Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Potsdam - Ruppin - Potsdam: Wustrau - Neuruppin 18.7.2016

Nach dem anstrengenden Tag mal wieder gut ausgeschlafen und erst kurz vor 12 weitergefahren - sind ja nur 10 km bis Neuruppin! Über den Neuruppiner See, der sich dahinschlängelt fahren wir ganz allein dahin. Der Anleger an der Stadt ist frei und wir beschliessen, hier zu bleiben, weil zu Fuss in die Satdt laufen können. Ausgiebigen Rundgang, schliesslich finden wir auch die Menschen in der Einkaufsstrasse. Nach einer kurzen Nachmittagsruhe fahren wir noch mir dem Radl zum Aldi und kaufen für die nächsten Tage ein. Abends gut gegessen im ältesten Fachwerkhaus Neuruppins, sehr zufrieden. Abendsonne zeigt endlich eine Wetterbesserung an, wir freuen uns auf morgen.

Neuruppin in Sicht

Neuruppin in Sicht

Attraktive Klinkerkirche

Attraktive Klinkerkirche

Hier haben wir dann zu abend gegessen

Hier haben wir dann zu abend gegessen

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/65):
Virus 1563189586000
Die Lan­dschaft vom 13. 7 gleicht Fries­land, Gruß aus Fries­land
Virus 1562819452000
Vor­sicht Skip­per, eine Re­genf­ront kommt
anonym 1562781525000
Sehr schön, so locker wie ihr zu reisen, ohne festen Rückkeh­rter­min