Deutschland-Reisebericht :Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Auf dem Rhein von Germersheim bis Bonn: Mainz - Schierstein Samstag 21.5.2016

Vormittag in Mainz

Haben gefragt, wann wir weg sein müssen, Hafenmeister hat gesagt 14:00. Also sind wir nach dem Frühstück nochmal in die Mainzer Innenstadt geradelt. Super der Wochenmarkt, kommen alle dahin zum Frühstück und erstes viertele des Tages trinken. Im Radladen Tasche für Bromton gesucht, auf dem Markt Käse und Marmelade gekauft, gemütlicher Kaffee und wasser und Getränke im Rewe gefasst, um 13:00 wieder zum Boot.

Einkaufen und frühstücken um den Mainzer Dom

Einkaufen und frühstücken um den Mainzer Dom

Ablegen

Heute wollten wir ja nach Bingen, um dort morgen Lutz aufzusammeln und mit ihm an der Lorelei vorbeizufahren.
Vorher hab ich noch in www.rbnetz.de die Fäkalienabsaugstationen gefunden: beim MCM Mittelrhein gibts eine. Also nach dem Ablegen unter der Brücke durch, an Mainz vorbei, an Wiesbaden vorbei und dann in den grossen Naturhafen eingebogen, in dem u.a. der MCM seine Steganlage hat. Viele Schiffe über die Toppen geflaggt, wohl ein besonderes Ereignis.
An der Absaugstation kommt ein netter Herr, wohl der Stegleiter und wir erfahren während der Absaugung, dass der Club heute mit 16(!) Schiffen nach - - - Bingen !!! fährt, anlässlich des "antuckerns". Ein Anruf beim dortigen Hafenmeister bestätigt, dass dort kein Platz mehr frei ist für uns, logisch, so gross ist der Bingener Hafen nicht.
Hafenmeister von Rüdesheim geht nicht ran, also beschliessen wir in diesem herrlichen, nun leeren Club zu bleiben und gehen erst mal in dem Restaurant lecker essen.

Ohne  Probleme unter der Brücke durch

Ohne Probleme unter der Brücke durch

Mainz vom Wasser aus

Mainz vom Wasser aus

Blick vom Restaurant auf die Steganlage des MCM

Blick vom Restaurant auf die Steganlage des MCM

Nachmittag

Nach einer kurzen Siesta schwingen wir uns dann auf die Räder und fahren am Rhein entlang nach Eltville. Wunderschöne Strecke, hübsches Städtchen. Gegen 20:30 wieder zurück und Abend im Schiff mit Pokalfinale ausklingen lassen.

Die Burg in Eltville

Die Burg in Eltville

Und der Blick auf den Rhein

Und der Blick auf den Rhein

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 29 Monate
Heimkehr: Oktober 2018
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht: Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 26 Monaten auf umdiewelt. Andreas über sich:
Ich bin nun 1951 geboren und seit 2014 in Rente. Ich fahre nun seit fast 40 Jahren zur See, Törns in Ostsee und Mittelmeer, Irland mit dem Motorboot und 22 Jahre ein Segelboot (Dehlya 25) auf dem Bodensee in Friedrichshafen.
Vor 4 Jahren mein Boot gesehen und Monate später gekauft und nie bereut. Es ist eine damals 15 Jahre alte Rogger 950 mit 100PS Yanmar Diesel komplett aus Stahl und wiegt deshalb 8,5 Tonnen.
Aus dem Gästebuch (3/41):
Friederike 1529824855000
Hallo An­dreas­!
Gra­tu­lier­e zu Deinem Werk! Ein super tolles Er­geb­nis.
Gute Fahrt Euch bei­den!­
Frie­deri­ke
Lutz 1529817836000
Man das Boot sieht toll aus, haste viel Arbeit rein­ges­teck
Glückwunsch
Lutz 1529213799000
Und wann bekommt das ?neue? Boot