Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer 2019: Freitag 26.7.2019 Baabe

Baabe Ausflug nach Putbus

Vom Bollwerk setzen wir mit der kleinen Fähre über in den Ortsteil Moritzburg . Vorbei an der Moritzburg, einem Ausflugslokal, radeln wir über Seedorf - natürlich Pause zum Hafen anschauen - weiter nach Gross Stresow, wo es endlich ein Eis am Bodden gibt. Gestärkt gehts weiter nach Lauterbach, wo ein Hafenfest tobt. Bei der ‚Dicken Berta‘ einem Räucherfischkutter (Kult!) gönnen wir uns ein Fischbrötchen. Den letzten Anstieg nach Putbus schaffen wir gerade noch und machen eine kleine Runde durch das Städtchen. Die Stadt wurde zwischen 1810 und 1830 von einem Fürsten nach englischem Vorbild gegründet. Große Parkanlagen, schneeweiße klassizistische Häuser, die alle gleich groß und gleich breit sind, lassen uns trotz ästhetischem Reiz merkwürdig kalt. Es ist kein Leben in der Stadt. Wir fahren wieder zum Bahnhof und ab, mit dem rasenden Roland zurück nach Baabe.

Moritzburg gegenüber

Moritzburg gegenüber

Fährmann hol über

Fährmann hol über

Fährhaus

Fährhaus

In der Ferne der Turm von Jagdschloss Granitz

In der Ferne der Turm von Jagdschloss Granitz

Am Bodden entlang

Am Bodden entlang

Die sog Preußensäule eine Statue von König Wilhelm I. in Groß Stresow.

Die sog Preußensäule eine Statue von König Wilhelm I. in Groß Stresow.

Das Verräterhaus. Der Legende nach hat ein Groß Stresower Bürger im schwedisch besetzten Rügen der Flotte des Preußenkönigs mit einem Bettlaken auf dem Dach des Hauses geholfen , den Weg durch den Rügischen Bodden zu finden

Das Verräterhaus. Der Legende nach hat ein Groß Stresower Bürger im schwedisch besetzten Rügen der Flotte des Preußenkönigs mit einem Bettlaken auf dem Dach des Hauses geholfen , den Weg durch den Rügischen Bodden zu finden

Schönes Haus in Gross Stresow

Schönes Haus in Gross Stresow

Weizenfelder direkt am Bodden

Weizenfelder direkt am Bodden

Der Rasende Roland

Der Rasende Roland

Das einzige Bild von Putbus ... sehr bezeichnend für unseren Eindruck

Das einzige Bild von Putbus ... sehr bezeichnend für unseren Eindruck

Blick zurück Richtung Groß Stresow

Blick zurück Richtung Groß Stresow

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/73):
Virus 1566309932000
Hat Spaß gemacht eure Berich­te zu lesen, dann bis nächstes Jahr
Lg Lutz und Melinda auf Virus in Holland unter­wegs
Antwort des Autors: Ja Danke! Kommt auch gut ins Winterlager!
Gisbert 1566308050000
Tja, nun geht auch für Euch der Boots­som­mer zu Ende, und es bricht das harte Winter­hal­bjahr ohne Lak­rit­zeis und Fisch­brötchen an. Aber, der nächste Sommer kommt bes­timmt. Inte­res­sant war's, Eure Reise zu ver­fol­gen.
Antwort des Autors: Ja die Fischbrötchen vermisse ich jetzt schon, mit Eis sind wir noch gut versorgt in Berlin!
Ich muss unbedingt wieder beim Skat angreifen, also ab nach FN!
Gerhard 1566184723000
Scheint eine gem­ütliche Flus­sfahrt gewesen zu sein. Und erst der Vor­spei­sen­tel­ler! Seid Ihr jetzt im Winter­la­ger?