Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer2018: Reparaturen Mittwoch 13.6.

Heute wurde der Propeller abgebaut und zur Reparatur zu Propeller-Schmidt gebracht, die wollen ihn am Donnerstag wieder bringen und anbauen. Mittags war dann auch das Antifouling da und eine Mitarbeiter hat den ganzen Nachmittag an den ersten zwei Anstrichen gearbeietet.
Ich habe erstmal das Chaos von meiner abendlichen Tätigkeit beseitigt und dann die neuen Windschutzscheiben wieder angebaut und wiedet ein paar Löcher gebohrt und die Löcher im Holz von der alten Windschutzscheibe zugemacht.
Abends noch schnell die Badeplatform gestrichen und Reste von den blauen Streifen gesucht, aber bisher keine gefunden - beim Kärchern sind nämlich zwei Stellen von den Streifen weggepustet worden, wollte ich ausbessern, na da such ich morgen weiter, das Schiff ist gross...

Die zwei mühsam vergrößerten Löcher

Die zwei mühsam vergrößerten Löcher

Die neue Windschutzscheibe ist schon toll, schnell drangebaut, super. Fehlen bloß noch 30 Löcher in Edelstahl...

Die neue Windschutzscheibe ist schon toll, schnell drangebaut, super. Fehlen bloß noch 30 Löcher in Edelstahl...

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.