht auf

Wetter...

Wetter...

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/65):
Virus 1563189586000
Die Lan­dschaft vom 13. 7 gleicht Fries­land, Gruß aus Fries­land
Virus 1562819452000
Vor­sicht Skip­per, eine Re­genf­ront kommt
anonym 1562781525000
Sehr schön, so locker wie ihr zu reisen, ohne festen Rückkeh­rter­min