Koyotenfährten auf der Seidenstraße

Reisezeit: Mai - Dezember 2014  |  von Bernhard B.

Rußland VII Irkutsk und Baikalsee: Ulan Ude

Von Olchon über Irkutsk nach Ulan Ude

Am Fähranleger auf Olchon, beim Verlassen der Insel

Am Fähranleger auf Olchon, beim Verlassen der Insel

"Hundert Rubel sind kein Geld,
hundert Jahre sind kein Alter,
hundert Kilometer sind keine Entfernung" (Russisches Sprichwort)

"Hundert Rubel sind kein Geld,
hundert Jahre sind kein Alter,
hundert Kilometer sind keine Entfernung" (Russisches Sprichwort)

Immer wieder Schlammpisten

Immer wieder Schlammpisten

Camp beim Hotel Baikal in Listvjanka

Camp beim Hotel Baikal in Listvjanka

Baikalrobbe, 3 Monate alt, im Baikalmuseum in Listvjanka

Baikalrobbe, 3 Monate alt, im Baikalmuseum in Listvjanka

Baikalblick

Baikalblick

Begegnungen: Tatjana führt uns durch das Baikalmuseum

Begegnungen: Tatjana führt uns durch das Baikalmuseum

Mittagsrast am Baikalsee

Mittagsrast am Baikalsee

Dorfstraße

Dorfstraße

Begegnungen: Sergej aus Irkutsk fährt einen Tieflader, er interssiert sich für den Toyo

Begegnungen: Sergej aus Irkutsk fährt einen Tieflader, er interssiert sich für den Toyo

Einer von mehr als 300 Zuflüssen zum Baikalsee, mit Transsib

Einer von mehr als 300 Zuflüssen zum Baikalsee, mit Transsib

Sergej, 24 Jahre alt, zeigt mir die Unterführung der Transsib auf dem Weg zum Camp

Sergej, 24 Jahre alt, zeigt mir die Unterführung der Transsib auf dem Weg zum Camp

Dieses Kinderheim bei Babuschkin am Baikalsee betreut 41 Kinder und Jugendliche mit 17 Mitarbeiterinnen

Dieses Kinderheim bei Babuschkin am Baikalsee betreut 41 Kinder und Jugendliche mit 17 Mitarbeiterinnen

In der Kindergruppe leben aktuell 15 Kinder

In der Kindergruppe leben aktuell 15 Kinder

Tatjana liebt ihre Kinder ...

Tatjana liebt ihre Kinder ...

... sie fühlen sich hier wohl

... sie fühlen sich hier wohl

Schlafraum für 8 Kids

Schlafraum für 8 Kids

Meine Mammutkappe gefällt

Meine Mammutkappe gefällt

Wandschmuck

Wandschmuck

Dima tanzt gerne, er hat zu seinen Eltern keinen Kontakt, der Hintergrund bleibt unbekannt. Nach Angaben der Betreuerinnen spielt sexueller Mißbrauch als Grund für eine außerfamiliäre Unterbringung generell keine Rolle (extreme Tabuisierung?)

Dima tanzt gerne, er hat zu seinen Eltern keinen Kontakt, der Hintergrund bleibt unbekannt. Nach Angaben der Betreuerinnen spielt sexueller Mißbrauch als Grund für eine außerfamiliäre Unterbringung generell keine Rolle (extreme Tabuisierung?)

Sie singen ein Lied, es geht um die Stärke in der Gemeinschaft

Sie singen ein Lied, es geht um die Stärke in der Gemeinschaft

In diesem Stück geht es um den Wert von Kindern

In diesem Stück geht es um den Wert von Kindern

Letztes Camp am Baikalsee, Blick auf das Dorf bei Babuschkin

Letztes Camp am Baikalsee, Blick auf das Dorf bei Babuschkin

Abendlicher Besuch ...

Abendlicher Besuch ...

... im Camp ...

... im Camp ...

... aus dem Kinderheim

... aus dem Kinderheim

Letztes Camp am Baikalsee, morgens kurz vor dem Aufbruch, Regenwetter, 13 Grad Celsius

Letztes Camp am Baikalsee, morgens kurz vor dem Aufbruch, Regenwetter, 13 Grad Celsius

Der Baikalsee ist 58mal größer als der Bodensee

Der Baikalsee ist 58mal größer als der Bodensee

In dieser Kneipe, sie hat rund um die Uhr geöffnet, verfolgen wir das Fußball-WM-Spiel der dt. Mannschaft gegen Frankreich am 4.7.2014, Ortszeit 1.00-3.00 (nachts)

In dieser Kneipe, sie hat rund um die Uhr geöffnet, verfolgen wir das Fußball-WM-Spiel der dt. Mannschaft gegen Frankreich am 4.7.2014, Ortszeit 1.00-3.00 (nachts)

Sibirischer Friedhof 30 km vor Ulan Ude

Sibirischer Friedhof 30 km vor Ulan Ude

Plastikblumen und natürlicher Grasbewuchs ...

Plastikblumen und natürlicher Grasbewuchs ...

... immer mit eigenem Zaun

... immer mit eigenem Zaun

Die russischen Männer werden nicht alt, weil sie gefährlich leben:
Sie fahren wie die Henker, wer das überlebt, wird vom Wodka und/oder vom Kettenrauchen hingerafft; Resultat: Frauenüberschuss in Sibirien

Die russischen Männer werden nicht alt, weil sie gefährlich leben:
Sie fahren wie die Henker, wer das überlebt, wird vom Wodka und/oder vom Kettenrauchen hingerafft; Resultat: Frauenüberschuss in Sibirien

Ulan Ude 6.-7.7.2014, Tage 53-54; 10.400 km
Vor 300 Jahren erstmals erwähnt, knapp 400.000 Einwohner
Hauptstadt der Burjaten, liegt am Ostufer des Baikalsees

Ulan Ude 6.-7.7.2014, Tage 53-54; 10.400 km
Vor 300 Jahren erstmals erwähnt, knapp 400.000 Einwohner
Hauptstadt der Burjaten, liegt am Ostufer des Baikalsees

Unser Camp vor dem Buryati-Hotel
Burjatien ist sehr dünn besiedelt: 2,8 Einwohner pro Quadratkilometer
in Burjatien sind die Dörfer nicht selten 100 km voneinander entfernt

Unser Camp vor dem Buryati-Hotel
Burjatien ist sehr dünn besiedelt: 2,8 Einwohner pro Quadratkilometer
in Burjatien sind die Dörfer nicht selten 100 km voneinander entfernt

Kloster Ivolginsk, etwa 40 km vor Ulan Ude
Das buddhistische Zentrum in Rußland ...

Kloster Ivolginsk, etwa 40 km vor Ulan Ude
Das buddhistische Zentrum in Rußland ...

... Genosse Stalin ließ alle 46 Klöster in Burjatien schließen ...

... Genosse Stalin ließ alle 46 Klöster in Burjatien schließen ...

... diese Klosteranlage wurde 1945 als erste wieder aufgebaut ...

... diese Klosteranlage wurde 1945 als erste wieder aufgebaut ...

... hier leben aktuell 41 Mönche,
der Dalai Lama, der heute (6.7.2014) Geburtstag hat, war zuletzt 1991 hier

... hier leben aktuell 41 Mönche,
der Dalai Lama, der heute (6.7.2014) Geburtstag hat, war zuletzt 1991 hier

... dies ist der erste Tempel, der 1945 errichtet wurde ...

... dies ist der erste Tempel, der 1945 errichtet wurde ...

... in diesem Tempel wird die Leiche eines 1927 verstorbenen heiligen Mönchs aufbewahrt, der ohne Konservierung "taufrisch" sein soll.
Gezeigt hat er sich uns nicht

... in diesem Tempel wird die Leiche eines 1927 verstorbenen heiligen Mönchs aufbewahrt, der ohne Konservierung "taufrisch" sein soll.
Gezeigt hat er sich uns nicht

Spielende Kids in der Tempelanlage

Spielende Kids in der Tempelanlage

Gebetsmühlen, im Urzeigersinn zu drehen
Soll nach buddhistischem Glauben gegen die 3 Todsünden helfen:
Gier, Hass und Dummheit

Gebetsmühlen, im Urzeigersinn zu drehen
Soll nach buddhistischem Glauben gegen die 3 Todsünden helfen:
Gier, Hass und Dummheit

Genosse Lenin, es reichte nur für den Kopf, der wiegt immerhin 42 Tonnen, obwohl hohl

Genosse Lenin, es reichte nur für den Kopf, der wiegt immerhin 42 Tonnen, obwohl hohl

Das Theater, links davor ...

Das Theater, links davor ...

