Mit dem Rucksack durch Dubai, Thailand und Australien

Reisezeit: September 2016 - Mai 2017  |  von Clara + Moritz Woelle

Thailand: Ampawa Floating Market & King Rama II Park

Ampawa Floating Market & King Rama 2 Park

Heute wurden wir von Hartmuts Fahrer Herr Ploy zum Ampawa Floating Market gefahren, der ca. 60 km von unserem Haus entfernt ist. Schon auf dem Weg dorthin ist mir wieder aufgefallen, wie grün hier alles ist. Überall stehen Palmen und Bananenstauden und anderes Grünzeug. Als wir dann auf eine kleinere Straße abfuhren wurde alles noch grüner und man fuhr mitten durch die Palmenwälder.
Am Floating Market angekommen, ließ uns Herr Ploy aussteigen, um uns später wieder abzuholen. Wir erkundeten dann zu Fuß den Markt, der auch teilweise im King Rama II Park war. King Rama II war ein thailändischer König, aktuell regiert King Rama IX.
Auf dem Markt gab es alles mögliche zu kaufen. Klamotten, Schmuck, Souvenirs und jede Menge herzhaftes und süßes Essen. Wir drängelten uns mit vielen anderen Menschen über den Markt, außer uns waren aber die allermeisten Asiaten.
Die Menschenmasse war manchmal sogar etwas gefährlich, da der Markt direkt am und im Wasser stattfand und an manchen Stellen der Weg nur einen Meter breit war und es kein Geländer zum Wasser hin gab.
Es war aber zum Glück nicht überall so voll... Am interessantesten waren die vielen verschiedene Speisen, die angeboten wurden. Vieles war mit Meeresfrüchten und Fisch und vieles konnten wir auch gar nicht definieren. Unter anderem gab es auch frittierte Insekten
Außer Getränken kauften wir aber nichts, weil wir keinen Hunger hatten. Es war auch einfach zu warm und zu voll zum Essen.
Nachdem wir einmal den kompletten Markt umrundet hatten, fuhren wir wieder zurück nach Hause. Auf dem Heimweg kamen wir in einen Tropenregen. Sowas hatte ich wirklich noch nie erlebt. Der Himmel war dunkelgrau und es kam Wasser wie aus Eimern vom Himmel, sodass innerhalb von ein paar Minuten die Straße unter Wasser stand und es beim Fahren bis auf die Windschutzscheibe spritzte. Zusätzlich konnte man plötzlich nur noch 100m weit sehen und es wurde mit einem Schlag dunkel, obwohl es erst 17 Uhr war. Auch sank die Temperatur, die bei Sonne bei 34 Grad lag, auf 25 Grad ab. Der Regen war ein Erlebnis für sich und wir freuten uns sogar darüber, da wir in Dubai (fast) immer wolkenlosen Himmel hatten

Ich finde es sehr beeindruckend, dass trotz der Kabelgewirre, die hier wirklich überall zu sehen sind, der Strom überall anzukommen scheint.

Mo entdeckte hinter einem kleinen Durchgang zwischen zwei Häusern einen Waran

Hier sieht man gut wie grün alles ist

Hier sieht man gut wie grün alles ist

Auf dem Weg zum Markt

Auf dem Weg zum Markt

Blick von einer der zwei Brücken

Blick von einer der zwei Brücken

Auch von den Booten aus werden Sachen verkauft

Auch von den Booten aus werden Sachen verkauft

Markt direkt am Wasser

Markt direkt am Wasser

Der Markt war nicht nur am Wasser, sondern auch zwischen den Häusern

Der Markt war nicht nur am Wasser, sondern auch zwischen den Häusern

Kabelgewirre...

Kabelgewirre...

Finde den Waran

Finde den Waran

Im King Rama II Park

Im King Rama II Park

Stürmischer Tropenregen

Stürmischer Tropenregen

Fünf Uhr nachmittags und stockfinster...

Fünf Uhr nachmittags und stockfinster...

Überschwemmte Straße nach dem Regen

Überschwemmte Straße nach dem Regen

Der Blick von unserem Haus auf Downtown Bangkok

Der Blick von unserem Haus auf Downtown Bangkok

© Clara + Moritz Woelle, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Ampawa Floating Market & King Rama II Park
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach dem Abitur machen wir beide (Clara und Moritz) eine Backpack-Reise mit Stopps in den Vereinigten Arabischen Emiraten (3 Wochen), Thailand (ca. 2,5 Monate) und Australien (ca. 4 Monate).
Details:
Aufbruch: 15.09.2016
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 11.05.2017
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Australien
Der Autor
 
Clara + Moritz Woelle berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.