Mit dem Rucksack durch Dubai, Thailand und Australien

Reisezeit: September 2016 - Mai 2017  |  von Clara + Moritz Woelle

Ostküste (nördl. von Townsville): Josephine Falls

13.04.17

Nach einer regenfreien Nacht und einem schönen sonnigen Morgen in Mission Beach begann es gegen 10 Uhr wieder zu regnen. Wir hatten aber schon die dunklen Wolken über dem Meer gesehen und deshalb rechtzeitig alles zusammengepackt. Pünktlich mit Beginn des Regens verließen wir den Campingplatz in Richtung Innisfail. Von dort fuhren wir zu den Josephine Falls und hielten auf dem Weg noch bei einem Obst- und Gemüsestand. Hier im Norden gibt es wieder viele Stände, wo Leute ihre selbst produzierten Produkte verkaufen. Meistens funktioniert das sogar noch mit einer Vertrauenskasse.
Wir holten uns 2 Bananen für 50 Cent und einen Beutel Rambutan, die wir in Thailand liebgewonnen haben.
Unter anderem konnte man dort auch viele Papayas und eine Stinkfrucht kaufen .
Bei den Josephine Falls angekommen, nieselte es noch etwas und es war relativ kühl, aber wir packten trotzdem unsere Badesachen ein und liefen zu den 750m entfernten Wasserfällen. Der Weg führt durch einen Regenwald, wie er auch im Bilderbuch sein könnte. Die Bäume stehen dicht an dicht und es gibt viel Moos und Farn und die Luft ist total feucht. Uns hat das wieder sehr an Thailand erinnert, auch wenn es hier im Moment nicht so warm ist.
Die Josephine Falls sind auch ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge von Cairns, weshalb es ziemlich voll werden kann. Mit uns waren zwei kleine Busse voll mit Backpackern dort, aber es war noch nicht zu voll. Nach dem sehr schönen Weg kann man entweder direkt runter zu Badestelle oder zuerst zu zwei Aussichtsplattformen, von denen man die Badestelle und den größten der Wasserfälle sieht. Nachdem wir durch den Regenwald dorthin gelaufen waren und es leicht bergauf ging, war uns doch warm genug zum baden gehen . Das Schwimmen war sehr angenehm, obwohl das Wasser gar nicht so warm war. Zur Ablenkung von der Kälte kann man aber auch zu den Rockslides. Das ist ein glatter, leicht abfallender Stein, über den Wasser fließt und auf dem man in das Becken zum Baden rutscht. Das Rutschen geht erstaunlich gut und ist ziemlich lustig.
Als wir genug gebadet hatten, zogen wir uns wieder um und fuhren zurück nach Innisfail, wo wir uns bei Coles Brot und Hummus zum Mittagessen holten. Nach dieser kurzen Pause fuhren wir ins Inland nach Millaa Millaa, wo wir uns in einem Caravan Park einquartierten. Weil wir dem Wetter nicht ganz trauten und lieber ein Dach über dem Kopf haben wollten, fragten wir die Besitzer nach einem überdachten Platz und netterweise durften wir uns in den Carport einer der Cabins stellen. Den restlichen nachmittag verbrachten wir damit, Fritz nochmal ins Internet zu stellen.

© Clara + Moritz Woelle, 2017
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Josephine Falls
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach dem Abitur machen wir beide (Clara und Moritz) eine Backpack-Reise mit Stopps in den Vereinigten Arabischen Emiraten (3 Wochen), Thailand (ca. 2,5 Monate) und Australien (ca. 4 Monate).
Details:
Aufbruch: 15.09.2016
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 11.05.2017
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Australien
Der Autor
 
Clara + Moritz Woelle berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.