... ein hier berühmtes Tänzerehepaar, das auch schon in Berlin aufgetreten ist

... ein hier berühmtes Tänzerehepaar, das auch schon in Berlin aufgetreten ist

Der letzte Zar, Nikolaus II., besuchte 1891 die Stadt,
ihm zu Ehren wurde dieses Tor errichtet

Der letzte Zar, Nikolaus II., besuchte 1891 die Stadt,
ihm zu Ehren wurde dieses Tor errichtet

Die Botschaft der Mongolei, mit stilisiertem Jurtendach

Die Botschaft der Mongolei, mit stilisiertem Jurtendach

In der Fußgängerzone

In der Fußgängerzone

Eines der schönsten Kaufmannshäuser in der Stadt
Im 19. Jahrhundert war Ulan Ude eine reiche Handelsstadt, insbesondere der Handel mit China florierte

Eines der schönsten Kaufmannshäuser in der Stadt
Im 19. Jahrhundert war Ulan Ude eine reiche Handelsstadt, insbesondere der Handel mit China florierte

Kids in der Fußgängerzone

Kids in der Fußgängerzone

Begegnungen: Larissa ist promovierte Religionswissenschaftlerin, sie zeigt uns "ihre" Stadt

Begegnungen: Larissa ist promovierte Religionswissenschaftlerin, sie zeigt uns "ihre" Stadt

Am 6.7.2014 ist burjatischer Nationalfeiertag
Im Stadion finden Wettkämpfe statt ...

Am 6.7.2014 ist burjatischer Nationalfeiertag
Im Stadion finden Wettkämpfe statt ...

... Kugelweitwurf ...

... Kugelweitwurf ...

... Knochenbrechen ...

... Knochenbrechen ...

... Tierkochen werden mit der Hand gebrochen ...

... Tierkochen werden mit der Hand gebrochen ...

...

...

... Schach ...

... Schach ...

... und natürlich ...

... und natürlich ...

... Ringkampf

... Ringkampf

Siegerehrung

Siegerehrung

Zuschauer ...

Zuschauer ...

... in traditioneller Kleidung ...

... in traditioneller Kleidung ...

... mehr oder weniger

... mehr oder weniger

Szenen ...

Szenen ...

... in der ...

... in der ...

... Fußgängerzone

... Fußgängerzone

Nach 6 Wochen in Rußland und über 8.000 gefahrenen Kilometern verlassen wir morgen das Land und besuchen in den nächsten 3 Wochen die Mongolei.
Hier ein vorläufiges Fazit:
- Rußland ist riesig groß
- Rußland ist viel mehr als Putin (insbesondere in Sibirien wird er verehrt)
- die Russen sind sympathisch, kommunikativ und hilfsbereit
- das Land ist weiter entwickelt als gedacht; es gibt in den Städten Einkaufszentren mit Westwaren, man kann mit Kreditkarte, wie auch an den Tankstellen, bezahlen
- Moskau und der Baikalsee haben mich am meisten beeindruckt
- verglichen mit den russischen haben wir mit dem Zustand unserer Straßen ein Luxusproblem

Nach 6 Wochen in Rußland und über 8.000 gefahrenen Kilometern verlassen wir morgen das Land und besuchen in den nächsten 3 Wochen die Mongolei.
Hier ein vorläufiges Fazit:
- Rußland ist riesig groß
- Rußland ist viel mehr als Putin (insbesondere in Sibirien wird er verehrt)
- die Russen sind sympathisch, kommunikativ und hilfsbereit
- das Land ist weiter entwickelt als gedacht; es gibt in den Städten Einkaufszentren mit Westwaren, man kann mit Kreditkarte, wie auch an den Tankstellen, bezahlen
- Moskau und der Baikalsee haben mich am meisten beeindruckt
- verglichen mit den russischen haben wir mit dem Zustand unserer Straßen ein Luxusproblem

Er ist für ein paar Rubel dankbar

Er ist für ein paar Rubel dankbar

© Bernhard B., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Russland Ulan Ude
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem HZJ 78 über Sibirien, Mongolei nach Peking, zurück auf der Seidenstraße über Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Armenien, Georgien, Türkei nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: Mai 2014
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Dezember 2014
Reiseziele: China
Der HZJ 78
Deutschland
Lettland
Russland / Russische Föderation
Kirgisistan
Usbekistan
Turkmenistan
Iran
Armenien
Der Autor
 
Bernhard B. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors