Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

6.-19.4. Berlin : 10.+11.4.2017

10.4.

Spaziergang am See und Einkaufszentrum "Borsighallen", schöner Tag ohne Regen aber viel Wind.

Schönes Wetter im Hafen

Schönes Wetter im Hafen

11.4.

6:00 aufstehen, da wir um 7:50 beim ZDF sein müssen um als Publikum im MoMa-Kaffee teilzunehmen. Klappt alles wunderbar und es ist ganz amüsant zu sehen, wie das alles abläuft.
Es gibt keinen gescheiten Gin, nicht in den Galerie Lafaiette und sonst finden wir auch keinen. Gibts halt keinen Gin Tonic.
Während Anne noch ein bisschen bummelt geh ich zum Schiff und mache es noch regenfertig. Sonniger abend, aber morgen solls vieel regnen.

Dunja Halali mit Gast im Moma

Dunja Halali mit Gast im Moma

Suchbild:wo sind wir?

Suchbild:wo sind wir?

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.