Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer 2019: Sonntag 9.6.2019 Hiddensee

Hiddensee 4.Tag

Heute wieder tolles Wetter: Sonne und trotzdem nicht zu warm, herrlich.
Also radeln wir nach Vitte und dann nach Neundorf - dieser Ort hat uns beim letzten Mal so gar nicht gefallen, aber es war heiß und vielleicht lag es an den verbrannten Wiesen und der Hitze.. Heute dann die zweite Chance, aber auch mit blühendem Grün, gefiel uns das Dörfchen nicht besser. Da müssen wir nicht nochmal hin.
Abends am Hafen Käptnsabend mit Livemusik, stört nicht allzu sehr. Wir nehmen an, dass die Stralsunder, die übers Pfingstwochenende im Hafen eingefallen sind, morgen wieder nach hause fahren und der Hafen wieder leerer und ruhiger wird.

Alles blüht

Alles blüht

Blick aufs Meer bei Neuendorf

Blick aufs Meer bei Neuendorf

Annes tolles Bild (in Neuendorf)

Annes tolles Bild (in Neuendorf)

Hübsche Häuser hats ja da schon...

Hübsche Häuser hats ja da schon...

....aber irgendwie keinen Charme

....aber irgendwie keinen Charme

Im Hintergrund der Hafen

Im Hintergrund der Hafen

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/65):
Virus 1563189586000
Die Lan­dschaft vom 13. 7 gleicht Fries­land, Gruß aus Fries­land
Virus 1562819452000
Vor­sicht Skip­per, eine Re­genf­ront kommt
anonym 1562781525000
Sehr schön, so locker wie ihr zu reisen, ohne festen Rückkeh­rter­min