Lijiang

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

CHINA: 10.-11.08.07 Lijiang

Zum ersten Mal in China hat es uns in einen Liegebus verschlagen. Wir sind zwar nur tagsueber fuer 7h mitgefahren, nachdem wir jedoch zuvor schon 5h Busfahrt hinter uns gebracht hatten, waren wir froh, die herrliche Landschaft mal aus der Horizontalen geniessen zu duerfen.

Der Busfahrer hat alles unter Kontrolle-es ist eine Kunst auf diesen Strassen so Auto zu fahren, dass der Redbull Vitamindrink nicht verschuettet waehrend man gleichzeitig noch eine Banane schaelt

Der Busfahrer hat alles unter Kontrolle-es ist eine Kunst auf diesen Strassen so Auto zu fahren, dass der Redbull Vitamindrink nicht verschuettet waehrend man gleichzeitig noch eine Banane schaelt

Lijiang ist von der Besucheranzahl wohl das Venedig der Chinesen. Absolutes Tourinest hier.

Wenn's dann noch regnet und jeder seinen multifunktionalen Regenschirm auspackt, wird's lustig:

Er laesst sich von den Tourimassen nicht aus der Ruhe bringen

Er laesst sich von den Tourimassen nicht aus der Ruhe bringen

Wir bekommen schon Bauchschmerzen vom Hinschaun

Wir bekommen schon Bauchschmerzen vom Hinschaun

Sollte es einem gelingen, dann aufzustehen, wenn der Wecker frueh morgens klingelt, bekommt man ein Lijiang zu Gesicht wie es einmal war - schoen!

Mal ein WC Foto zwischendrin - bis jetzt sind Euch Fotos von den Toiletten hier erspart geblieben und das sollte auch erst mal so bleiben, bei diesem Luxusklo mit Flatscreen vor der Nase musste ich jedoch mal den Fotoapparat auspacken!

Nachdem es in Lijiang nicht viel zu tun gibt, ausser sich durch die Massen zu draengen, haben wir uns damit die Zeit vertrieben ...

..den Ueberblick ueber die Finanzen zu behalten

..den Ueberblick ueber die Finanzen zu behalten

...Postkarten zu schreiben (wer eine erhaelt weiss jetzt, wo sie geschrieben wurde)

...Postkarten zu schreiben (wer eine erhaelt weiss jetzt, wo sie geschrieben wurde)

...mit den Lieben zu Hause zu telefonieren

...mit den Lieben zu Hause zu telefonieren

...sich die Haare waschen und ...

...sich die Haare waschen und ...

...mal wieder schneiden zu lassen! Ohne Anzug geht der Friseur wie viele andere Chinesen nicht aus dem Haus.

...mal wieder schneiden zu lassen! Ohne Anzug geht der Friseur wie viele andere Chinesen nicht aus dem Haus.

Waehrend Fred sich neu stylen liess, wollte mir diese nette Frau staendig rohe Eier andrehen.

Waehrend Fred sich neu stylen liess, wollte mir diese nette Frau staendig rohe Eier andrehen.

Lijiang bei Nacht schaut eigentlich recht nett aus, vielleicht aber auch ein wenig kitschig - die Chinesen moegen's so auf jeden Fall!

Treue Begleiter vom liabn Flo

Treue Begleiter vom liabn Flo

Du bist hier : Startseite Asien China Lijiang
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors