Koyotenfährten auf der Seidenstraße

Reisezeit: Mai - Dezember 2014  |  von Bernhard B.

Iran: Iran X

Kashan, Stadt auf dem Weg nach Teheran

Unterwegs nach Kashan
Stadt der Teppiche und des Rosenwassers

Unterwegs nach Kashan
Stadt der Teppiche und des Rosenwassers

Eingang zum Basar in Kashan ...

Eingang zum Basar in Kashan ...

... er geht auf das 13. Jh. zurück ...

... er geht auf das 13. Jh. zurück ...

... nach dem Erdbeben 1778 wieder errichtet ...

... nach dem Erdbeben 1778 wieder errichtet ...

... einer der interessantesten Basare im Iran

... einer der interessantesten Basare im Iran

.... schöne Eingangstür ...

.... schöne Eingangstür ...

... Restaurant ...

... Restaurant ...

... Gebetsraum ...

... Gebetsraum ...

... Nebengasse ...

... Nebengasse ...

Teestube im ...

Teestube im ...

... Timche-Kuppelbau ...

... Timche-Kuppelbau ...

... Begegnung in der Teestube ...

... Begegnung in der Teestube ...

... Nebenhöfe des ...

... Nebenhöfe des ...

... Basars

... Basars

vor dem Basar

vor dem Basar

Haus des Kaufmanns Natanzi ...

Haus des Kaufmanns Natanzi ...

... die Einganstür ...

... die Einganstür ...

... Natanzi machte sein Geld ...

... Natanzi machte sein Geld ...

... im Teppichhandel ...

... im Teppichhandel ...

... das Haus wurde in der ersten ...

... das Haus wurde in der ersten ...

... Hälfte des 19. Jh. ...

... Hälfte des 19. Jh. ...

... errichtet ...

... errichtet ...

... außen eher unscheinbar ...

... außen eher unscheinbar ...

... innen prunkvoll ausgestattet ...

... innen prunkvoll ausgestattet ...

...

...

... der Pool als Spiegel

... der Pool als Spiegel

kleine Moschee

kleine Moschee

Fahrrad für Übergewichtige

Fahrrad für Übergewichtige

Immer wieder Gedenktafeln für die Gefallenen im Krieg gegen den Irak,
sie werden als Märtyrer verehrt

Immer wieder Gedenktafeln für die Gefallenen im Krieg gegen den Irak,
sie werden als Märtyrer verehrt

iranische Kleiderordnung für Touristinnen:
Kopfhaar und Körper müssen komplett bedeckt sein, 
außerdem dürfen keine Körperrundungen sichtbar sein,
deshalb der lange Mantel, auch bei der Affenhitze in Kashan;
Männer können im Prinzip herumlaufen wie sie wollen,
ich habe mir deshalb häufig eine kurze Hose und Sandalen ohne Strümpfe erlaubt

iranische Kleiderordnung für Touristinnen:
Kopfhaar und Körper müssen komplett bedeckt sein,
außerdem dürfen keine Körperrundungen sichtbar sein,
deshalb der lange Mantel, auch bei der Affenhitze in Kashan;
Männer können im Prinzip herumlaufen wie sie wollen,
ich habe mir deshalb häufig eine kurze Hose und Sandalen ohne Strümpfe erlaubt

Mautstation,
200 km für 25 Eurocent

Mautstation,
200 km für 25 Eurocent

© Bernhard B., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Iran Iran X
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem HZJ 78 über Sibirien, Mongolei nach Peking, zurück auf der Seidenstraße über Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Armenien, Georgien, Türkei nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: Mai 2014
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Dezember 2014
Reiseziele: China
Der HZJ 78
Deutschland
Lettland
Russland / Russische Föderation
Kirgisistan
Usbekistan
Turkmenistan
Iran
Armenien
Der Autor
 
Bernhard B. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors