Koyotenfährten auf der Seidenstraße

Reisezeit: Mai - Dezember 2014  |  von Bernhard B.

Iran: Iran VII

Naqsh-e Rostam, Pasargadae und Bishapur

Naqsh-e Rostam, die Nekropole der Achämeniden,
4 km nördlich von Persepolis ...

Naqsh-e Rostam, die Nekropole der Achämeniden,
4 km nördlich von Persepolis ...

... hier sind vier bedeutende Herrscher begraben:
Darius I. (522 - 486 v. Chr.)
Xerxes (486 - 465)
Artaxerxes I. (465 - 424)
Darius II. (423 - 404)

... hier sind vier bedeutende Herrscher begraben:
Darius I. (522 - 486 v. Chr.)
Xerxes (486 - 465)
Artaxerxes I. (465 - 424)
Darius II. (423 - 404)

die Kreuzform der Rahmeneinfassungen symbolisiert die vier Himmelsrichtungen

die Kreuzform der Rahmeneinfassungen symbolisiert die vier Himmelsrichtungen

Kaaba-ye Zardosht, ein 12,5 m hoher Turm, vermutlich ebenfalls eine Grabstätte

Kaaba-ye Zardosht, ein 12,5 m hoher Turm, vermutlich ebenfalls eine Grabstätte

Unterhalb der Grabstätten finden sich ...

Unterhalb der Grabstätten finden sich ...

... Felsreliefs aus ...

... Felsreliefs aus ...

... der sassanistischen Zeit (224 - 642 n. Chr.)

... der sassanistischen Zeit (224 - 642 n. Chr.)

sie belegen die Bedeutung dieser uralten Kultstätte

sie belegen die Bedeutung dieser uralten Kultstätte

Pasargadae, 90 km nordöstlich von Persepolis,
UNESCO-Weltlulturerbe 
hier das Grab von Kyrus dem Großen, dem ersten achämenidischen König ...

Pasargadae, 90 km nordöstlich von Persepolis,
UNESCO-Weltlulturerbe
hier das Grab von Kyrus dem Großen, dem ersten achämenidischen König ...

... hier siegten 550 v. Chr. die Perser über die Meder und leiteten die Hochzeit des achämenidischen Reiches ein,
hier eine Karawanserei

... hier siegten 550 v. Chr. die Perser über die Meder und leiteten die Hochzeit des achämenidischen Reiches ein,
hier eine Karawanserei

Zerfallene Festung am Osteingang des Geländes

Zerfallene Festung am Osteingang des Geländes

restauriertes Torgebäude

restauriertes Torgebäude

ehemaliger Residenzpalast

ehemaliger Residenzpalast

Zwei Radler aus Köln, seit März 2014 unterwegs nach Südostasien,
gute Reise Ihr Zwei !

Zwei Radler aus Köln, seit März 2014 unterwegs nach Südostasien,
gute Reise Ihr Zwei !

Einfache Moschee auf dem Weg nach Isfahan

Einfache Moschee auf dem Weg nach Isfahan

Gut erhaltene Karawanserei ...

Gut erhaltene Karawanserei ...

... am Wegesrand

... am Wegesrand

...

...

dieser freundliche Iraner führt uns durch die Karawanserei

dieser freundliche Iraner führt uns durch die Karawanserei

die Ruinenstadt Bishapur, 135 km nördlich von Shiraz ...

die Ruinenstadt Bishapur, 135 km nördlich von Shiraz ...

... gegründet zwischen 260 und 266 n. Chr. ...

... gegründet zwischen 260 und 266 n. Chr. ...

... auf einer Fläche von 1 500 mal 1 100 m, 
im 10. Jh. aufgegeben

... auf einer Fläche von 1 500 mal 1 100 m,
im 10. Jh. aufgegeben

neugierige Kinder in der Ruinenstadt

neugierige Kinder in der Ruinenstadt

japanische Verwandtschaft

japanische Verwandtschaft

Massud zeigt mir die sassanidische Begrüßung

Massud zeigt mir die sassanidische Begrüßung

Unterwegs nach Isfahan

Unterwegs nach Isfahan

Suche nach dem Loch und erfolgreiche Reparatur für 50 000 Rial (1,25 Euro)

Suche nach dem Loch und erfolgreiche Reparatur für 50 000 Rial (1,25 Euro)

© Bernhard B., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Iran Iran VII
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem HZJ 78 über Sibirien, Mongolei nach Peking, zurück auf der Seidenstraße über Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Armenien, Georgien, Türkei nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: Mai 2014
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Dezember 2014
Reiseziele: China
Der HZJ 78
Deutschland
Lettland
Russland / Russische Föderation
Kirgisistan
Usbekistan
Turkmenistan
Iran
Armenien
Der Autor
 
Bernhard B. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors