Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Die grosse Runde 2017: Mildenberg - Oranienburg 19.9.2017

Mildenberg - Oranienburg

Wieder um 10 losgekommen, herrlicher Morgen, wir kommen gut voran. Kurze Schleusenwartezeiten, super. In Liebenwalde fahren wir um 13:00 vorbei und beschliessen, heute noch bis Oranienburg zu fahren. An der Lehnitzschleuse warten wir 45 min, dürfen dann rein, allein, aber es passiert nix. Nach ner Weile kommt der Operator heraus und meint, irgendwas ginge nicht. Inzwischen sind noch zwei weitere gekommen, der Operator sagt, wir probieren es mal. Inzwischen sind es sind es 105 min Wartezeit, seit einer Stunde in der Schleuse. Es geht aber nun schnell die 6 Meter abwärst und gleich danach sind wir ja in Oranienburg, wo wir wieder beim MSC MÖWE einen gemütlichen Platz kriegen. Super lecker Abendessen beim Griechen sinken wir dann um 19:30 satt in "Sessel".

Wieder schönes Wetter!

Wieder schönes Wetter!

Breiter Wasserweg

Breiter Wasserweg

Zehdenik Klappbrücke

Zehdenik Klappbrücke

Lehnitz Schleuse 125mx12m mit 6 Metern Hub, und wir ganz alleine. Leider standen wir da ne Stunde drinnen, weil irendwas kaputt war.

Lehnitz Schleuse 125mx12m mit 6 Metern Hub, und wir ganz alleine. Leider standen wir da ne Stunde drinnen, weil irendwas kaputt war.

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.