Koyotenfährten auf der Seidenstraße

Reisezeit: Mai - Dezember 2014  |  von Bernhard B.

Iran: Iran VII

Persepolis

55 km nördlich von Shiraz gelegen, UNESCO-Weltkulturerbe ...

55 km nördlich von Shiraz gelegen, UNESCO-Weltkulturerbe ...

... im Jahr 518 v. Chr. von dem achämenidischen König Darius I. als Repräsentationsstadt Parsa gegründet ...

... im Jahr 518 v. Chr. von dem achämenidischen König Darius I. als Repräsentationsstadt Parsa gegründet ...

... von griechischen Geschichtsschreibern Persepolis "Stadt der Perser" genannt ...

... von griechischen Geschichtsschreibern Persepolis "Stadt der Perser" genannt ...

... in seiner Blütezeit (500 v. Chr.) erstreckte sich das achämenidische Weltreich von Ägypten bis Indien

... in seiner Blütezeit (500 v. Chr.) erstreckte sich das achämenidische Weltreich von Ägypten bis Indien

die Terrasse von Persepolis mit den Palastbauten erstreckt sich über eine Fläche von 455 mal 300 Metern

die Terrasse von Persepolis mit den Palastbauten erstreckt sich über eine Fläche von 455 mal 300 Metern

die Säulen am "Tor aller Länder",
sie stehen seit über 2 500 Jahren, immerhin in einem Erdbebengebiet ...

die Säulen am "Tor aller Länder",
sie stehen seit über 2 500 Jahren, immerhin in einem Erdbebengebiet ...

... auf der Westseite von 7 m hohen Stierfiguren beschützt ...

... auf der Westseite von 7 m hohen Stierfiguren beschützt ...

... an der Ostseite finden sich Mischwesen mit Menschenköpfen, die zylindrische Kronen mit Hörnermotiven tragen

... an der Ostseite finden sich Mischwesen mit Menschenköpfen, die zylindrische Kronen mit Hörnermotiven tragen

Säulen des Apadena-Palastes, hier empfing der König Besucher aus seinem Riesenreich, der Palast konnte bis zu 10 000 Personen aufnehmen

Säulen des Apadena-Palastes, hier empfing der König Besucher aus seinem Riesenreich, der Palast konnte bis zu 10 000 Personen aufnehmen

Palast des Königs Darius I., des Gründers von Persepolis

Palast des Königs Darius I., des Gründers von Persepolis

Kampfszene an den Apadena-Treppen, Löwe greift Stier an

Kampfszene an den Apadena-Treppen, Löwe greift Stier an

Reliefs am Palast des Königs Darius I.

Reliefs am Palast des Königs Darius I.

...

...

Palast von König Xerxes, dem Nachfolger von Darius I.

Palast von König Xerxes, dem Nachfolger von Darius I.

Stiere als Symbole der Macht des Herrschers

Stiere als Symbole der Macht des Herrschers

König Darius I. auf einem Thronrelief, die Figur links vom König hält eine Hand vor den Mund, eine Geste der Ehrerbietung

König Darius I. auf einem Thronrelief, die Figur links vom König hält eine Hand vor den Mund, eine Geste der Ehrerbietung

Felsgrab eines der Nachfolger von König Xerxes ...

Felsgrab eines der Nachfolger von König Xerxes ...

...  Artaxerxes II. oder III. ...

... Artaxerxes II. oder III. ...

... das ist nicht geklärt

... das ist nicht geklärt

Persepolis wurde im Jahr 330 v. Chr. von Alexander dem Großen niedergebrannt ...

Persepolis wurde im Jahr 330 v. Chr. von Alexander dem Großen niedergebrannt ...

... als Vergeltung für die Zerstörung der Akropolis durch die Perser im Jahr 480 v. Chr.
kurze Zeit später wurde der letzte achämenidische König Darius III. ermordet, das war das Ende dieses Reiches

... als Vergeltung für die Zerstörung der Akropolis durch die Perser im Jahr 480 v. Chr.
kurze Zeit später wurde der letzte achämenidische König Darius III. ermordet, das war das Ende dieses Reiches

© Bernhard B., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Iran Iran VII
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem HZJ 78 über Sibirien, Mongolei nach Peking, zurück auf der Seidenstraße über Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Armenien, Georgien, Türkei nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: Mai 2014
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Dezember 2014
Reiseziele: China
Der HZJ 78
Deutschland
Lettland
Russland / Russische Föderation
Kirgisistan
Usbekistan
Turkmenistan
Iran
Armenien
Der Autor
 
Bernhard B. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors