Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer2018: Sonntag 8.7.2018 Ueckermünde

18 km Fahrrad nach Mönkebude

Heute sind wir nach opulentem Omlett-Frühstück nach Mönkebude aufgebrochen - da ist ein Hafenfest!
Hinweg auf guten Radwegen entlang der Strasse.
Hübscher Hafen mit viel Platz, Strand und nicht allzuviel Leute.
Haben dann noch ein leckeres Eis gegessen und Eiskaffee getrunken und sind durch den Wald zurück - leider war da sehr oft tiefer Sand und man musste schieben, aber so haben wir eben auch bisschen trainiert.

Strand Mönkebude

Strand Mönkebude

Blick aufs Haff von der Hafenmole...

Blick aufs Haff von der Hafenmole...

...und in den Hafen: geräumig!

...und in den Hafen: geräumig!

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.