Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer 2019: Dienstag 18.6.2019 Wiek

Ausflug Wiek-Altenkirchen und zurück

Es soll ein schöner, warmer Tag werden. Nach dem Frühstück an Deck bekommen wir Besuch aus der Heimat: HP+Uli schauen mal bei uns rein und wir besichtigen erst unser Schiff und dann ihr Wohnmobil, bevor sie weiter nach Schaprode düsen.
Am Nachmittag radeln wir dann nach Altenkirchen. Sehr pittoresker Ort, Hofcafe mit Räucherei (quasi am Tisch)l und der ältesten Dorfkirche (Ende des 12.Jhd.) der Insel mit ihrem separaten Holzglockenturm und dem uralten Wiesenfriedhof. Hier wirkte von 1792 bis 1809 ein Pastor namens Gotthard Kosegarten, dem eine eigene Ausstellung über sein Wirken gewidmet ist. Er wurde dadurch bekannt, dass er im Fischerdörfchen Vitt an der Steilküste open air predigte, weil die Fischer nach dem Heringsfang keine Zeit hatten, um zu ihm in die Kirche zu kommen. Noch ein bisschen Verweilen im wunderhübschen Kirchgarten - einfach herrlich ! Auf dem Rückweg streiften wir noch das sogenannte ‚Kaufhaus des Nordens’ ( Stolz), eine Kette von Kaufhäusern, in denen vom Dosenöffner bis zum Abendkleid auf engstem Raum alles zu kriegen ist. Die Fahrt ging zurück über gepflasterte Wege, die allerdings ziemlich hoppelig waren, was im Gegenlicht der Sonne ziemlich unangenehm für Rad und Radler werden kann....Schlaglochalarm. Gemütlicher Abend an Deck und immer wieder Staunen, dass es so lange hell ist hier oben.

Guten Morgen ! Ein schöner Tag beginnt .

Guten Morgen ! Ein schöner Tag beginnt .

Gepflasterter Hoppelradweg

Gepflasterter Hoppelradweg

Im Hof des Hofcafes

Im Hof des Hofcafes

Eingang zum Hofcafe

Eingang zum Hofcafe

Der Kirchgarten

Der Kirchgarten

... mit seinen uralten Grabstätten.

... mit seinen uralten Grabstätten.

Das Seitenschiff des Dorfkirche

Das Seitenschiff des Dorfkirche

Der Mittelgang

Der Mittelgang

Der alte Glockenturmu

Der alte Glockenturmu

...und nochmal der Kirchgarten, weil er so wunderschön ist.

...und nochmal der Kirchgarten, weil er so wunderschön ist.

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.