Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas M.

Berlin - Bad Saarow - Berlin - Templin -Berlin: Templin 20.8.2016

Morgens mit Regen begonnen und gleich nochmal umgedreht. Wurde dann aber besser und nach dem Frühstück noch einen Stadtbummel gemacht, solange die Geschäfte noch offen haben (die Öffnungszeiten sind sehr individuell). Auch mal an der Stadtmauer entlang, Käffchen in nettem Kaffeehaus getrunken und mit wenigen Einkäufen zum Schiff und die Räder ausgepackt. Sehr abwechslungsreiche Strecke, besonders nett: auf einem alten Bahndamm, geteert, bretteben, wunderbar. Dann für unseren Rundweg wieder links ab auf in der Karte angegebenen Radweg, erst Grobpflaster, dann Sandwege. Na ja. Zum Schluss wieder geteert zurück nach Templin, Eis gegessen und Lesepause am Schiff. Um 18 dann in unser gestriges Lokal in der Altstadtpassage, wieder leckeren Flammkuchen und tollen Nachtisch gegessen. Exakt 3 Minuten vor Regenbeginn wieder im Schiff und gemütlich gemacht.

So kann man fast ums ganze Dorf laufen: an der Stadtmauer entlang

So kann man fast ums ganze Dorf laufen: an der Stadtmauer entlang

Gemütliches Cafe

Gemütliches Cafe

Schöner Radweg durch den Wald

Schöner Radweg durch den Wald

Auf einer Brücke mit Blick auf die Berufsschifffahrt

Auf einer Brücke mit Blick auf die Berufsschifffahrt

Abnedessen in der urigen Kneipe in der Altstadtpassage

Abnedessen in der urigen Kneipe in der Altstadtpassage

Regen am Abend

Regen am Abend

© Andreas M., 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur in Rente
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: 31.10.2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas M. berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/80):
Gerhard 1593429349000
Eine schöne Reise unte­nehmt Ihr auf der ELBE. Wie tief ist denn der Fluss? Sie wird ja auch von Frach­tschif­fen be­fah­ren. Wäre sie für EOS mit 1,5m Tief­gang ge­eig­net­?
Hier in Fn nor­ma­li­siert sich das Boots­le­ben. Hafen und See haben sich belebt. Die Inter­boot soll stat­fin­den, aber ohne Betrieb im Hinte­ren Hafen.
Habt schöne "Wan­der­ta­ge" auf der El­be
­
Ger­di und Gerhard
Friederike 1593178893000
Vielen Dank für die vielen schönen Fotos, lieber An­dreas­.
Fah­re im Geiste mit Euch. Grüße an Euch beide!
Frie­deri­ke
Virus 1593169710000
DDR Softeis und ihr seid glücklich, Hit­zacker ist ein tolles Städtle v