Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer2018: Mittwoch 11.7.2018 Ueckermünde

Regen in Ueckermünde

Nachts starker Regen, am Vormittag schon mit Pausen, Nachmittags wirds schon fast wieder schön.
Endlich die Gelegenheit, die vielgelobte Marienkirche zu besuchen. Saalbau mit nordischer Einrichtung und schöner, bemalter Holzdecke. Mir gefallen diese schlichten Kirchen besonders gut.
Endlich auch Zeit für den Friseur.
Beim Einkaufen ist es schon trocken.
Propeller ist in Nuthetal angekommen und wird von den Fachleuten als verbogen befundet (es hiess, verbogen könne man nicht reparieren)
Motor ist in Potsdam angekommen, Befundung steht noch aus.
Abends kocht Anne lecker Kartoffeln mit Spinat und Spiegelei und ich streich noch ein bisschen das Heckrohr, weil man gerade so gut drankommt.

Schöne schlichte Holzeinrichtung der Marienkirche

Schöne schlichte Holzeinrichtung der Marienkirche

Bemalte Holzdecke

Bemalte Holzdecke

Blick zur Orgel

Blick zur Orgel

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/65):
Virus 1563189586000
Die Lan­dschaft vom 13. 7 gleicht Fries­land, Gruß aus Fries­land
Virus 1562819452000
Vor­sicht Skip­per, eine Re­genf­ront kommt
anonym 1562781525000
Sehr schön, so locker wie ihr zu reisen, ohne festen Rückkeh­rter­min