Koyotenfährten auf der Seidenstraße

Reisezeit: Mai - Dezember 2014  |  von Bernhard B.

Iran: Iran IX

Isfahan, 16. - 18. 10. 2014, Tage 155 - 157; 29 611 km
über 2500 Jahre alt
1575 m üNN, 2,1 Millionen Eeinwohner
Blick über den ausgetrockneten Fluß auf die Stadt

Isfahan, 16. - 18. 10. 2014, Tage 155 - 157; 29 611 km
über 2500 Jahre alt
1575 m üNN, 2,1 Millionen Eeinwohner
Blick über den ausgetrockneten Fluß auf die Stadt

Die Brücke Si-o-se Pol, 360 m lang ...

Die Brücke Si-o-se Pol, 360 m lang ...

... errichtet um 1600 von Khan Abbas, einem Herrscher aus der safawidischen Blütezeit der Stadt

... errichtet um 1600 von Khan Abbas, einem Herrscher aus der safawidischen Blütezeit der Stadt

mit Winfried, Massud (unser iranischer Guide) und Wolle auf der Khaju-Brücke aus dem Jahr 1650

mit Winfried, Massud (unser iranischer Guide) und Wolle auf der Khaju-Brücke aus dem Jahr 1650

im Innenhof des 5-Sterne-Hotels Abbasi ...

im Innenhof des 5-Sterne-Hotels Abbasi ...

... einer ehemaligen Karawanserei

... einer ehemaligen Karawanserei

Die Vank-Kathedrale,
eine armenische Kirche, zu Beginn des 17. Jh. errichtet,
außen schlicht ...

Die Vank-Kathedrale,
eine armenische Kirche, zu Beginn des 17. Jh. errichtet,
außen schlicht ...

innen prunkvoll
dargestellt ist die Christianisierung Armeniens durch Gregor, den Erleuchter,
er taufte das armenische Königshaus im Jahr 301

innen prunkvoll
dargestellt ist die Christianisierung Armeniens durch Gregor, den Erleuchter,
er taufte das armenische Königshaus im Jahr 301

im Hof der Vank-Kathedrale:
Gedenkstätte zur Erinnerung an die Ermordung von mehr als 100 000 Armeniern durch den Türken Ottoman im Jahr 1915

im Hof der Vank-Kathedrale:
Gedenkstätte zur Erinnerung an die Ermordung von mehr als 100 000 Armeniern durch den Türken Ottoman im Jahr 1915

im Museum der Kathedrale sind Gebetbücher und ...

im Museum der Kathedrale sind Gebetbücher und ...

... Bibeln ausgestellt

... Bibeln ausgestellt

im Innenhof (67 mal 55 m) der Jame-Moschee, 
bei einer Brandkatastrophe im Jahr 1087 zerstört,
unmittelbar danach wurde mit dem Wiederaufbau begonnen,
UNESCO-Weltkulturerbe seit 2012

im Innenhof (67 mal 55 m) der Jame-Moschee,
bei einer Brandkatastrophe im Jahr 1087 zerstört,
unmittelbar danach wurde mit dem Wiederaufbau begonnen,
UNESCO-Weltkulturerbe seit 2012

der Innenhof ist umgrenzt von vier Iwanen,
hier der Südiwan aus der zweiten Hälfte des 15. Jh.,
die beiden Minarette sind jeweils 35 m hoch ...

der Innenhof ist umgrenzt von vier Iwanen,
hier der Südiwan aus der zweiten Hälfte des 15. Jh.,
die beiden Minarette sind jeweils 35 m hoch ...

... der Westiwan, Anfang 18. Jh.,
vom Dach rief der Muezzin zum Gebet

... der Westiwan, Anfang 18. Jh.,
vom Dach rief der Muezzin zum Gebet

in der Moschee eine seldschukische Säulenhalle (11 Jh.),
die Ziegel ...

in der Moschee eine seldschukische Säulenhalle (11 Jh.),
die Ziegel ...

... jeder Säule haben unterschiedliche Muster

... jeder Säule haben unterschiedliche Muster

Gebetsraum, 
die Gebetsniesche ist umrahmt von zwei hölzernen Minbars (Gebetsstühlen)

Gebetsraum,
die Gebetsniesche ist umrahmt von zwei hölzernen Minbars (Gebetsstühlen)

in der Wintergebetshalle (1448)

in der Wintergebetshalle (1448)

Kuppelbau Taj ol-Molk der Moschee (1088)

Kuppelbau Taj ol-Molk der Moschee (1088)

...

...

diese Fenster sind schön und verwirren das Insektenauge,
deshalb meiden Mücken und andere Plagegeister solche Innenräume

diese Fenster sind schön und verwirren das Insektenauge,
deshalb meiden Mücken und andere Plagegeister solche Innenräume

auf dem Basar vor der Jame-Moschee

auf dem Basar vor der Jame-Moschee

in den Nahverkehrsbussen sitzen im Iran die Frauen hinten und die Männer vorne,
wie lange lassen sich die Frauen das noch gefallen?

in den Nahverkehrsbussen sitzen im Iran die Frauen hinten und die Männer vorne,
wie lange lassen sich die Frauen das noch gefallen?

in der Gartenanlage des 40-Säulen-Palastes ...

in der Gartenanlage des 40-Säulen-Palastes ...

...

...

Palastkuppel

Palastkuppel

im Palast

im Palast

der Imam-Platz,
mit 510 mal 160 m der größte umbaute Platz weltweit
seit 1602 unverändert
UNESCO-Weltkulturerbe  ...

der Imam-Platz,
mit 510 mal 160 m der größte umbaute Platz weltweit
seit 1602 unverändert
UNESCO-Weltkulturerbe ...

... die Imam-Moschee, 
ein Meisterwerk islamischer Baukunst ...

... die Imam-Moschee,
ein Meisterwerk islamischer Baukunst ...

... Eingangs-Iwan der Imam-Moschee (1611 - 1630),
die Minarette sind 27 m hoch

... Eingangs-Iwan der Imam-Moschee (1611 - 1630),
die Minarette sind 27 m hoch

sie halten wenig von der Trendfarbe schwarz,
wie sie die Geschlechtertrennung im ÖNV finden?

sie halten wenig von der Trendfarbe schwarz,
wie sie die Geschlechtertrennung im ÖNV finden?

am Iwan der Imam-Moschee

am Iwan der Imam-Moschee

Gesangseinlage in der Moschee

Gesangseinlage in der Moschee

florales Muster als Besonderheit dieser Moschee

florales Muster als Besonderheit dieser Moschee

auch am Imam-Platz:
die Lotfullah-Moschee (1602 - 1619)
Privatmoschee der safawidischen Königsfamilie
benannt nach einem Theologen aus dem Libanon, 
der einst die schiitische Glaubensrichtung im Iran beförderte ...

auch am Imam-Platz:
die Lotfullah-Moschee (1602 - 1619)
Privatmoschee der safawidischen Königsfamilie
benannt nach einem Theologen aus dem Libanon,
der einst die schiitische Glaubensrichtung im Iran beförderte ...

... die 32 m hohe Kuppel ist mit Blumenmustern auf sandfarbenem Grund verziert,
das netzförmige Muster verkleinert sich zum Zentrum ...

... die 32 m hohe Kuppel ist mit Blumenmustern auf sandfarbenem Grund verziert,
das netzförmige Muster verkleinert sich zum Zentrum ...

... Blumenmuster auch an den Wänden ...

... Blumenmuster auch an den Wänden ...

... und in den Gebetsnieschen

... und in den Gebetsnieschen

© Bernhard B., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Iran Iran IX
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem HZJ 78 über Sibirien, Mongolei nach Peking, zurück auf der Seidenstraße über Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Armenien, Georgien, Türkei nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: Mai 2014
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Dezember 2014
Reiseziele: China
Der HZJ 78
Deutschland
Lettland
Russland / Russische Föderation
Kirgisistan
Usbekistan
Turkmenistan
Iran
Armenien
Der Autor
 
Bernhard B. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors