Deutschland-Reisebericht :Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Die grosse Runde: NeustadtGlewe - Schwerin 4.9.2017

NeustadtGlewe - Schwerin 36km 3 Schleusen 1 Hubbrücke

Da wir nur noch zwei Tage schönes Wetter in Aussicht haben, sind wir heute losgedüst um nach Schwerin zu kommen. Nacht (Vollmond!) war knackig kalt und nach Kurzfrühstück sind wir hinter einem aus demselben Hafen, einem Berufsschiff und einem anderen kleinen direkt in die Schleuse, toll. Dann mit den erlaubten 6 km/h (das Berufsschiff vorne) bis zur nächsten Schleuse, dann fährt er mal auf die Seite. Die anderen biegen zur Müritz ab und wir sind vorn. An der dritten Schleuse mit anschliessender Klappbrücke dauerts länger weil ein Rettungswagen zweimal drüber will. An der Hubbrücke (öffnet nur alle 1,5 Std) müssen wir eine Stunde warten, sind dann aber die ersten und brettern vorne weg, erreichen den See und sind ganz schnell im Schweriner Theaterhafen. Dann gleich Stadtbummel mit essen und Schloss in der Abendsonne.

Kalter Morgen...

Kalter Morgen...

Karpfenteiche neben dem Kanal

Karpfenteiche neben dem Kanal

Km lange gerade Kanalabschnitte

Km lange gerade Kanalabschnitte

Hubbrücke öffnet nur alle 1,5 Stunden

Hubbrücke öffnet nur alle 1,5 Stunden

Schwerin auf dem gleichnamigen See in Sicht

Schwerin auf dem gleichnamigen See in Sicht

Dom am Marktplatz

Dom am Marktplatz

Schloss in der Abendsonne

Schloss in der Abendsonne

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 29 Monate
Heimkehr: Oktober 2018
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht: Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 26 Monaten auf umdiewelt. Andreas über sich:
Ich bin nun 1951 geboren und seit 2014 in Rente. Ich fahre nun seit fast 40 Jahren zur See, Törns in Ostsee und Mittelmeer, Irland mit dem Motorboot und 22 Jahre ein Segelboot (Dehlya 25) auf dem Bodensee in Friedrichshafen.
Vor 4 Jahren mein Boot gesehen und Monate später gekauft und nie bereut. Es ist eine damals 15 Jahre alte Rogger 950 mit 100PS Yanmar Diesel komplett aus Stahl und wiegt deshalb 8,5 Tonnen.
Aus dem Gästebuch (3/41):
Friederike 1529824855000
Hallo An­dreas­!
Gra­tu­lier­e zu Deinem Werk! Ein super tolles Er­geb­nis.
Gute Fahrt Euch bei­den!­
Frie­deri­ke
Lutz 1529817836000
Man das Boot sieht toll aus, haste viel Arbeit rein­ges­teck
Glückwunsch
Lutz 1529213799000
Und wann bekommt das ?neue? Boot