Koyotenfährten auf der Seidenstraße

Reisezeit: Mai - Dezember 2014  |  von Bernhard B.

Russland IV

Ostwärts von Moskau

Von Moskau über Suzdal auf der M7 nach Kazan

Abendstimmung im Camp in Suzdal

Abendstimmung im Camp in Suzdal

Russische Volkstanzgruppe mit ...

Russische Volkstanzgruppe mit ...

Die bisherige Route in Russland, im Zentrum die Metropole Moskau mit den Ringstraßen

Die bisherige Route in Russland, im Zentrum die Metropole Moskau mit den Ringstraßen

... martialischem Auftritt

... martialischem Auftritt

Begegnungen: Astrid und Sven mit ihrem rüstigen Steyr aus den 70ern auf großer Fahrt mit (vorläufigem) Ziel Indien. Wir haben uns locker zum Naadam-Reiterfest in der Mongolei verabredet. Euch Drei eine gute Fahrt mit immer genügend Luft in den Füßen, Öl im Magen und eine Handbreit Diesel in der Blase (www.rightbeyondthehorizon.com)

Begegnungen: Astrid und Sven mit ihrem rüstigen Steyr aus den 70ern auf großer Fahrt mit (vorläufigem) Ziel Indien. Wir haben uns locker zum Naadam-Reiterfest in der Mongolei verabredet. Euch Drei eine gute Fahrt mit immer genügend Luft in den Füßen, Öl im Magen und eine Handbreit Diesel in der Blase (www.rightbeyondthehorizon.com)

Begegnungen: Sergej aus Suzdal interessiert sich für das Innenlebeben des Toyo, er hat die Aufnahme mit Astrid und Sven gemacht

Begegnungen: Sergej aus Suzdal interessiert sich für das Innenlebeben des Toyo, er hat die Aufnahme mit Astrid und Sven gemacht

Die M7 ist als West-Ost-Verbindung gut ausgebaut, auf den Nebenstraßen wird es ruppig

Die M7 ist als West-Ost-Verbindung gut ausgebaut, auf den Nebenstraßen wird es ruppig

Der Schwerlastverkehr hat es eilig, ein Sonntags-Fahrverbot für LKW ist unbekannt

Der Schwerlastverkehr hat es eilig, ein Sonntags-Fahrverbot für LKW ist unbekannt

Kapitalismus an der M7

Kapitalismus an der M7

Die russischen Freunde und Helfer sind allgegenwärtig, hier als Atrappe ...

Die russischen Freunde und Helfer sind allgegenwärtig, hier als Atrappe ...

... bei Verstößen wie Geschwindigkeitsübertretungen oder Überholen im Überholverbot reagieren sie humorlos

... bei Verstößen wie Geschwindigkeitsübertretungen oder Überholen im Überholverbot reagieren sie humorlos

Russischer Megaliner auf der M7

Russischer Megaliner auf der M7

Auf der M7 " ... the highway ...

Auf der M7 " ... the highway ...

... is for ...

... is for ...

... gamblers ...

... gamblers ...

... better ...

... better ...

... use ...

... use ...

... your ...

... your ...

... sense ... " (Element of Crime:

... sense ... " (Element of Crime:

It´s all over now baby blue; in dieser Interpretation mit hymnischen Trompetensoli, ich liebe sie)

It´s all over now baby blue; in dieser Interpretation mit hymnischen Trompetensoli, ich liebe sie)

Begegnungen im Supermarkt: Sie versteht ein bißchen deutsch, weil sie von 1987 bis 1991 in Berlin war. Nach anfänglicher Skepsis dem Fremden gegenüber ...

Begegnungen im Supermarkt: Sie versteht ein bißchen deutsch, weil sie von 1987 bis 1991 in Berlin war. Nach anfänglicher Skepsis dem Fremden gegenüber ...

... kamen wir uns näher. Habe leider vergessen, die netten Damen nach ihren Namen zu fragen

... kamen wir uns näher. Habe leider vergessen, die netten Damen nach ihren Namen zu fragen

Immer wieder tote Birken an der M7: Versumpfung? Umweltschäden? ...

Immer wieder tote Birken an der M7: Versumpfung? Umweltschäden? ...

Begegnungen: Sascha aus Nizhniy Novgorod feiert den Weltkindertag am 1.6.2014 landestypisch mit den entsprechenden Folgen; er ist sehr kommunikativ, schüttelt mir mindestens 15mal die Hand und ...

Begegnungen: Sascha aus Nizhniy Novgorod feiert den Weltkindertag am 1.6.2014 landestypisch mit den entsprechenden Folgen; er ist sehr kommunikativ, schüttelt mir mindestens 15mal die Hand und ...

... möchte, daß sich seine Frau Miosha mit mir ablichten läßt

... möchte, daß sich seine Frau Miosha mit mir ablichten läßt

Nizhniy Novgorod 1.6.2014, Tag 19; 3823 km
Blick von unserem Camp in Nizhniy Novgorod

Nizhniy Novgorod 1.6.2014, Tag 19; 3823 km
Blick von unserem Camp in Nizhniy Novgorod

Sonntag Nachmittag am Weltkindertag in N. Novgorod

Sonntag Nachmittag am Weltkindertag in N. Novgorod

Morgenstimmung im Camp in Nizhniy Novgorod

Morgenstimmung im Camp in Nizhniy Novgorod

Camp am Eisstadion

Camp am Eisstadion

Die sanitären Anlagen befinden sich in den Katakomben des Stadions

Die sanitären Anlagen befinden sich in den Katakomben des Stadions

Das Toilettenpapier muß in Russland im Papierkorb entsorgt werden, ansonsten droht Verstopfung; daran habe ich mich anfangs unbedacht nicht immer gehalten, inzwischen jedoch begriffen

Das Toilettenpapier muß in Russland im Papierkorb entsorgt werden, ansonsten droht Verstopfung; daran habe ich mich anfangs unbedacht nicht immer gehalten, inzwischen jedoch begriffen

Für diese Dusche habe ich mich entschieden

Für diese Dusche habe ich mich entschieden

Gefährte der Gefährten. Diese Reise alleine zu unternehmen erfordert eine Menge Erfahrung und extremen logistischen Aufwand, deshalb habe ich mich für eine organisierte Tour entschieden. Tagsüber fährt jeder für sich, wir treffen uns an den Übernachtungsplätzen, navigieren mittels Koordinaten auf der Basis von OpenStreetMap. Die meisten der Gefährten sind sehr reiseerfahren und haben mehrere Kontinente bereist

Gefährte der Gefährten. Diese Reise alleine zu unternehmen erfordert eine Menge Erfahrung und extremen logistischen Aufwand, deshalb habe ich mich für eine organisierte Tour entschieden. Tagsüber fährt jeder für sich, wir treffen uns an den Übernachtungsplätzen, navigieren mittels Koordinaten auf der Basis von OpenStreetMap. Die meisten der Gefährten sind sehr reiseerfahren und haben mehrere Kontinente bereist

Auf den Straßen von N. Novgorod

Auf den Straßen von N. Novgorod

Die Wolga, der längste Fluß Europas

Die Wolga, der längste Fluß Europas

Wie bei uns in Jena-Lobeda

Wie bei uns in Jena-Lobeda

Heißes Russland schon morgens um 8.00

Heißes Russland schon morgens um 8.00

Ein Dorf nahe der M7 ...

Ein Dorf nahe der M7 ...

... mit hübschen Häusern

... mit hübschen Häusern

Über der Wolga

Über der Wolga

Begegnungen: Olga und ...

Begegnungen: Olga und ...

... Dimitrij kommen aus der Gegend um N. Novgorod, sie sind nicht verheiratet, womit Dimitrij glücklicher ist als Olga, wenn ich die Mimik und Gestik der beiden richtig interpretiere

... Dimitrij kommen aus der Gegend um N. Novgorod, sie sind nicht verheiratet, womit Dimitrij glücklicher ist als Olga, wenn ich die Mimik und Gestik der beiden richtig interpretiere

Offroadparadies an der Wolga, im Hintergrund ein Nonnenkloster

Offroadparadies an der Wolga, im Hintergrund ein Nonnenkloster

Humorlose bei der Arbeit

Humorlose bei der Arbeit

Begegnungen: Joscha verkauft mir an der M7 Birnen, Äpfel und Tomaten für zusammen 350 Rubel (1 Euro = 46 Rubel), er ist ein Schlitzohr, mit einem satten Touristenzuschlag

Begegnungen: Joscha verkauft mir an der M7 Birnen, Äpfel und Tomaten für zusammen 350 Rubel (1 Euro = 46 Rubel), er ist ein Schlitzohr, mit einem satten Touristenzuschlag

Tscheboksary 2.-3.6.2014, Tag 20; 4102 km
Camp mit Blick auf den Amtssitz des Präsidenten der autonomem Teilrepublik Tschuwaschien. Die Teilrepublik hat 1.250 000 Einwohner, davon leben 450 000 in der Hauptstadt Tscheboksary

Tscheboksary 2.-3.6.2014, Tag 20; 4102 km
Camp mit Blick auf den Amtssitz des Präsidenten der autonomem Teilrepublik Tschuwaschien. Die Teilrepublik hat 1.250 000 Einwohner, davon leben 450 000 in der Hauptstadt Tscheboksary

Jena-Lobeda läßt grüßen

Jena-Lobeda läßt grüßen

Begegnungen: Oleg kommt aus Sibirien und sucht in Mülleimern nach Brauchbarem; er hat schon kräftig "gefrühstückt"

Begegnungen: Oleg kommt aus Sibirien und sucht in Mülleimern nach Brauchbarem; er hat schon kräftig "gefrühstückt"

Begegnungen: Die temeramentvolle Ludmilla bringt uns die Stadt näher, sie ist mit 55 Jahren bereits berentet und erzählt lustige Sachen z.B. über das Alter: Bei Männern heißt es der Knabe, der Jüngling, der junge Mann, der alte Mann, der Greis; bei Frauen das Mädchen, die junge Frau, die junge Frau, die junge Frau ... die Alte ist gestorben

Begegnungen: Die temeramentvolle Ludmilla bringt uns die Stadt näher, sie ist mit 55 Jahren bereits berentet und erzählt lustige Sachen z.B. über das Alter: Bei Männern heißt es der Knabe, der Jüngling, der junge Mann, der alte Mann, der Greis; bei Frauen das Mädchen, die junge Frau, die junge Frau, die junge Frau ... die Alte ist gestorben

Militärtechnik aus den 60er Jahren

Militärtechnik aus den 60er Jahren

Begegnungen: Ruffina und Sascha sind seit 60 Jahren verheiratet, er war Professor für Agrokultur an der hiesigen Universität; bei ihnen kann man sehen, daß sich Paare, die lange zusammen sind, in ihrem Aussehen immer ähnlicher werden

Begegnungen: Ruffina und Sascha sind seit 60 Jahren verheiratet, er war Professor für Agrokultur an der hiesigen Universität; bei ihnen kann man sehen, daß sich Paare, die lange zusammen sind, in ihrem Aussehen immer ähnlicher werden

Sowjetisch geprägtes Kulturverständnis

Sowjetisch geprägtes Kulturverständnis

Ludmilla in Aktion

Ludmilla in Aktion

Blick auf die Stadt, das weiße Gebäude in der oberen Bildmitte ist das Opernhaus, im Volksmund "Getreidesilo", links daneben unser Camp

Blick auf die Stadt, das weiße Gebäude in der oberen Bildmitte ist das Opernhaus, im Volksmund "Getreidesilo", links daneben unser Camp

Der russische Bully mit ...

Der russische Bully mit ...

... rustikaler Innenausstattung

... rustikaler Innenausstattung

Das Wahrzeichen von Tscheboksary: Mutter-Schutz-Denkmal, einschließlich Sockel 46 m hoch

Das Wahrzeichen von Tscheboksary: Mutter-Schutz-Denkmal, einschließlich Sockel 46 m hoch

Begegnungen: Eisverkäuferin, ihren Namen habe ich leider vergessen

Begegnungen: Eisverkäuferin, ihren Namen habe ich leider vergessen

Umweltfreundliche Nahverkehrstechnik

Umweltfreundliche Nahverkehrstechnik

Sie verkauft selbst genähte Handtaschen

Sie verkauft selbst genähte Handtaschen

Folkloristische Darbietungen ...

Folkloristische Darbietungen ...

... werden interessiert ...

... werden interessiert ...

... beobachtet ...

... beobachtet ...

... beteiligt sind drei Generationen

... beteiligt sind drei Generationen

Humorloser

Humorloser

Begegnungen: Alexeij und ...

Begegnungen: Alexeij und ...

... Sergeij sind im Straßenbau beschäftigt

... Sergeij sind im Straßenbau beschäftigt

Annäherung an Kazan

Annäherung an Kazan

© Bernhard B., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Russland Russland IV
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem HZJ 78 über Sibirien, Mongolei nach Peking, zurück auf der Seidenstraße über Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Armenien, Georgien, Türkei nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: Mai 2014
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Dezember 2014
Reiseziele: China
Der HZJ 78
Deutschland
Lettland
Russland / Russische Föderation
Kirgisistan
Usbekistan
Turkmenistan
Iran
Armenien
Der Autor
 
Bernhard B. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors