Koyotenfährten auf der Seidenstraße

Reisezeit: Mai - Dezember 2014  |  von Bernhard B.

China I: Peking

Südstadt und Platz des Himmlischen Friedens

Unterwegs nach Peking

Unterwegs nach Peking

Peking 31. 7. - 4. 8. 2014, Tage 78 - 82; 14 212 km
Traditionelles Wohnviertel

Peking 31. 7. - 4. 8. 2014, Tage 78 - 82; 14 212 km
Traditionelles Wohnviertel

Fußgängerzone ...

Fußgängerzone ...

... im chinesischen Baustil

... im chinesischen Baustil

Spielende Kinder

Spielende Kinder

Tanzgruppe vor dem Himmelstempel in der Südstadt

Tanzgruppe vor dem Himmelstempel in der Südstadt

Halle des Erntegebets,
Unesco-Welterbe seit 1998

Halle des Erntegebets,
Unesco-Welterbe seit 1998

Tai Chi unter uralten Bäumen

Tai Chi unter uralten Bäumen

Nebentempel in der Südstadt

Nebentempel in der Südstadt

Tai Chi-Meister

Tai Chi-Meister

Smog in Peking, bei 38 Grad Celsius im Schatten

Smog in Peking, bei 38 Grad Celsius im Schatten

Der Mittelpunkt Chinas, das Betreten soll Glück bringen

Der Mittelpunkt Chinas, das Betreten soll Glück bringen

Opfer-Ofen, hier wurden Tieropfer verbrannt

Opfer-Ofen, hier wurden Tieropfer verbrannt

Tanzende

Tanzende

Tian 'anmen-Platz (Himmelsfriedenstorplatz, wörtlich übersetzt)
"Platz des Himmlischen Friedens"
in heutiger Form 1959 als zentraler Paradeplatz angelegt,
Symbol demokratischer Bestrebungen seit 1919, als am 4. Mai eine patriotische Studentendemo gewaltsam beendet wurde;
daran knüpften die Studierenden 1989 an, sie erlitten am 4. Juni eine blutige Niederlage im Machtkampf mit der Kommunistischen Partei

Tian 'anmen-Platz (Himmelsfriedenstorplatz, wörtlich übersetzt)
"Platz des Himmlischen Friedens"
in heutiger Form 1959 als zentraler Paradeplatz angelegt,
Symbol demokratischer Bestrebungen seit 1919, als am 4. Mai eine patriotische Studentendemo gewaltsam beendet wurde;
daran knüpften die Studierenden 1989 an, sie erlitten am 4. Juni eine blutige Niederlage im Machtkampf mit der Kommunistischen Partei

Junge und ...

Junge und ...

... und erwachsene Besucher auf dem Platz, alle müssen strenge Sicherheitskontrollen passieren

... und erwachsene Besucher auf dem Platz, alle müssen strenge Sicherheitskontrollen passieren

Mausoleum des am 9. 9. 1976 verstorbenen "Großen Vorsitzenden" Mao,
errichtet in Anlehnung an das Lincoln Memorial in Washington

Mausoleum des am 9. 9. 1976 verstorbenen "Großen Vorsitzenden" Mao,
errichtet in Anlehnung an das Lincoln Memorial in Washington

Südtor des Platzes aus dem Jahr 1417
Symbol der Volksrepublik:
hier hat Mao am 1. 10. 1949 ihre Gründung proklamiert ...

Südtor des Platzes aus dem Jahr 1417
Symbol der Volksrepublik:
hier hat Mao am 1. 10. 1949 ihre Gründung proklamiert ...

... ob sie eine Ahnung davon hat?

... ob sie eine Ahnung davon hat?

© Bernhard B., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Russland Peking
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem HZJ 78 über Sibirien, Mongolei nach Peking, zurück auf der Seidenstraße über Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Armenien, Georgien, Türkei nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: Mai 2014
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Dezember 2014
Reiseziele: China
Der HZJ 78
Deutschland
Lettland
Russland / Russische Föderation
Kirgisistan
Usbekistan
Turkmenistan
Iran
Armenien
Der Autor
 
Bernhard B. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors