Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

ARGENTINIEN III: 16.-18.04.08 Provinz Salta - Suedrunde

Suedlich von Salta, auf dem Weg nach Cafayate erstreckt sich die "Quebrada del Rio de las Conchas". Ein Fluss hat diese Schlucht in den rotfarbenen Sandstein gefraesst und einige markante Felsformationen hinterlassen.

Garganta del Diablo - Teufelsrachen

Garganta del Diablo - Teufelsrachen

Anfiteatro - Amphitheater; rechts unten sitzt Viviane vor dem einst sicherlich imposanten Wasserfall

Anfiteatro - Amphitheater; rechts unten sitzt Viviane vor dem einst sicherlich imposanten Wasserfall

Hier wachsen viele der ins Auge stechenden Brea-Baeume

Hier wachsen viele der ins Auge stechenden Brea-Baeume

Crested Caracara - Carancho común

Crested Caracara - Carancho común

Eine Nacht verbringen wir in Cafayate, einer Wein-Stadt mit vielen Moeglichkeiten zur Weinverkostung, die wir jedoch nicht nutzen. Wir verkosten stattdessen unsere obligatorischen Nudelgerichte und werden wie immer von Hunden umlagert.

Am Morgen brechen wir auf in Richtung Cachi, doch am Weg kommen uns Schwaerme von Papageien entgegen und das bedeutet natuerlich wieder einen laengeren Stopp.

Entlang der Ruta 40 durch spektakulaere Schluchten.....

...vorbei an verfallenen Friedhoefen....

...vorbei an verfallenen Friedhoefen....

...bis zu unserem Rastplatz. Schatten ist hier recht schwer zu finden und das Plaetzchen unter dem Baum ist ideal fuer eine Mittagspause mit Avocado, Brot, Kaffee und Medialunas

Kurz nachdem wir weiterfahren fuehlt sich die Strasse ploetzlich verdammt holprig an und der Grund ist offensichtlich ein ordentlicher Platten.

Der Reifen ist voellig hinueber aber zum Glueck ist der Ersatzreifen in bestem Zustand!

Der Reifen ist voellig hinueber aber zum Glueck ist der Ersatzreifen in bestem Zustand!

Pimiento seca - getrocknete Paprika

Pimiento seca - getrocknete Paprika

Wie in AUS und NZ, nur sinds hier Lamas auf die man achten sollte

Wie in AUS und NZ, nur sinds hier Lamas auf die man achten sollte

Von Cachi gibts nicht viel zu berichten, ausser dass wir dem Lonely Planet nicht unbedingt zustimmen koennen, vonwegen "das Flair in Cachi waere aehnlich dem von Salta"!?

Oestlich von Cachi liegt der Los Cardones NP.

In einem breiten Tal stehen unglaublich viele Cardones

Vivi unter ihnen!

Vivi unter ihnen!

Dieser hier ist abgestorben und man sieht das loechrige Holz des Kaktus

Dieser hier ist abgestorben und man sieht das loechrige Holz des Kaktus

Das verzauberte Tal

Das verzauberte Tal

Der Name Valle Encantado verspricht nicht zuviel. Es ist unglaublich idyllisch....

Der Name Valle Encantado verspricht nicht zuviel. Es ist unglaublich idyllisch....

...und wenn man sich ganz leise verhaelt, hat man vielleicht Glueck eines der vielen Meerschweinchen zu sehen, das gerade sein Erdloch freischaufelt...

Meerschweinchen - Cuis chico / Southern dwarf cavy

Meerschweinchen - Cuis chico / Southern dwarf cavy

Das Ende der Strasse ist mit diesem Schild markiert:

Fuer Argentinier bedeutet das: Es ist Zeit fuer Mate!

Fuer Argentinier bedeutet das: Es ist Zeit fuer Mate!

Wir gehen zu Fuss weiter und treffen auf ein paar Maenner, die ihre Pferde mit Ziegelsteinen beladen, es ist die einzige Moeglichkeit sie ins angrenzende Tal auf die Baustelle zu liefern.

Nur einer der Maenner lebt in dem Tal, "ganz alleine" sagt er, und so gut wie alles, was auf dem Foto hier zu sehen ist, gehoert ihm! Es waren auch noch viele Pferde, Kuehe, Esel, Schafe, Ziegen in dem Tal auszumachen, aber nur ein einziges Haus!

Nur einer der Maenner lebt in dem Tal, "ganz alleine" sagt er, und so gut wie alles, was auf dem Foto hier zu sehen ist, gehoert ihm! Es waren auch noch viele Pferde, Kuehe, Esel, Schafe, Ziegen in dem Tal auszumachen, aber nur ein einziges Haus!

Was diese zwei Heuschrecken wohl gerade treiben?

Was diese zwei Heuschrecken wohl gerade treiben?

Ueber viele, viel Serpentinen geht es in tiefere Lagen und wir verlassen die Berglandschaft durch eine weitere Schlucht.

Kurz bevor die Sonne untergeht entdecke ich waehrend der Fahrt eine Tarantula, die gerade den Asphalt quert. Ich freu mich riesig und steig auf die Bremse, um mir das Tier aus der Naehe anzusehen.

Zum Glueck bleibt die handtellergrosse Spinne stehen und laesst sich bestaunen

Zum Glueck bleibt die handtellergrosse Spinne stehen und laesst sich bestaunen

Sooooo gross war meine Freude ueber so ein kleines Vieh!

Sooooo gross war meine Freude ueber so ein kleines Vieh!

Uebernachtet wird in Chicoana auf dem oeffentlichen Campground, wo riesige Eukalypten wachsen, die wir bereits aus AUS kennen.

In Chicoana war der kleine Kerl hier mit gerade mal 4 Jahren auf einem Pferd unterwegs. Sein Vater ist vorausgeritten aber der Kleine war nicht mit ihm verbunden, hat alles selbst geregelt!

In Chicoana war der kleine Kerl hier mit gerade mal 4 Jahren auf einem Pferd unterwegs. Sein Vater ist vorausgeritten aber der Kleine war nicht mit ihm verbunden, hat alles selbst geregelt!

Jessas Maria hom de a guads Fleisch!

Jessas Maria hom de a guads Fleisch!

Die Hochspannungsleitungen leiden hier unter dem Befall von Pflanzen, die durch die Luefte fliegen und sich an den Leitungen fangen und dort wachsen....

Clavel del aire - Nelke der Luefte

Clavel del aire - Nelke der Luefte

....an manchen Leitungen haengen verdammt viele von diesen Nelken!?

....an manchen Leitungen haengen verdammt viele von diesen Nelken!?

Unser Resuemee: Wer in Salta vorbeikommt, eine Woche Zeit und das noetige Kleingeld fuer ein Mietauto hat....die Nord- und Suedtour sind UNBEDINGT empfehlens- und sehenswert!!!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Argentinien 16.-18.04.08 Provinz Salta - Suedrunde
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors