Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer 2019: Freitag 19.7.2019 Stralsund

Stralsund

Morgen beginnt nach dem Frühstück an Deck mit Einkaufen...später wollen wir dann zum Fischrestaurant, kommen aber an einer Kunstgalerie vorbei bzw. nicht vorbei, gehen rein, wunderschöne Kalligraphien. Anne fachsimpelt über eine spezial Feder und Eva-Maria schreibt mit dieser Feder unsere Namen auf ein Papier und schenkt uns das. Wir kaufen noch einen Spruch und bestellen einen weiteren (war in rot nicht da).
Inzwischen hat das Fischrestaurant geschlossen und wir entdecken eine griechisches Restaurant mit Verkaufsschalter. Einmal Gyros Pita und einmal Pita vegetarisch zum hier essen (3 Bistrotische mit Stühlen stehen davor) für 8,50€ alles zusammen und wir kriegen noch Teller und Messer und Gabel (parakalo) und es schmeckt richtig super (efcharisto)
Eis zum Nachtisch und neuen Gin-Tonic am Schiff.

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.