Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer2018: Samstag 21.7.2018 Ueckermünde-Peenemünde

Ueckermünde - Peenemünde 70 km

Wir stehen früh auf um die Klappbrücke um 8:00 zu nehmen und düsen aufs Haff hinaus. Tatsächlich ist auch wenig Wind und wenig Wellen, Motor und Schraube laufen super. Nachdem wir das Haff verlassen haben gibts Frühstück im fahren. Immer den Peenestrom entlang, später gehts nach rechts ins Achterwasser, da fahren wir auf dem Rückweg hin.
Hafen Karlshagen ist voll und hat Fest mit RemmiDemmi, also weiter und im kleinen Hafen von Peenemünde gibts noch viel Platz, schön.
Fisch essen im Peenemünder Kragenhai - weltbeste Fischbrötchen und z.B. Matjes auf Pumpernickel mit Zwiebeln, Apfel und Pflaumenmus!
Herrlicher Sonnenuntergang und Abend an Deck.

Hier gibts auch tolle Klappbrücken!

Hier gibts auch tolle Klappbrücken!

Einsamer Liegeplatz

Einsamer Liegeplatz

Mit stimmungsvollen Sonnenuntergang

Mit stimmungsvollen Sonnenuntergang

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/65):
Virus 1563189586000
Die Lan­dschaft vom 13. 7 gleicht Fries­land, Gruß aus Fries­land
Virus 1562819452000
Vor­sicht Skip­per, eine Re­genf­ront kommt
anonym 1562781525000
Sehr schön, so locker wie ihr zu reisen, ohne festen Rückkeh­rter­min