Koyotenfährten auf der Seidenstraße

Reisezeit: Mai - Dezember 2014  |  von Bernhard B.

Russland VI Über den Ural: Izhevsk

Izhevsk 5. - 7.6.2014, Tage 23 - 24; 4706 km

Unterwegs auf einem Rastplatz an der M7

Unterwegs auf einem Rastplatz an der M7

Begegnungen: Olfiona verkauft mir Kaffee und ein Teilchen, das wie eine Apfeltasche aussieht (ich liebe Apfeltaschen), es stellt sich aber als eine von Fett triefende Frikadelle heraus

Begegnungen: Olfiona verkauft mir Kaffee und ein Teilchen, das wie eine Apfeltasche aussieht (ich liebe Apfeltaschen), es stellt sich aber als eine von Fett triefende Frikadelle heraus

Beim Studium unserer Tourkarte. Olfiona wollte noch wissen, ob mein Auto eine Million Rubel kostet

Beim Studium unserer Tourkarte. Olfiona wollte noch wissen, ob mein Auto eine Million Rubel kostet

Humorlose Lasertechnik

Humorlose Lasertechnik

An der M7 wird ständig gewerkelt, die Kombination aus Schwerlastverkehr, langen Frostperioden und russischem Asphalt ist tödlich. Diese Baustelle ist 30 km lang, die Geschwindigkeit auf 50 kmh begrenzt ...

An der M7 wird ständig gewerkelt, die Kombination aus Schwerlastverkehr, langen Frostperioden und russischem Asphalt ist tödlich. Diese Baustelle ist 30 km lang, die Geschwindigkeit auf 50 kmh begrenzt ...

... man sollte darauf achten

... man sollte darauf achten

Das russische Tankstellennetz ist gut ausgebaut, jedenfalls westlich des Urals. Angeboten werden zwei Sorten Diesel (AT), die bessere kostet ca. 70 Eurocent

Das russische Tankstellennetz ist gut ausgebaut, jedenfalls westlich des Urals. Angeboten werden zwei Sorten Diesel (AT), die bessere kostet ca. 70 Eurocent

Gut gesicherte Kasse, bezahlt wird grundsätzlich vor dem Tanken

Gut gesicherte Kasse, bezahlt wird grundsätzlich vor dem Tanken

Bei diesem LKW ist der Tank im Innenraum untergebracht, aus Sicherheitsgründen?

Bei diesem LKW ist der Tank im Innenraum untergebracht, aus Sicherheitsgründen?

LKW tanken offensichtlich immer den billigen Sprit, das Ergebnis zeigt sich an den stinkenden Rußfahnen, die sie hinter sich lassen. Sparsam getankt wird auch, links die Tanke des LKW von oben (20 L), rechts meine

LKW tanken offensichtlich immer den billigen Sprit, das Ergebnis zeigt sich an den stinkenden Rußfahnen, die sie hinter sich lassen. Sparsam getankt wird auch, links die Tanke des LKW von oben (20 L), rechts meine

Einige deutsche Pensionäre unterstützen den aufstrebenden russischen Inlandtourismus tatkräftig

Einige deutsche Pensionäre unterstützen den aufstrebenden russischen Inlandtourismus tatkräftig

Zu dieser Kathedrale in Elabuga wird mir der Zutritt wegen unbotmäßiger Bekleidung, knielange Hosen, verwehrt; "das wissen wir jetzt" hätte dazu Kurt Wallander gesagt, als er noch etwas wußte

Zu dieser Kathedrale in Elabuga wird mir der Zutritt wegen unbotmäßiger Bekleidung, knielange Hosen, verwehrt; "das wissen wir jetzt" hätte dazu Kurt Wallander gesagt, als er noch etwas wußte

Begegnungen: Vor dieser Kathedrale; sie murmelt ständig vermutlich fromme Wünsche und sammelt Spenden, ihren Namen kann ich nicht in Erfahrung bringen

Begegnungen: Vor dieser Kathedrale; sie murmelt ständig vermutlich fromme Wünsche und sammelt Spenden, ihren Namen kann ich nicht in Erfahrung bringen

Gambler

Gambler

Begegnungen: Olga (27 Jahre alt) und Sinali (22 ) sind Schwestern und arbeiten bei einer Bank (danke Karlheinz für das Bild)

Begegnungen: Olga (27 Jahre alt) und Sinali (22 ) sind Schwestern und arbeiten bei einer Bank (danke Karlheinz für das Bild)

Immer wieder tote Bäume an der M7

Immer wieder tote Bäume an der M7

Einfache Behausung mit oberirdisch verlegter Gasversorgung

Einfache Behausung mit oberirdisch verlegter Gasversorgung

Alles klar? Offensichtlich ist hier die Luft bleihaltig

Alles klar? Offensichtlich ist hier die Luft bleihaltig

Auch die Nebenstrecken wurden mit dem Lineal projektiert

Auch die Nebenstrecken wurden mit dem Lineal projektiert

Wo ist Gazprom ...

Wo ist Gazprom ...

... also doch

... also doch

Feuerwehr im Einsatz

Feuerwehr im Einsatz

Gambler

Gambler

IZHEVESK
Camp auf dem Gelände des russischen Leistungszentrums für Skilanglauf

IZHEVESK
Camp auf dem Gelände des russischen Leistungszentrums für Skilanglauf

Golina Kolakowa, eine russische Bäuerin, errang zwischen 1968 und 1980 vier olympische Goldmedaillen und insgesamt 39 Medaillen im Skilanglauf; was man mit "gesunder" Ernährung alles so erreichen kann ...

Golina Kolakowa, eine russische Bäuerin, errang zwischen 1968 und 1980 vier olympische Goldmedaillen und insgesamt 39 Medaillen im Skilanglauf; was man mit "gesunder" Ernährung alles so erreichen kann ...

Weitere Helden der Sowjetunion

Weitere Helden der Sowjetunion

In diesem Fünf-Bett-Zimmer des Leistungszentrums ...

In diesem Fünf-Bett-Zimmer des Leistungszentrums ...

... können wir duschen

... können wir duschen

... die Toilette verrät uns, es ist ein Männerzimmer

... die Toilette verrät uns, es ist ein Männerzimmer

Begegnungen: Natascha schreibt sorgfältig Vor- und Zunamen der Duscher auf und kassiert die Dusch-Gebühr in Höhe von 50 Rubeln

Begegnungen: Natascha schreibt sorgfältig Vor- und Zunamen der Duscher auf und kassiert die Dusch-Gebühr in Höhe von 50 Rubeln

Damit wird bezahlt

Damit wird bezahlt

Das Wahrzeichen von Izhevsk, ein stilisiertes Buch, Gesamthöhe 46 m

Das Wahrzeichen von Izhevsk, ein stilisiertes Buch, Gesamthöhe 46 m

Blick auf Izhevsk, mit 630 000 Einwohnern die 19.größte Stadt Russlands, etwa 250 Jahre alt. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde hier die Waffenfabrik gegründet, deshalb war die Stadt bis 1989 für Ausländer gesperrt

Blick auf Izhevsk, mit 630 000 Einwohnern die 19.größte Stadt Russlands, etwa 250 Jahre alt. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde hier die Waffenfabrik gegründet, deshalb war die Stadt bis 1989 für Ausländer gesperrt

Schulausflug

Schulausflug

Frühstück auf russisch (mit Zigarette)

Frühstück auf russisch (mit Zigarette)

Mir unbekannte Helden der Sowjetunion

Mir unbekannte Helden der Sowjetunion

Hier werkelte  ...

Hier werkelte ...

... Mikail Kalaschnikow (1919-2013) an seiner nach ihm benannten "Kanone"

... Mikail Kalaschnikow (1919-2013) an seiner nach ihm benannten "Kanone"

Der örtliche Nahverkehr ...

Der örtliche Nahverkehr ...

... mit praktischer Innenausstattung

... mit praktischer Innenausstattung

Auf dem Weg ins Glück

Auf dem Weg ins Glück

Ob es hilft ...

Ob es hilft ...

... an den soliden Ausführungen sollte es jedenfalls nicht scheitern

... an den soliden Ausführungen sollte es jedenfalls nicht scheitern

Kreatives Scheinwerferstyling

Kreatives Scheinwerferstyling

Kopie der Zarenkanone vor der Waffenschmiede (das Original kennen wir ...)

Kopie der Zarenkanone vor der Waffenschmiede (das Original kennen wir ...)

Begegnungen: Tatjana zeigt uns ihre Stadt und erklärt das Stadtwappen

Begegnungen: Tatjana zeigt uns ihre Stadt und erklärt das Stadtwappen

Die Erzengel-Michael-Kathedrale

Die Erzengel-Michael-Kathedrale

Nein, das ist nicht das Kalaschnikow-Museum, es liegt ...

Nein, das ist nicht das Kalaschnikow-Museum, es liegt ...

... schräg gegenüber und ...

... schräg gegenüber und ...

... darf, wie die Moschee in Kazan, nur mit Plasiküberschuhen betreten werden

... darf, wie die Moschee in Kazan, nur mit Plasiküberschuhen betreten werden

Das Original, AK 47, davon wurden 150 Millionen Exemplare produziert, beliebt bei Guten und Bösen: Tötet zuverlässig, ist außerordentlich robust und spottbillig, kostet hier ab Werk ganze 700 Rubel (etwa 15 Euro)

Das Original, AK 47, davon wurden 150 Millionen Exemplare produziert, beliebt bei Guten und Bösen: Tötet zuverlässig, ist außerordentlich robust und spottbillig, kostet hier ab Werk ganze 700 Rubel (etwa 15 Euro)

... unten ein Vorläufer-Modell

... unten ein Vorläufer-Modell

Das weit weniger erfolgreiche Maschinengewehr des Herrn Kalaschnikow

Das weit weniger erfolgreiche Maschinengewehr des Herrn Kalaschnikow

Variationen über ein Thema

Variationen über ein Thema

Yes !

Yes !

Begegnungen: Elsa verkauft mir für mein Gourmet-Menü (Rohkostsalat an Kartoffelbrei und Dosen-Tun) preiswerte Frühlingszwiebeln aus eigenem Bio-Anbau für 15 Rubel

Begegnungen: Elsa verkauft mir für mein Gourmet-Menü (Rohkostsalat an Kartoffelbrei und Dosen-Tun) preiswerte Frühlingszwiebeln aus eigenem Bio-Anbau für 15 Rubel

© Bernhard B., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Russland Izhevsk
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem HZJ 78 über Sibirien, Mongolei nach Peking, zurück auf der Seidenstraße über Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Armenien, Georgien, Türkei nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: Mai 2014
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Dezember 2014
Reiseziele: China
Der HZJ 78
Deutschland
Lettland
Russland / Russische Föderation
Kirgisistan
Usbekistan
Turkmenistan
Iran
Armenien
Der Autor
 
Bernhard B. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors